» »

Niedriger Blutdruck und Puls, Beschwerden

argpnexs hat geantwortet


Schilddrüse ok?

Hgann[ahWe hat geantwortet


@ spooky

Mir geht es ähnlich wie dir (bin Mitte 20, groß und sehr schlank), mit dem kleinen Unterschied, dass ich schon seit der Teenagerzeit niedrigen Blutdruck habe und seitdem ca 2-3 mal pro Jahr einfach in Ohnmacht kippe deswegen. Die Symptome vor der Ohnmacht sind genau die selben wie bei dir, erst Herzklopfen, blaue Hände, kalter Schweiß, Schwindel, danach kommt Flimmern vor den Augen bis zum kompletten Verlust des Sehvermögens, dann kommt die Ohnmacht.

Alles wurde durchgetestet, es ist nichts krankhaftes, einfach nur niedriger Blutdruck. Meine Mutter und Schwester haben das auch, ist also vererbt.

Die Ärzte nehmen einen meistens nicht ernst, sagen sogar "Freuen Sie sich doch, mit dem Blutdruck werden Sie 100 Jahre alt" und ich denke mir immer "Ja, wenn ich mir nicht vorher bei einem Ohnmachtsanfall an der Bordsteinkante das Genick breche".

Man sollte bei dir natürlich ausschließen, dass es sich um etwas krankhaftes handelt. Deine Aussage, dass die Symptome sich bessern, sobald du eine Weile in Bewegung bist, spricht zumindest für einen klassischen niedrigen Blutdruck.

Falls das ganze nich krankhaft ist, musst du lernen, mit dem niedrigen Blutdruck so gut wie möglich zu leben.

Mittlerweile lebe ich recht gut damit. Dadurch, dass ich weiß, was bei mir zu diesen "Anfällen" von extrem niedrigem Blutdruck führt, und ich die Anzeichen vor der Ohnmacht mittlerweile recht gut deuten kann, falle ich nurnoch äußerst selten wirklich um. Meist kann ich mich noch schnell hinlegen bzw. hinsetzen, bevor ich falle.

Beobachte mal, ob diese Faktoren bei dir zu einer Verschlechterung führen (so ist es bei mir):

- zu wenig Schlaf

- zu wenig Essen/Trinken

- hohe Temperaturen

- Menstruation

- langes Stehen

Helfen tut mir:

- Regemäßige Bewegung

- die Pille (leider, würde ich gerne absetzen)

- morgens langsam aufstehen, erst was essen und trinken, dann duschen usw.

Wenn es richtig heftig ist, z.B. wenn ich eine dicke Erkältung habe oder eine Nacht nicht geschlafen habe, nehme ich Gutron 1% Tropfen, die heben den Blutdruck an, sind aber verschreibungspflichtig. Gut hilft auch Effortil, das gibts ohne Rezept in der Apotheke.

Lass aber vorher abklären, dass es wirklich nur niedriger Blutdruck ist.

7;7erhgreixs hat geantwortet


hanna

alles getestet auch ein Belastungs EKg? Alles ok? Das wundert mich ;-D Frauen

s4pookWy79 hat geantwortet


@ agnes

da sind sich die ärzte nicht einig.

der radiologe sagte mein ft 4 ist zu niedrig ( 0,9 ref. 0,85-1,7),schilddrüse zu klein(7ml).

ich habe vor 2 monaten l-thyroxin abgesetzt(25µg) , es gab ne verbesserung in der zeit,aber ich sollte die dosis beibehalten,auch nachdem sich alle symptome wieder eingeschlichen haben.

da das für mich keinen sinn macht hab ich abgesetzt.

danach gings mir nach 3 wochen ziemlich dreckig,und jetzt scheint sich alles wieder normalisiert zu haben, zumindest ist das starke frieren und die extrasystolen weg.

hab am 8.5. noch termin beim endo.

hausärzte sagen alle ,alles bestens.

@ hannah

also was ich zumindest sagen kann ,das mein blutdruck schon immer recht niedrig war,bei den obligatorischen untersuchungen bei ärzten lag der immer so um die 100/60,allerhöchstens mal um die 120/80.

früher bin ich auch mal öfters umgekippt.

in den letzten jahren eher nicht,weil ich recht schnell merke wenns brenzlig wird.

die faktoren die zur verschlechterung beitragen sind deinen ähnlich.

was zur verbesserung führt,bewegung auf jeden fall.

ja den spruch kenn ich auch von den ärzten, sehr schöner bilderbuchblutdruck,blöd nur das man sich mit den beschwerden manchmal nun gar nicht so toll fühlt.

im grunde wußte ich überhaupt nicht das sowas krankhaft sein kann,gibts dafür nen namen?

@ ergreis

kannst du mir vielleicht auch mal nen link geben, würds gern auch mal lesen.

sFpo,owky7x9 hat geantwortet


hab grad gelesen das die kombi blutdruck+puls niedrig,eher harmlos ist,als blutdruck niedrig und puls hoch.

ist da was dran?

a$gnexs hat geantwortet


gibts dafür nen namen?

Ja, "German disease" = deustche Krankheit, da es sie anderwo nicht gibt.

kombi blutdruck+puls niedrig,eher harmlos ist

Is sie.

supo!okyK7y9 hat geantwortet


Ja, "German disease" = deustche Krankheit, da es sie anderwo nicht gibt

;-D

Khxhe hat geantwortet


@ 77ergreis

Wärst du so nett, auch was erhellendes beizusteuern, z.B. deine Vermutung/Erfahrung?

7C7e[rgrexis hat geantwortet


erhellend wird es nach einem Belastungs Ekg der Rest ist Vermutung

K[rähxe hat geantwortet


Magst du mir deine Vermutung vllt. per PN mitteilen?

Hea1nnbahBWxe hat geantwortet


@spooky

Ich meinte nicht, dass ein niedriger Blutdruck auch krankhaft sein könnte. Sondern dass deine Symptome, darunter auch der niedrige Blutdruck, auch Ausdruck einer Krankheit sein könnte, deshalb sollte das untersucht werden, bevor man Tipps ausprobiert, die für gesunde Leute gedacht sind, die halt einfach einen niedrigen Blutdruck haben.

@77ergreis

Ja, wurde mal gemacht ganz am Anfang, als ich ein paar Mal umgekippt war, ich kann mich an die genaue Diagnose nicht erinnern, aber wohl nichts wirklich krankhaftes. War halt schon immer so, im Sportunterricht wenn wir laufen mussten, wurden die anderen immer roter und roter im Gesicht und schwitzen, außer mir, ich wurde immer blasser und meine Hände immer kälter, bis ich umkippte :(v

Aber die Ärzte haben bisher immer nur gesagt, das gibts bei vielen jungen Frauen. Ist meist eine Kombination aus Veranlagung, der Körpergröße (bin sehr groß für eine Frau) und dem Körpergewicht (sehr schlank, aber nicht unterernährt). Habe mich so sehr dran gewöhnt, dass ich mir nie weiter Gedanken gemacht habe.

Zumal, wenn es mal wieder so weit ist, dass ich umkippe, dann gehts mir danach noch 5-10 Minuten nicht so doll (Schwindel, usw), aber danach fühle ich mich wieder ganz normal, kann also auch arbeiten usw. Da meine Mutter und meine Schwester das auch haben, habe ich den Ärzten stets geglaubt, dass es nicht krankhaft ist.

Hast du Grund zur Annahme, das sowas etwas ernsteres sein könnte?

767Yer&grreis hat geantwortet


ja bin betroffen

hab damit gelebt eben mal umzufallen aufzustehen und weiter.... bis zum Kipptischtest ;-D

jetzt ist ein HSM drin und seitdem nix mehr mit Schwindel etc....

TKignaLatndshuxt hat geantwortet


hier finde ich mich auch wieder und bin froh, hier reingeschaut zu haben in diesen Faden.

@ spooky79

ich habe seit ich denken kann, niedrigen Blutdruck. Kann mich an 2 Ohnmachten in der Jugendzeit erinnern. Wenn ich es merke, lege ich mich meist hin (oder zumindest setzen) und lagere die Beine hoch. Und auch ich habe die Kombi mit niedrigem Blutdruck und Puls, sogar noch niedriger als bei dir. Unter 60, zB 56 oder 58...aber das schon sehr lange. Allerdings habe ich angefangen, mir Sorgen zu machen, weil mir immer so schnell kalt wird (zB am Laptop, ohne Bewegung) und ich dann auch blaue Nägel und Lippen bekomme. Kalte Hände und Füße und einfach alles eben...

Bin dann halt auch schwach und so...das nervt...und nach Belastung wie zB Treppen steigen, was ich täglich und oft machen muss, ist der Puls natürlich erst hoch, kommt aber recht schnell wieder runter. Ich denke auch manchmal, dass ich etwas am Herzen habe, dann wiederum frage ich mich, ob ich dann auch fast problemlos 144 Treppen steigen könnte. :-/

Könnte ich ???

7(7eqrgreRixs hat geantwortet


Tina

hast du denn mal die Belastung per EKG kontrolliert? Ich kenne sowas ]:D

Mal als Tip wer mag: Brustschmerzen haben eine sog. NYHA Skala :=o

T-inaLan1dshxut hat geantwortet


ja, ich hatte schon Belastungs- normale und 24 Stunden EKG's...

war alles unauffällig...

Mal als Tip wer mag: Brustschmerzen haben eine sog. NYHA Skala

Ich bin Laie. Bitte erklären. :-)

Brustschmerzen, bzw. Schmerzen im Brustkorb habe ich meist nur in Verbindung mit meiner Panik (bin Angstpatientin). Ansonsten bei Belastung nicht. Wenn ich die 144 Stufen gelaufen bin ohne Panik bin ich sogar ohne Pause und Beschwerden durchgelaufen. Mit Panik geht nur mit Pausen (weil die Panik allein schon atemlos macht ;-D) und hatte - vielleicht durch die Anspannung - Schmerzen im Brustkorb. Ich bin sehr viel und oft sehr angespannt...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH