» »

Verminderte Lungenfunktion

P|usteXblumex65


Soll ich auf alle Fälle 8 Wochen das Medikament weiter nehmen, auch wenn ich dann keine Beschwerden habe?

Ja auf jeden Fall.

Exakt! Die Grundmedikation wirst Du höchst warscheinlich ein Leben lang inhallieren müssen.

CoonnCy_M6472


Wenn es überhaupt Asthma ist...

Zum heilbaren Asthma, Empfindlichkeit ist für mich kein Asthma. Ich kenne zwei Menschen die in ihrer Kindheit schweres Asthma hatten, und das während der Pubertät völlig verschwand. Über dreissig Jahre keinen Anfall ist für mich persönlich geheilt.

Genauso kann ich Asthma bekommen wenn ich einen Reflux habe, oder eine schwere Infekt. Ist die Ursache weg, geht auch das Asthma. Hatte ich auch schon in der Familie.

CDinderxella68


@ vio2

Also das wurde bei mir nicht getestet.... als weiß er doch gar nicht ob ich Asthma habe oder nicht , aber das Medikament hat er mir verschrieben...komisch ":/

Du schriebst doch aber anfangs, dass du beim LUFA 60 %, nach dem Spray 135 % im Lungenfunktionstest erreicht hast. Das war mit Sicherheit ein bronchienerweiterndes Spray, das du dort verabreicht bekamst, also hast du so etwas jetzt auch verschrieben bekommen.

Die Anwendung eines Spacers ist übrigens wirklich empfehlenswert. Ich benutze den "Jetspacer" – der ist nicht ganz so kompliziert wie der Aerochamber in der Anwendung – sowohl für Budesonid als auch für Formoterol und im Bedarfsfall für Salbutamol. Der Spacer verhindert, dass ein Großteil des Medis evtl. im Hals landet.

M;arrPyPopprixns


Zum heilbaren Asthma, Empfindlichkeit ist für mich kein Asthma. Ich kenne zwei Menschen die in ihrer Kindheit schweres Asthma hatten, und das während der Pubertät völlig verschwand. Über dreissig Jahre keinen Anfall ist für mich persönlich geheilt.

Asthma zu haben heisst ja nicht unbedingt, dass man Anfälle haben muss!

Genauso kann ich Asthma bekommen wenn ich einen Reflux habe, oder eine schwere Infekt. Ist die Ursache weg, geht auch das Asthma. Hatte ich auch schon in der Familie.

Alles klar, da spricht der Experte :-o

vciox2


Oh sorry Pusteblume, das habe ich doch glatt übersehen. Hatte damals nur deine 2. Antwort gelesen. Na gut, dass du es noch einmal kopiert hast... danke! @:) (nicht sauer sein, muss mich erst an das Forum hier gewöhnen)

Also, dann habe ich kein Asthma, denn beim Test, wo ich son Spray hinhalieren musste und vorher und nachher gemessen wurde, verbesserte sich ja die Lungenleistung auf 139% (vorher 60%).....

und trotzdem ein lebenlang diese Medikamente..oh, keine schöne Aussicht :°(

gut nun bekomme ich Asthmamedikamente ohne Asthma zu haben ":/ .. also was kann es denn noch sein, dass ich schlechter athmen kann.... Bronchtis? (ohne Husten)... na ich sehe schon, vielleicht sollte ich noch mal zu einem anderen Doc, der mir meine Fragen beantworten kann.

Denn, da das Spray ja auch nicht wirkt, vielleicht nehme ich völlig um sonst die Medikamente und habe etwas ganz anderes ":/ ..... gibt es das bei Lungenerkrankungen oder gibt es da eben nur Bronchitis und Asthma?

PUust_eblu8me6x5


Also, das sich durch das Provokationmittel die Atmung verbessern kann, habe ich noch nie ihrgenwo gelesen. Ich vermute, das das kein Test auf Asthma sondern auf anschlagen des Medikaments war.

Meines Wissens gibt es nur bei diesen beiden Erkankungen, Asthma brochiale und COPD eine Verengung der Atemwege welche medikamentös behandelbar ist.

vEiox2


Aha , an dann sind das 2 verschiedene Test.. dann hat er wahrscheinlich gar nicht auf Asthma getestet... werde das in 8 Wochen nun mal genau erfragen.

Ich vermute, das das kein Test auf Asthma sondern auf anschlagen des Medikaments war.

ja sicherlich... danach hat er mir dann ja erst mal das Viani gegeben... das Spray habe ich ja jetzt erst nach 4 Woche erhalten, dabei ht er gar keinen neuen Test gemacht.

COPD.. das habe ich definitiv nicht, da gehört ja morgendliches Husten, Schleim etc. dazu. (wie ich mal ergoogelt habe und das ist ja diese Rauchererkrankung, die sich über Jahre entwickelt)

Bei mir kam das ganze ja ziemlich plötzlich durch eine Grippe ..zuerst sprachen die Ärzte ja von Bronchitis.... nur, dass nicht alle Symptome nun verschwunden sind, nachdem ich sonst eigentlich wieder gesund bin. ":/

P:ustebolaumxe65


Deshalb vermute ich bei dir ja auch ein nichtallergisches Asthma bronchiale.

v[i;o2


o.k.... soll ich den Arzt mal fragen, ob er darauf mal testen kann?

kann denn eine Grippe Auslöser für ein Asthma sein? (nicht alergsich wäre sicher möglich, denn eine Allergie habe ich nicht, dass hat er getestet)

cbhi


ich hatte einige Jahre lang Asthma bronchiale, bestätigt durch den provokationstest, der nach der 2. Dosis abgebrochen werden musste, wegen 70% Leistungsabnahme. ich hatte allerdings wie der TE keine Asthmaanfälle. Allergien wurden auch keine gefunden. vor 2 Jahren war ich wieder beim selben Lungenfacharzt und derselbe provokationstest wurde durchgeführt. keine Leistungsabnahme, kein Anzeichen mehr für Asthma. seit dem gelte ich als geheilt.

POust1eblum e65


Ich habe ein sogenanntes nichtallergisches Asthma, welches durch schwere Bronchitis ausgelöst wurde.

Habe ich dir bereits ganz zu Anfang des Fadens geschrieben.

Das nichtallergische Asthma wird typischerweiser durch durch Infektionen(Brochitis) der Atemwege ausgelöst.

v,io2


o.k. und danke Pusteblume fü deine Geduld mit mir ;-)

auch allen anderen Danke für die Antworten. @:) Jetzt blicke ich ein bischen mehr durch und weiß auch, was ich demnächst fragen muss. :)^

Werde mir so eine Inhaltationshilfe besorgen und brav die Medikamente nehmen. Hoffe natürlich, dass ich es wie Chi beschrieben hat auch wieder loswerde.

Schönen Abend an euch!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH