» »

Vorige Woche mit dem Rauchen aufgehört und jetzt Angst!

e?twa9s ratxlos hat die Diskussion gestartet


Hi!

Ich bin 30 Jahre alt, herzkrank und habe seit meinem 14 oder 15 Lebensjahr geraucht, also ca. 15 – 16 Jahre lang!

Vorige Woche Donnerstag habe ich aufgehört zu rauchen, mit der Schmacht komme ich ganz gut zurecht aber die Angst das ich meiner Lunge etwas getan habe ist enorm.

Bei den letzten Lungenfunktionstest habe ich nicht gerade gut abgeschnitten und im letzten Befund stand was wegen leichter chronischen Bronchitis.

Wohl auch habe ich diese Angst jetzt so massiv da eine Patientin auf der Rehab COPD hat.

Allerdings hat sich meine Leistung beim Sport schon sehr verbessert seit letzter Woche.

Ich mache mich hier verrückt, ist mir klar, aber kann es sein, dass ich mir in den 15 Jahren schon eine Krankheit wie COPD oder sonstiges eingehandlet habe durch die Raucherei?

LG

Antworten
NzoNamle93


Ich will dich jetzt nicht weiter beunruhigen aber frag beim Arzt. Eine chronische Bronchitis ist eine COPD

e6twa]s r`atlos


Mach mich nicht schwach, du! :-o

Hab morgen nen Termin beim Lungenfacharzt %:| :[]

p.raxxa


Eine chronische Bronchitis ist eine COPD

Nein!

Eine chronische Bronchitis kann in eine COPD übergehen, ist aber noch keine.

C5ha4-Txu


Für viele Lungenfachärzte ist eine "chronische Bronchitis" bereits "Stufe 0" der COPD, oder auch eine Vorstufe. Ich selbst würde das noch nicht so sehen, denn von einer chronischen Bronchitis kann man meines Wissens nach geheilt werden (wenn auch schwer), von einer COPD nicht.

LG

Cha-Tu

Cxh4a@-xTu


Hallo, etwas ratlos,

ich denke, das ist ein ganz massiver Schuss vor den Bug. Ob sich bei Dir tatsächlich eine COPD entwickeln wird, kann heute niemand sagen. Aber schon wenige Jahre Rauchen reichen aus, um im Alter COPD zu bekommen, selbst wenn man früh wieder aufgehört hat. Ich habe auch 15 Jahre geraucht, habe mit 29 Jahren aufgehört und habe nun, nach 30 Jahren Nichtrauchen, im vorigen Jahr die Diagnose COPD bekommen.

Nun sollte man aber nicht denken, es lohnt sich ja dann gar nicht, mit dem Rauchen aufzuhören. Hätte ich mit 29 nicht aufgehört, hätte ich die COPD vielleicht schon mit 40 gehabt und wäre jetzt vielleicht schon tot.

Du hast noch eine Chance, die Krankheit aufzuhalten, zumindest für viele Jahre. Fang bitte nicht wieder an zu rauchen, mache Sport (GANZ wichtig!!!), ernähre Dich gesund und vitalstoffreich. Ich denke, mehr kann man selbst nicht tun.

Alles Gute!

Cha-Tu

C'ha5-Txu


Ach so: Welche Herzkrankheit hast Du? Und wer hat die Diagnose "chronische Bronchitis" gestellt? Falls es kein Lungenfacharzt war, würde ich Dir raten, einen solchen aufzusuchen. Der hat mehr Möglichkeiten, da näher etwas zu untersuchen.

Gruss

NYoNameo93


Copd bedeutet übersetzt chronisch obstruktive Lungenerkrankung. Daher gehört die chronische Bronchitis (unter anderen Krankheitsbildern) dazu.

So ist der Stand den wir gelehrt bekommen.

Cphai-Txu


NoName,

das ist auch nicht falsch! Mein LuFa spricht ja auch von COPD Stufe 0, wenn er von Chronischer Bronchitis spricht. Der EINZIGE Unterschied zu Stufe 1 scheint zu sein: Von Stufe 0 gibt es unter günstigen Umständen noch ein Zurück (selten, aber möglich), von Stufe 1 nicht. Wobei man von der Stufenbezeichnung 0-4 mittlerweile auch abkommt, aber das würde jetzt hier zu weit führen.

LG

Cha-Tu

NMoNNameX93


Danke dir Cha-Tu nochmal für die Aufklärung :)^

e/twasi rxatlos


Also ich war gestern beim LFA.

Mit der Lunge ist alles ok!

Natürlich habe ich ein bisschen eingeschränkte Lungenfunktionen aber das kommt von den Herzoperationen, Septum irgendwas sagte er.

Von COPD bin ich aber überdurchschnittlich weit entfernt sagte er.

Der andere Arzt damals hat wohl eine akute/abklingenden Bronchitis zu einer chronischen gemacht %-|

fDincxh


Glückwunsch zum guten Befund – und dafür, dass du das Rauchen aufgehört hast! Wenn du diesen Mist nicht wieder anfängst, wirst du bald merken, wie sich dein Körper mehr und mehr erholt. Nordic Walking würde ich dir empfehlen, es stärkt dein Herz und ist auch für die Steigerung der Lungenfunktion ideal.

W`olf/ganxg


Ich habe auch 15 Jahre geraucht, habe mit 29 Jahren aufgehört und habe nun, nach 30 Jahren Nichtrauchen, im vorigen Jahr die Diagnose COPD bekommen.

Cha-Tu, führst du diese deine COPD nun tatsächlich auf das lange vergangene Rauchen zurück?

Mein Vater ist über 80 Jahre alt, er hat seit seiner Jugend stark geraucht und nun kam er vor kurzem wegen schwerer COPD ins Krankenhaus. Der Lungenarzt meinte, dass es in jedem Alter noch sinnvoll wäre wegen COPD mit dem Rauchen aufzuhören. Klar, dass man das nicht mehr rückgängig machen kann, aber man könnte die weitere Entwicklung aufhalten.

Der Lungenarzt sagte weiter: "Im Gegensatz zu Lungenkrebs. Da würde auch er als Arzt manchen Patienten nicht mehr empfehlen das Rauchen aufzuhören, denn es wäre sowieso hoffnungslos."

Czha-FTu


Prima, etwas ratlos :-)

Ja, Wolfgang, ich führe das zum Teil auf mein früheres Rauchen zurück. Das ist auch die Erfahrung, die viele meiner Leidensgenossen in meiner Selbsthilfegruppe gemacht haben (eine Mailingliste mit 2600 Teilnehmern!). Selbst 40, 50 Jahre nach Ende der Rauchens kann noch COPD auftreten. Allerdings soll man wirklich nicht den Fehler begehen, nun zu denken, dass sich Aufhören dann ja gar nicht lohne...

Lungenkrebs ist da anders zu bewerten. Hätte ich Lungenkrebs, würde ich vermutlich wieder anfangen zu rauchen, denn ich habe auch nach mehr als 30 Jahren Nichtrauchen immer noch hin und wieder (selten, aber doch) das Bedürfnis, mir eine Zigarette anzuzünden. Ich glaube, so ganz vergeht der Suchtdruck nie, wenn man mal so stark geraucht hat wie ich.

Gruss und alles Gute für Deinen Vater!

Cha-Tu

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH