» »

Nach Lungenembolie habe ich Angst

t4ahkietsecFhxi hat die Diskussion gestartet


Hallo

War letzte Woche 5 Tage im KH weil ich zuhause nach einer Grippe Kreislaufprobleme hatte und zusammengebrochen bin!

Nach Test im KH sagt mann mir ich hätte 2 leichte LE gehabt aber mein Körper hat sich gewehrt ind sich neue Blutbahnen gesucht also habe ich von LE eigentlich nichts gemerckt!

Bin jetzt ein halbes Jahr auf Xarelto eingestellt worden!!!Die Kombi Rauchen und Pille war wohl der Grund!!!!

Jetzt habe ich seit 2 Tagen leichts ziehen im Bein und war gestern auch beim Arzt die hat mir Strümpfe verschrieben !

Meine Angst ist eine Thrombose zu haben geht das eigentlich trotz Einahme von Xarelto ???

Also warm und dick und solche sachen ist das Bein nicht zieht halt ein bissl!!!

Danke im Voraus

Antworten
Nta.l%a85


Hast du das Rauchen und die Pille in der Zwischenzeit aufgegeben?

Wenn du ernsthafte Beschwerden hast würde ich einen Arzt anrufen.

t&ahi@etPschxi


Ja die Pille habe ich sofort abgesetzt und das Rauchen von 2 Schachteln am Tag ??? auf 3-4 Stück reduziert !!

Ja was heisst ernsthafte Bescherden also es sind keine richtigen Schmerzen mehr ein leichts Ziehen in der Wade kann mann mit Einnahme von Xarelto noch Thrombose bekommen ??? ?

Und hat jemand Erfahrung mit der Minipille hat mir mein Frauenarzt aufgeschrieben ???

A}le^onoxr


Und hat jemand Erfahrung mit der Minipille hat mir mein Frauenarzt aufgeschrieben

Bei der Minipille wird davon ausgegangen das sie das Risiko für eine Thrombose nicht weiter steigert.

Die Fachinformation der Cerazette sagt:

Kontraindikationen

Gestagenhaltige Kontrazeptiva sollen unter folgenden Umständen nicht eingenommen bzw. müssen unverzüglich abgesetzt werden, wenn während der Einnahme eine der folgenden Situationen bzw. Erkrankungen erstmalig auftritt:

Erwiesene oder vermutete Schwangerschaft.

Ungeklärte vaginale Blutungen.

Überempfindlichkeit gegenüber dem Wirkstoff oder einem der Inhaltsstoffe von Cerazette.

Akute venöse thromboembolische Beschwerden.

Bestehende oder vorausgegangene schwere Lebererkrankung, solange abnorme Leberfunktionsparameter bestehen.

Bestehende oder vorausgegangene benigne oder maligne Lebertumore.

Bekannte oder vermutete geschlechtshormonsensitive Malignome.

Epidemiologische Studien zeigen ein erhöhtes Risiko venöser und arterieller thromboembolischer Erkrankungen (z.B. Myokardinfarkt, Apoplexie, tiefe Beinvenenthrombose und Lungenembolie) bei der Anwendung von kombinierten oralen Kontrazeptiva. Die klinische Relevanz dieser Studien für die Anwendung von Desogestrel als Kontrazeptivum ohne Kombination mit einer östrogenen Komponente ist unbekannt. Deshalb sollte Cerazette beim Auftreten einer Thrombose abgesetzt werden.

Ich würde an deiner Stelle nicht hormonell verhüten. Du hast ziemliches Glück gehabt.

tqahi.etescxhi


Ist ja echt traurig das der Frauenarzt das trotzdem so locker leicht verschreiben tut :(v

AQl<eNoxnor


Wusste er denn das du rauchst?

t%ahi,etschPi


Ja habe ich ihm am Montag gesagt und ich wollte wissen ob es noch was gibt wo man seine Periode nicht kriegt weil ich immer so beschwerden habe und da hat er mir die Minipille verschrieben und gesagt da kann nichts mehr passieren ???

P^hDysHali>slblOütxe


Och, mir wollten die nach 5 LE und ner TVT wegen Gen-Defekt plus Pille auch noch die Cerazette geben. Bzw hab ich mich dann zur Mirena bequatschen lassen. Bis ich auch damit wieder Schmerzen in den Beinen hatte. Seitdem verzichte ich auf hormonelle Verhütung (bzw bin derzeit geplant schwanger)

Asleoxnor


Nein, ich meinte als du noch die Kombipille genommen hast.

Es steht ja auch deutlich in der Packungsbeilage das diese Kombo das Risiko für solche Vorkommnisse erhöht.

wo man seine Periode nicht kriegt weil ich immer so beschwerden habe

Da würde ich mich nach anderen Therapiemöglichkeiten umschauen.

tpahieLtschi


ja werde ich auch habe mich im internet mal schlau gemacht die Pille ist eigenltich das schlimmste Gift was eine Frau ihrem Körper antun kann!!!!!

Bloss meine Frage kann mann unter Xarelto noch Thrombose kriegen war zwar gestern früh beim Arzt und Sie hat mir Strümpfe verschrieben weil mein Bein leicht zieht kann auch sein weil ich krankgeschrieben bin und vor lauter langeweilie denn ganzen tag am PC sitze :(v

P:hysalZiusblütxe


Man SOLLTE keine Thrombose mehr bekommen. Unmöglich ist es aber nicht.

tXahiet1sc/hi


ja war ja gestern beim Doc also wenn sie einen Verdacht gehabt hätte,hätte sie sich mich bestimmt net so einfach heimgeschickt ??? mann das Angstgefühl wegzubekommen ist echt schwer!!hatte früher auch mal immer Wadenschmerzen oder das Bein tut mal weh aber da macht man sich halt nicht solche Gedanken :-(

D#arjuxma


Zur weiteren Verhütung empfehle ich dir die Kupferkette oder -spirale.

Da du früher, so wie ich auch, Beschwerden hattest, wär wohl die Gynefix das richtige für dich!

Ln3AhNA


Man kann unter diesen Medikamenten Marcumar oder Xarelto hormonell verhüten. Manche Ärzte empfehlen dies sogar.

Dabei spielt es keine Rolle welche Pille man nimmt. Da durch die Einnahme von Xarelto alle Gerinnungsfaktoren deaktiviert. Unter Marcumar ebenfalls, wenn man keine entsprechenden Gerinnungsstörungen oder Mutationen hat.

Rauchen ist tatsächlich bei einer Lungenenembolie nicht zu empfehlen. Auch nicht 3-4 Stück am Tag.

Ist wirklich ausgeschlossen, dass du keine Gerinnungsstörung hast, oder Gendefekte?

Du schreibst dein Körper hat sich neue "Bahnen" gebildet, wo? In der Lunge? Da vernarbt das Gewebe eher. Soetwas passiert, wenn man Thrombosen hat und diese verschlossen bleiben. Hast du evt. etwas falsch verstanden?

tUahiet<schxi


ja der Doc hat gesagt im KH ich hatte grosses Glück und auf dem Bild hat mann Schattierungen gesehen und er hat gesagt das die blutbahn sich nen neuen weg gesucht haben und das Blutgerinnsel umgangen ist ??? war ziemlich durch den wind hoffe ich habe alles richtig verstanden ja ich weiss das rauchen :(v

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH