» »

War das ein Kreislaufzusammenbruch?

FpineBxiene hat die Diskussion gestartet


Jetzt krieg ich bestimmt erst mal einen auf den Deckel weil es irgendwo in den Tiefen dieses Forums diese Frage schon gibt, aber ich habe trotz Suche nicht das gefunden was ich wissen will. Also: Meine Frage: War das ein Kreislaufzusammenbruch? Sollte ich zum Arzt?:

Ich hatte heute urplötzlich bei einer Besprechung mit einem Kollegen eine fiese Kreislaufattacke im SITZEN?? komisch.

Ich schildere mal den Ablauf:

Erst merkte ich, dass ich nicht mehr zuhören kann und nervös werde. Dann fing der Raum an zu wanken und mir wurde schwindelig. So als ob sich das Blut aus dem Kopf zurückzieht oder sich langsam mein Kopf einfach runterfährt wie beim Computer. Natürlich hat mich das total erschreckt, und ich bekam einen Adrenalinschub – jedenfalls klopfte mein Herz auf ein Mal ganz wild. Ich hab versucht mich so unauffällig wie möglich schnell zu verabschieden aber ich war wie high- wie in ner Käseglocke. Wollte zurück in mein Büro. Auf dem Weg war mir weiter schwindelig, und dazu haben meine Beine extrem gezittert. Ich dachte jeden Moment ich kipp um, bin ich aber Gott sei Dank nicht. In meinem Büro angekommen, trank ich erstmal etwas Wasser aber das half auch nicht viel. Immernoch schwindelig. Ich hab meine Tasche geschnappt und wollte einfach nur nach Hause, mich ausruhen. Getorkelt zur Haltestelle. Die Busfahrt weiß ich nicht mehr, nur noch dass meine Augen immer wie weggerutscht sind wenn ich rausgeguckt habe. Ich musste ganz fest einen Punkt fixieren damit mir nicht wieder schwindlig wird und mein Herz wieder rast. Hab verschwommen gesehen oder die Optik ist weggerutscht. Und ich war auf ein Mal müde als hätte ich ewig nicht geschlafen. Aber Augen zu ging auch nicht. Als ich daheim war und die Beine hochgelegt hatte ging es sehr langsam bergauf. Dan´n gingen auch die Schmerzen im Arm weg. Der war vorher wie schlecht durchblutet oderso, kalt und wie Muskelkater.

Schwächeanfall und unbedenklich oder Kreislaufzusammenbruch und Arzt nötig?

Nachtrag: Ich hatte tagsüber halbwegs gut gegessen und getrunken. Nicht besonders viel, aber auch nicht zu wenig. Ich habe niedrigen Blutdruck.

Bin mal gespannt, was ihr denkt. Ich bin etwas ratlos und habe mich tierisch erschrocken über diesen plötzlichen "Anfall".

Antworten
S`unflodwer_773


Also sooo eindeutig nach Panikattacke klingt das einerseits nicht.

Andererseits: Warum hast Du Dich mit Füßen hoch nicht einfach mal HINGELEGT im Büro? Denn diese "Flucht" spricht dann doch für Panik. Zumal Du bei erheblichen Kreislaufproblemen nicht so weit gekommen wärst – und diese auch nicht unbedingt so lange andauern, dass man aus Besprechung raus, ins Büro, in den Bus und nach Hause fährt damit.

HEappy \Banxana


Der Kreislauf könnte es durchaus gewesen sein. Wenn es aber bei einem einmaligen Vorfall bleibt musst das nicht weiter beachten. Sollte das allerdings öfter vorkommen dann solltest du das unbedingt abklären lassen.

PS: Das nächste Mal lege dich lieber da hin, wo du dich gerade befindest. Wenn du nämlich unterwegs abklappst und das z.B. mitten auf der Straße passiert, hast du ein ziemliches Problem.

Wenn du dadurch einen Unfall hättest oder zumindest verursachst, würde man prüfen ob du zum Teil Schuld hast oder die komplette Schuld trägst. Und da kann dann so ein Kreislaufkollaps richtig teuer werden. ;-)

Mors.CBeetclejuxice


@ FineBiene

War es das Erste Mal so?

Kann eventuell mit dem Wetter zusammen hängen, aber da Du von Schmerzen im Arm berichtest, würd ich das mal überprüfen lassen. Welcher Arm war es denn?

@ Pusteblume65

Ist nicht gleich alles ne Angststörung, kann sich eventuell auch mal wirklich um was Ernsteres handeln ;-)

Fmine4Biehnxe


Panikattacke? Aha, da bin ich nicht drauf gekommen. Ich lese mir das mal durch.

Gute Frage, wieso habe ich mich nicht an Ort und Stelle hingelegt? Ich kam einfach nicht auf die Idee. Und ich weiß noch, dass ich immer dachte: "Hauptsache die Kollegen merken das nicht"... Voll bescheuert im Nachherein. :-

F{i*neBiMenxe


ja das erste Mal. Deshalb hab ich so Angst bekommen. Ich kenn das nicht von meinem Körper. Das mir mal schwindlig ist beim schnellen Hochkommen aus der Hocke: ok. Oder wenn ich zu wenig esse/ trinke: Ok. Aber einfach so? Wir hatten vorher ne lange Besprechung mit schlechter Luft, aber mit Pausen und genügend zu trinken.

Es war der linke Arm. Erst im Handgelenkbereich und zog hoch in die Schulter.

GHu9cky06x8


Angst halte ich für unwahrscheinlich, ist ja wohl ein ein einmaliger Vorfall.

Bring auch nix immer gleich mit der Angstschiene zu kommen, damit erzeugt man ggf. nur Angst.

Aufgrund des Wetterwechsels und niedrigen BD, könnte es der Kreislauf sein. Aber das ist rein spekulativ.

Also wenn es nicht besser wird, würde ich zum Arzt gehen.

Gruß

HVakppGy Banaxna


Es war der linke Arm. Erst im Handgelenkbereich und zog hoch in die Schulter.

Ui, das klingt nach Herz. Wie gesagt beobachte es mal. Nicht das sich da was ankündigt. Wie alt bist du denn?

M9rs.BeUetlejeuicxe


Es war der linke Arm. Erst im Handgelenkbereich und zog hoch in die Schulter.

Ui, das klingt nach Herz. Wie gesagt beobachte es mal. Nicht das sich da was ankündigt. Wie alt bist du denn?

Japp, bitte checken lassen, kann auch ein verklemmter Nerv gewesen sein, die können auch so einiges anrichten, aber wenn es sm Handgelenk anfing und hochgezogen ist, plus diese ganzen anderen Beschwerden, hmmm, da wäre ich schon mit nem Rettungswagen ins Spital gefahren.

PRusteblxume65


Ich kam einfach nicht auf die Idee

Wenn es das Herz/Kreislauf gewesen wäre, wärest du gezwungen gewesen sofort die nächste Möglichkeit zum Hinlegen auf zu suchen, oder Du wärst einfach umgekippt. In dem Moment interessieren Kollegen nicht mehr.

Ich selber lege mich dann dort wo ist bin, sofort auf den Boden, Straßenrand, Weg, Wald, egal. Hauptsache ich falle nicht und breche mir noch dazu die Knochen.

Deshalb hab ich so Angst bekommen.

Das spricht für sich!

StunfGl/owerx_73


Auch echte Herzbeschwerden gehen mit Angstgefühl einher!

Würde es angesichts der Schmerzen daher mal abklären lassen von einem Arzt.

PZustebluPme6x5


Ja, Anginapectorisanfälle lösen stärkste Angst aus, das stimmt. Aber, was das AnginaPectoris? So schlimm war nun auch nicht.

Hier scheint aber die AngstSymptomatik stärker gewesen zu sein, als die KreislaufSymptomik.

Bei tatsächenlichen Herzkreislaufbeschwerden ist es genau umgekehrt.

F+ine+Bixene


Ich bin 30.

Habe tatsächlich schon mal eine Brustwirbelblockade gehabt, jetzt fällts mir wieder ein ist schon eine Weile her. Damals hatte ich allerdings eher so ein Engegefühl in der Brust. Das ging dann weg nach dem Lösen der Blockade. Und so einen komischen Schwindelanfall hatte ich auch nicht.

Deine Links, Pusteblume, habe ich mir durchgelesen, aber so richtig passte das wirklich nicht, sorry. Jetzt wirst Du sagen "Ja klar, wer gibt das schon zu dass er ne Angstattacke hatte" ;-) Aber ich werde einfach mal morgen zum Arzt gehen und den auch nach der Möglichkeit befragen.

FsineBxiene


habe möglicherweise ein wichtiges detail vergessen, habe aber gerade gelesen dass es wichtig für den unterschied kreislauf/ panikattacke sein kann: ich hatte auch kalten schweiß und ohrensausen. Ich hatte zwar Herzrasen, aber keine Atmenot oder Schwierigkeiten Luft zu holen. Ich hatte auch keine Angst dass ich sterben müsse oder so, ich hab mich aber gehörig erschreckt. :-/

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH