» »

Braune Flocken oder Bräune Stippchen im Auswurf

w;aren<andxi hat die Diskussion gestartet


Hallo.

So langsam werde ich verrückt!

Ich abe vor etwa 6 Wochen starken Husten gehabt. Es war, so mein Gefühl, Schleim in der Lunge und ich habe immer sehr doll versucht diesen Schleim hochzuholen. Irgendwann war ein wenig Blut dabei, wobei ich denke das das durch die Anstrengung gekommen ist.

Dieser Husten hat jetzt aufgehört. Vorletzte Woche bis letzte Woche hatte ich eine Angina. Antibiotika für 10 Tage Cefurax. Die Angina ist jetzt weg. Seid etwa 3 Wochen huste ich, täglich kann man sagen, zähen Schleim aus der nicht Grün oder gelb ist sondern eher sind dort sowas wie braune Flocken oder Stippchen drin.

Ich Rauche seid ungefähr 16 Jahren. Bin jetzt 30 J. alt. Während der Angina hatte ich nicht geraucht und auch sonst habe ich schon reduziert. Wenn ich sonst für eine Schachtel einen guten Tag gebraucht habe, sind es jetzt ungefähr zwei Tage. Ich habe so einen Riesen Schiss das es was ernstes wie z.b. ein Karzinom ist.

Bin richtig unruhig deswegen!

Über gute Antworten wäre ich sehr dankbar.

Achso, mit dem Rauchen will ich jetzt auch endgültig aufhören.

Antworten
wyarenLandi


Achso, noch kurz dazu....

Ich muss nicht doll husten bis der Schleim kommt. Einmal kurz gehustet und er ist da.

LG

M5ahuxt


Gehe zum Arzt und lasse dich zum Lungenfacharzt überweisen oder gehe direkt dort hin, nur so kannst du erfahren was es ist.

wqare}n*andxi


Zum Arzt will ich ja noch gehen.

Aber, geht oder ging es jemanden genauso? Und wenn ja was war es denn bei euch?

LG

C$ha-Txu


Ich dachte, Du hast aufgehört zu rauchen? Jetzt doch wieder?

Braune Flocken, Stipper, Bröckchen im Auswurf können auf altes Blut hinweisen. Wenn es eher braun-grau ist, dann ist eher an einer bakterielle (Neu-?)Infektion zu denken (Rückfall der Bronchitits?).

Aber ganz ehrlich, Andi: Wenn jemand so viel Angst vor Lungenkrebs hat wie Du anscheinend, verstehe ich nicht, warum man diese Scheiss-Glimmstengel nicht endlich weglässt...

Gruss

wTarEenaxndi


Hallo Cha-Tu.

Habe mich falsch ausgedrückt.

Ich sehe mich halt nicht als Nichtraucher. Noch nicht zumindest.

Vor der Angina habe ich stark reduziert und seitdem nicht mehr geraucht.

Bin ziemlich durcheinander und deswegen achte ich nicht so richtig darauf ob ich jetzt alles richtig geschrieben habe.

LG

w[arenaxndi


Hallo ihr Lieben.

Erstmal, ich bin immernoch komplett Rauchfrei!

Zweitens war ich heute beim Lungenfacharzt...

Ergebnis ist 110% beim Lungenfunktionstest. Geht das ??? ? Oder ist das ein Zeichen einer Überblähung der Lunge?

LG

Cbha-ETu


Zweitens war ich heute beim Lungenfacharzt...

Super. :)^

Ergebnis ist 110% beim Lungenfunktionstest.

Ich weiss nicht, was diese 110% bedeuten sollen. Der Lungenfunktionstest misst ja mehrere Werte, um welchen Wert handelt es sich?

Gruss

wear+enaxndi


Also, ich habe einen großen Lungenfunktionstest gemacht, Bodyplethysmographie.

Die 110% sind der FVC-Wert.

Dafür das ich keinen Sport mache ist das doch relativ gut.

Lunge wurde auch noch abgehorcht, aber da war absolut nichts zu hören.

Alles o.k. wurde gesagt beim abhören.

Ich hoffe mal das diese 110% ein gutes Zeichen sind...

Wie denkst du darüber Cha-Tu?

wnare/nawndxi


Mein aktueller FEV1 Wert von heute ist 4,4.

Ich bin 176cm, 80kg, 30 Jahre Jung.

Wie hört sich das an?

Gut oder nicht?

CNha-sTu


Gut.

w'arena;nxdi


Da bin ich echt beruhigt.

Aber sag doch mal,... Wie geht's dir Cha-Tu?

LG

CDhYa-TBu


Ich lebe... ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH