» »

nach vollnarkose hoher puls u seitdem herzstolpern.

dqauwnbri4nger hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr lieben.

Ich wende mich heut an euch, da ich zu meinem erlebnis nichts äußerlichens im netz finden kann.

Ich hatte im januar einen Kaiserschnitt. Zuvor wurde ein ekg geschrieben, wo schon eine tachycardie zu erkennen war (puls 112). Meines wissens nach ist eine erhöhte pulsfrequenz in der Schwangerschaft als normal einzustufen?

Ich bekam eine vollnarkose, wo das drsma seinen lauf nahm.

Ich war im opsaal schon sehr aufgeregt u sagte es den Ärzten. Ich dachte, mir soringt mein herz aus der brust. Ich bekam die narkose über die maske u ich merkte, wie mein herz raste was ich kurz vorm einschlafen noch beklagte.

Nach der op wurde ich in den aufwachraum gebracht.ich weiss nur noch, das ich plötzlich sehr schlecht luft beim aufwachen bekam (normal? )... und ich verspürte wieder starkes herzrasen (puls 170).der Monitor schlug ständig alarm. Die Ärztin massierte meine halsschlagader (ohne erfolg).. sie meinte, das ich vermutlich eine schilddrüsenüberfunktion hätte u mir keine sorgen machen soll. (Die werte von der schilddrüse sind normal). Ich bekam nochmals mit,wie die Ärztin zur schwester meinte, das man mich engmaschiger beobachten solle da es anscheinend doch was ernsteres ist.ja super, darauf schoss mein puls weiter in die Höhe. Ich lag 4h im aufwachraum (sicher nicht normal? )...

Das herzrasen (puls stetig über 100 im Ruhezustand) hielt bis zu 5 Tage an. Sie gaben mir über Tropf etwas zur beruhigung, was aber nicht anschlug.so wurde ein 24h ekg gemacht. ergebnis: sinustachykardie (sollte man in diesen fall nicht die reizleitungen untetsuchen? Wie wird das gemacht?).

Dsnach folgte eibe sonographie des herzens ohne befund (organisch sei alles i.o... die Durchblutung wurde untersucht sowie das komplette herz). Wenn organisch die tachycardie nicht ausgelöst wird, woher dann? Welche Krankheiten sind mit der sono erkennbar? Der arzt meinte, ich sei wohl kein Bilderbuch mensch, der einen ruhepuls von 70 hätte u schickte mich heim.

Zu hause bekam ich jedoch plötzlich herzstolpern u mein blutdruck geht bri kleinsten Anstrengungen hoch. Jedoch hab ich komischerweise seit der ankunft aus dem kh keinen ruhepuls mehr über 100. Kann es sein, das ich die narkose nicht vertragen habe (laut arzt lief fie op ohne probleme ab)? Das stolpern macht mir angst :( jedoch wurde ja nichts organisches gefunden, woher kommt das stolpern u der hohe blutdruck denn dann ???

Manchmal schiesst mein puls auch ohne grund in due Höhe. Dabei fühle ich mich matt, , schwindelig u kraftlos.

Der operiende arzt neinte, das sei bei mir alkes rine kopfsache.aber ist es denn möglich, direkt nach der op quasi einen Angstzustände zu bekommen?

Kann mir hier jmd weiterhelfen?

Nochmal kurz zusammengefasst:

-vor op tachycardie (Schwangerschaft)

-nach aufwachen unter vollnarkose stetig hoher puls bis 170

-24h ekg sinustachykardie

-herzsono unauffällig

-Schilddrüse ok

-nun oft herzstolpern u hoher blutdruck

Zu meiner person:

-27j / weiblich

- ich stille voll (daher vielleicht Kreislaufprobleme? )

-ich rauche nicht (sofern ich rauche, schiesst puls u blutdruck rasant nach oben u mur gehts echt schlecht.hat ich vor der ss nicht)

-trinke keinen alk

-nehme keine medis ausser Ergänzungspäperate (Vitamine)

Antworten
d}awnb?ringxer


Ich mussnoch hinzufügen, das ich die tage nach der op einen juckenden ausschlag an den Beinen hatte. Dieser wsr aber nicht getötet. Lediglich weisse pickelchen die juckten.

Und ich habe eune thrombozytopenie (wert immer bei 100.000).. bei det op verlor ich jedoch nicht viel blut (wert lag bei 68.000).auch der HB wert war nur leicht gesunken. Thrombosespritzen vekam ich auch (trotz thrombozytopenie kann man heparin spritzen?) Der thrombozytenwert lag dann eine Woche nach op bei 200.000 (für mich komisch da immer thrombozytopenie hatte)...

dIawn5br0ingper


Weiss niemand etwas darüber?

c$hafrliexdog


Ich könnte mir schon vorstellen, dass das bei dir in eine Angststörung gerutscht ist. Ist ja ein Teufelskreis, es fängt mal mit erhöhtem Puls an, dann kommt die Angst dass da etwas nicht in Ordnung ist, und schon geht der Puls noch höher usw.

Vielleicht sollten dir die Ärzte mal etwas gegen die Angst geben und sehen, ob sich das ganze wieder beruhigt ?

P"eddi


Warst Du denn mal bei einem Kardiologen?? Wurde ein Langzeit EKG gemacht? Das Echo wurde im Krankenhaus gemacht, oder?

Natürlich ist eine Angststörung möglich.

daawnbgruingIexr


Ja ein langzeitekg wurde gemacht u eine sinustachykardie diagnostiziert. Aber was genau das bedeutet weiss ich nicht.

Ja sono wurde im kh gemacht u war unauffällig

ssepZte6mbe|r82


Was du beschreibst hatte ich auch, bei mir ist es eine Angststörung. Das ist am Anfang total unterbewußt abgelaufen, was mit mir los ist könnte ich nicht verstehen , und das es nur die Psyche sein soll hab ich auch nicht geglaubt. Ich hatte Pulsspitzen von 180 tagsüber. Ich hab dabei gut abgenommen durch den Stress.

Mir hat das Medikament Lyrica geholfen. Allerdings stillst du, daher würd ich wirklich mal den Arzt fragen ob du da mit Medikamenten was machen könntest.

Ist ja auch ein Riesen Stress eine Geburt, die Narkose und dann hat dein Körper vielleicht einfach überreagiert.

dFawn#bhringexr


Also ist eine angsstörung tatsächlich direkt nach der narkose möglich? Das kann ich irgendwie nicht so recht glauben, weil das Bewusstsein ist doch auch beim aufwachen noch nicht klar genug, um sich Gedanken zu machen ???

Ich muss dazu sagen, das man ja beim Kaiserschnitt auch sofort Schmerzmittel u ein Antibiotika verabreicht bekommt. Vielleicht war es für meinem Körper wirklich zu anstrengend. Das baby wird einem ja quasi entrissen.wahrscheinlich ein Schock für mein Unterbewusstsein?

Kann denn durch eine angsstörung auch herzstolpern auftreten? Ich kenne mich damit nicht aus.

sueptem;bxer82


Herzstolper kann durch Stress ausgelöst werden. Daher auch durch Angstsympthome, denn die machen richtig viel Stress. Ich denke allein das was du im Krankenhaus erlebt hast ist ja auch Stress.

Das wäre falls wirklich bei dir organisch alles in Ordnung ist nicht schlimm mit dem Herzstolpern.

Ich weiß selber das wenn man das Sympthom hat, ist es Super unangenehm, aber total ungefährlich.

Ich würde weiterhin versuche alles organisch Mögliche auszuschließen und wenn's wirklich die Psyche ist mir keinen Stress zu machen.

Slchliptzaauge67


Ich bekomme Herzstörungen vor allen Dingen gerade von so gut gemeinten Vitaminpräparaten und von Zusatzstoffen im Essen. Vertrage ich überhaupt nicht.

Ohne bin ich völlig ohne Probleme. Ganz besonders fuchtig macht Folsäure und dazu B Vitamine das Herz, es flippt richtig aus. Ein Apotheker erklärte mir mal, das hätte damit zu tun, dass die Vitamine künstlich hergestellt sind, denn bei natürlichen Grundnahrungsmitteln tritt das ja nicht auf.

Wenn man sich abwechslungsreich ernährt mit viel Gemüse, sollte der normale Vitaminbedarf auch gedeckt sein. Alles andere sind Märchen der Pharmaindustrie, die ja gut verdient.

Und mal logisch gedacht: wenn man weiß, dass zum Beispiel in Paprikas so und so viele Vitamine und Mineralstoffe sind, kann das ausgelaugte gern zitierte Beispiel nicht stimmen. Erst wenn alle Nahrungmittelbücher schreiben, in Tomaten, Paprika oder sonstwas sind NULL Vitamine – dann wird es Zeit, sich zu kümmern, wie man an Vitamine rankommt.

ziwetAschgxe 1


Wie sieht es aus mit dein Blutdruck, ist es normal ?

dlawnbMringexr


Der blutdruck is in ruhe bei 130/80 oder 120/70... aber bei zb Haushalt geht er schnell in die Höhe. Entbunden habe ich vor 14 wochen

dzawnbrvi/ngexr


Waere das herzstolpern krankhaft dann wäre doch sicherlich bei der sono etwas auffällig gewesen ???

zxwets{chxge 1


Ich hätte das Problem nach einer Vollnarkose mit mein Blutdruck.. Vor meine OP hätte ich mein ganzes Leben, ein optimalen Blutdruck max 120/80.. Nach mein OP lag mein Blutdruck ständig bei 160/100.. Da es sich nach Monaten nicht mehr änderte blieb mir nicht anders übrig als Blutdrucksenkende Medikamente zu nehmen.. Das war alles in 2005, und ich muss immer noch die Medikamente nehmen.. Die Ärzte haben keine Erklärung gefunden..

Eine Möglichkeit wäre für dich Betablocker oder andere Medikamente die den Puls deutlich senken. Das ist aber so das Betablocker nicht nur dein Puls senken sondern auch dein Blutdruck, was bei Dir ja nicht erforderlich ist. Jedoch wurde es dir vielleicht für eine Weile beruhigen wenn dein Hohen Puls medikamentös niedriger gestellt wird. Vielleicht geht es dann irgendwann wieder ohne Medikamente. Ich wurde es in deiner Stelle mit mein Arzt besprechen.. Vielleicht sieht er das ja auch so ;-)

nHanchxen


Hallöchen,

das eine Angststörung da ist, glaube ich nicht. Nur wenn du dir jetzt wegen den Dingen ganz derbe einen Kopf machst, kannst du da sehr gut reinrutschen.

Nach einer Narkose kann der Kreislauf wohl durcheinander kommen. Warum wird sonst engmaschiger Blutdruck, Puls und Fieber gemessen? Bei dreien von 4 Knie OPs hatte ich erhöhte Temperatur und Kreislaufprobleme noch Tage danach. Das sind die Nachwirkungen der OP bzw der Narbe/Schnittstelle. Das Immunsystem ist ordentlich am Arbeiten. Denn du hast da eine riesen Wunde am Bauch, da reagiert das Immunsystem. Die andere Sache ist, dass dein Hormonhaushalt völlig neu "programmiert" werden muss. Du bist nicht mehr schwanger, sondern stillst jetzt.

Ausserdem solltest du dich mit dem Thema Überdosierung bzw Wirkung von den Vitaminen und Mineralstoffen ausseinander setzten, die du zu dir nimmst.

UND geh zu einem niedergelassenen Kardiologen und lass eben alles am Herzen abchecken. Herzultraschall, LZ EKG und Belastungs EKG. Und deine Schilddrüse solltest du nochmal in Augenschein nehmen lassen.

Ich selbst habe eine Sinustachykadie und lebe damit ganz normal. Mein Puls geht auch schnell hoch und oft habe ich in Ruhezuständen Herzrasen. Bei mir nimmt die Schilddrüse Einfluss auf diese Sache.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH