» »

Lungenembolie mit 23 im Ausland

djkesxt hat geantwortet


Hey Embolism,

super dass du dich nochmal meldest.

Ich hab deinen Faden vor Urzeiten schon mal gesehen, weil mir exakt das gleiche passiert ist.

Lungenembolie mit 23 im Ausland mit Warfarin usw.

Mir gehts ähnlich (Luftnot zB), aber ich habs auch ganz gut verarbeiten können.

Super auch dass nichts gefunden wurde!

LG dkest

Ejmbolxism hat geantwortet


Danke für eure Kommentare Cha-Tu und dkest! :-)

@ dkest:

Wie lange ist es jetzt her, seitdem du die Embolie hattest? In welchen Situationen leidest du noch unter Atemnot?

dZkesxt hat geantwortet


Hey Embolism,

also meine LE war sogar noch etwas vor deiner, Ende '12.

Atemnot: Also "Not" wäre jetzt übertrieben, mehr so das Gefühl die Lunge nicht komplett voll zu bekommen, weißt du was ich mein?

Teilweise bei Stress, teilweise einfach so, aber was mich sehr beruhigt: Nicht beim Sport!

Probleme macht mir eher noch mein Fuß, der hat n bissl was abbekommen von der Thrombose.

Meinem Herz wollte man zwar schon einiges anhängen (von Rechtsherzschwäche bis allgemeine Herzschwäche), aber vermutlich ist es gesund :-)

Nur Xarelto nimm ich noch, bei mir wurde ja leider was gefunden bezüglich Gerinnungsstörung!

Wann hast du abgesetzt bzw. hast du endgültig abgesetzt?

Gerne auch als PN ;-)

LG dkest

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH