» »

Wahrnehmungsstörung / Schwindel / Herzrasen

SZanisxol hat die Diskussion gestartet


Hallo,...

kam vorhin von der autobahn richtung kindergarten und merke kurz nach der abfahrt das ich irgendwie wahrnehmungsstörungen hatte,..ich habe gerade ausgeschaut und links und rechts garnicht so realisiert als wenn man nur einen punkt in der ferne anstarrt :/

Am kindergarten angekommen merke ich wie mir auf einmal richtig krass schwindelig wurde,...zeitgleich ging mein herz los,...schnell schlagen und heftig,...

Ich habe mich irgendwie gewährt nicht ohnmächtig zu werden,...ich saß noch im auto,...kurzer hand beine auf den beifahrersitz gelegt :/

War kurz vorm blackout das herz am rasen,...dann wurde es besser und ich habe nur noch gezittert.....konnte kaum die kupplung treten,.....und blass :/ 1 min später kamen kopfschmerzen dazu,....

Als ic hdann 15 min später zuhause war,war der kreislauf noch immer im eimer :/ ins dachgeschoss geqäult samt kind,...dann dachte ich mir,....arzt anrufen,...arzt kam 45 minuten später,....ging mir einigermaßen wieder gut,....

Mobile EKG / Blutdruck alles ok :/ Dann hat er mich abgehört,..meinte tief ein und ausatmen,...

Ich habe das 2x gemacht da wurde mir wegen luftmangel so krass schwindelig das ich fast wieder gelegen hätte :/ NACH 2x EIN UND AUSATMEN !! Warum ?

er hat mein rücken angesprochen und meine haltung,...

Ausgeprägter Rundrücken / Wellige HWS / total harter nacken / zu kurze muskelbänder im nacken. Er hat mich auf eine spezielle krankheit angesprochen Morbus Bechterew sollte mich unbedingt untersuchen lassen.

Ich muss gestehen ich hatte das ganze mit dem schwindel so krass 2x ich habe allerdings seit gestern kau mwas getrunken und seit heut morgen nix gegessen,...trotzdem schon crazy,..

Jetzt um 20 uhr sitz ich hier mit starken und vielen ES und natürlich wie immer nacken rücken becken lws schmerzen,...standard seit jahren,...

Er sagte ich klemme mir nerven und aterien zum hirn ab,....der shcnelle herzschlag mit hohen puls kam ggf. durch gegenmaßnamen nicht umzukippen,....wobei ich mir aber so dachte erst kam der puls und dann der schwindel naja,...

ich habe auch bei jeder kopfbewegung so schwindel als würde ich umkippen,..beim nach vorne beugen falsche bewegungen beim liegen wenn ich falsch liege,....

kann das der fall sein das sich nacken und alles so verzieht das da was abklemmt und diese symthome verursacht ?

Ich habe am 27.5 termin bei nem Atlantotec Spezialisten :/ mal testen,...

Das ganze mit nacken und allem habe ich 9 jahre :/ es wird nur immer schlimmer,..kein tag ist mehr normal,...jede bewegung löst schwinde laus,...arbeiten fällt auch bald aus,...

zudem habe ich millisekunden schwindelschübe die echt heftig sind,..als wenn einer einem auf den kopf schlägt und ende,... weiß nich weiter habe Zich ct's mrt'ärzte durch :/

er guckte in meine augen und sagte das eine ist total rot,.....nun habe ich mal geggogelt,..

Rheumatische Erkrankung

Eine Regenbogenhautentzündung ist eine typische Begleiterkrankung entzündlicher Wirbelsäulenerkrankungen. Entzündungen von Gelenken (Arthritis), Sehnenscheiden (Tenosynovitis) und vor allem von Sehnenansätzen (Enthesiopathie) kommen sehr häufig vor. Typisch ist auch ein Fersenschmerz sowie eine Achillessehnenentzündung, für die es keine Erklärung z. B. durch eine Verletzung oder eine Überlastung oder Überanstrengung gibt.

Die Regenbogenhautentzündung bei entzündlichen Wirbelsäulenerkrankungen ist akut, tritt plötzlich auf, geht mit einer starken Rötung des Auges, Schmerzen und einer sehr starken Sehminderung einher.

Morbus Bechterew

Bei vielen Patienten, die an Morbus Bechterew leiden, tritt als eines der Symptome der Erkrankung eine Regenbogenhautentzündung auf, welche immer wieder auftreten kann

hmmm,....

Antworten
S1anixsol hat geantwortet


*edit*

M / Bald 32 /

7|7ergrQeis hat geantwortet


wie ist denn dein Blutdruck so?

Ich kann dich nur warnen: Auto fahren solltest du in dem Zustand nicht, bevor es der Dok erlaubt erst Recht nicht.

Lg

SwaFnixsol hat geantwortet


bis dato hat das immer geklappt :) blutdruck ist sonst normal,....

jetzt kribbelt es gerade am nacken hinten hoch richtung linkes ohr :/ also irgendwie is da was im eimer,....

nur ich habe jetzt soweit alles durch um andere dinge als rücken / nacken auszuschliessen,...

Orthopäde is der knaller :-D 2 sogar...der eine sagt Psyche, der andere sagt ,...hmmmm...ja hmm,...kann Ihnen auch nicht mehr helfen :D

PSusteb"lumxe65 hat geantwortet


Und was soll der Morbus Berchterew jetzt mit deiner Panikattacke zutun haben?

Du hast eine Haltungsschwäche der HWS, ja und? Laß Dir KG verordnen

und ernähre dich ausreichend und trinke genug, dann hast Du auch weniger körperliche Mißempfindungen.

S3anQisxol hat geantwortet


das es bei mir so ausgeprägt ist das diverse nerven blutgefähße richtung kopf etc ab / eingeklammt verengt werden, was unteranderem auch erhöhte herzfrequenz mit sich trägt. Ein verschobener atlas kann genügend anrichten,...das *bestätigt* atlantotec auch,....hatte ich aber vorher auch schon gewusst,....mein herzschlag bzw mein schwindel kann ich auslösen indem ich mir in den bauch drücke ! oder mein kopf in eine bestimmte haltung drehe wo ich halb umkippe,...das geht raz faz,....schlecht starker schwindel,...herzrasen,..klappman,..

B8rombFeeroküchlexin hat geantwortet


Und was soll der Morbus Berchterew jetzt mit deiner Panikattacke zutun haben?

Und wieso ist deine "Diagnose" bei jedem eine Panikattacke? Kann er das nicht erstmal körperlich abklären lassen bevor hier alle gleich Panikattacke schreien? %-|

Meine güte – nicht jedes Herzrasen und jeder Schwindel ist ne PA!

und ernähre dich ausreichend und trinke genug, dann hast Du auch weniger körperliche Mißempfindungen.

Woher kennst du denn seine Ernährungsgewohnheiten? Kennst du ihn persönlich? Hat er in seinem Eingagspost irgendwo was über seine Ernährung geschrieben? Nur weil er einmal wenig gegessen und getrunken hat, heißt das doch nicht, das seine Ernährung sonst unter aller sau ist. Ich hab auch stressige Tage an denen ich nicht dazu komme, genug zu essen und zu trinken. Davon bekomm ich nicht gleich missempfindungen.

Cjhua-xTu hat geantwortet


Hallo, Sanisol,

unabhängig jetzt von dem, was es sein könnte, solltest Du in so einem Zustand nicht mehr autofahren. Und dann auch noch mit einem Kind! Das geht nicht. Egal, wie Du das anders regeln könntest, aber Du kannst in so einem Zustand, egal, ob das körperlich oder seelisch ausgelöst ist, nicht mit dem Auto fahren, Du gefährdest Dich und andere.

Warst Du denn schon mal bei einem Augenarzt? Augenrötung kann vieles bedeuten, ich würde da nicht zu sehr auf Google hören, sondern zum Arzt gehen. Hinzu kommt, dass eine Augenproblematik auch diesen schweren Schwindel auslösen kann, ich habe das bei mir selbst erlebt.

Warst Du schon mal beim Ohrenarzt? Auch ein Innenohrproblem kann einige Deiner Symptome auslösen. Auch das kenne ich aus eigener Erfahrung. Schwindelattacken begleiten mich seit gut 20 Jahren, und meist waren die Ohren oder die Augen "Schuld". Ein grosser Teil des Schwindels hatte aber keine Ursache, bzw. sie liess sich nicht eindeutig finden.

Ich bin ja wirklich ein grosser Verfechter der Hinzunahme der Psychologie bei organischen Symptomen. Aber in so einem Fall sollte erst einmal alles mögliche in Richtung Organe abgeklärt werden, und bei so einem massiven Schwindel sollte man die Ohren und die Augen nicht aussenvor lassen.

Schönen Gruss & gute Besserung

Cha-Tu

Pousteb)lum=ex65 hat geantwortet


kann das der fall sein das sich nacken und alles so verzieht das da was abklemmt und diese symthome verursacht ?

Lieber Sanisol, ganz klar Ja. Nackenverspannungen können Schwindel verursachen.

Du solltest wirklich mit professioneller Hilfe an deiner Haltung arbeiten.

Und weniger googlen, das verstärkt nur eine Ängste.

P7ustbeb#lEumex65 hat geantwortet


Woher kennst du denn seine Ernährungsgewohnheiten? Kennst du ihn persönlich?

Ich muss gestehen ich hatte das ganze mit dem schwindel so krass 2x ich habe allerdings seit gestern kau mwas getrunken und seit heut morgen nix gegessen,...trotzdem schon crazy,..

Auslöser für Panikattacken

Körperliche Belastungen

Schwüles oder heisses Wetter, Blutdruckabfall, Blutzuckerabfall, Allergie, Genesungsphase nach einer Krankheit (z.B. plötzliches Aufstehen nach einer Grippe), körperliche Aktivierung nach längerer Inaktivität, Schlafmangel, Schwangerschaft, Geburt, Zustand einige Tage vor der Menstruation, zuviel Kaffee, Zigaretten, Alkohol oder Drogen, Nebenwirkungen von Medikamenten.

[[http://www.aphs.ch/d/angststoerungen/index.asp?page=Ursachen+und+Ausl%F6ser]]

P;us)t5eblnume6x5 hat geantwortet


Was eine Panikstörung ausmacht

Die zentralen Merkmale kurz gefasst:

A. Eine Panikstörung besteht aus wiederholten Panikattacken. Die Angstanfälle sind nicht auf eine spezifische Situation oder ein spezifisches Objekt bezogen und treten oft spontan auf, das heißt sie sind nicht vorhersagbar. Die Panikattacken sind nicht verbunden mit besonderen Anstrengungen oder bedrohlichen Situationen.

B. Eine Panikattacke weist die folgenden Merkmale auf:

•Sie ist eine einzelne Episode von intensiver Angst oder Unbehagen.

•Sie beginnt abrupt.

•Sie erreicht innerhalb von Minuten einen Höhepunkt und dauert mindestens einige Minuten (meistens nicht länger als eine halbe Stunde).

•Mindestens vier Symptome der folgenden Liste, davon eins von den Symptomen 1 bis 4 müssen vorliegen.

1. Vegetative Symptome:

•Herzrasen, Herzklopfen oder erhöhte Herzfrequenz

•Schweißausbrüche

•fein- oder grobmotorisches Zittern

•Mundtrockenheit

2. Symptome, die Brust- und Bauchbereich betreffen:

•Atembeschwerden

•Beklemmungsgefühl

•Schmerzen oder Missempfindungen in der Brust

•Übelkeit oder Missempfindungen im Magenbereich (z.B. Unruhegefühl)

3. Psychische Symptome:

•Gefühl von Schwindel, Unsicherheit, Schwäche oder Benommenheit

•Gefühl, die Objekte sind unwirklich (Derealisation), oder man selbst ist weit entfernt oder

"nicht wirklich hier" (Depersonalisation)

•Angst vor Kontrollverlust, verrückt zu werden oder "auszuflippen"

•Angst zu sterben

4. Allgemeine Symptome:

•Hitzewallungen oder Kälteschauer

•Gefühllosigkeit oder Kribbelgefühle

[[http://angstportal.de/PA02---Was-eine-Panikstoerung-ausmacht.html]]

Auslöser der ersten Panikattacke

Als Hintergrund, als Boden für die erste Panikattacke, gilt ein allgemein erhöhtes Stressniveau. Die erste Panikattacke tritt meistens in der Zeit einer erhöhten Stressbelastung auf (körperlich, psychisch, geistig, sozial, familiär, beruflich, finanziell). Vor der Auslösesituation der ersten Panikattacke finden sich oft Überlastungen oder chronische Konflikte (z.B. in der Partnerschaft oder am Arbeitsplatz).

Die erste Panikattacke entsteht gewöhnlich im Rahmen einer Kombination von zwei Arten von Stressfaktoren:

1. Psychophysiologische (körperliche) Belastung:

niedriger Blutdruck, Blutdruckabfall, Allergie, Genesungsphase nach einer Krankheit (z.B. plötzliches Aufstehen nach einer Grippe), prämenstruelle Phase, Schwangerschaft, Geburt, zuviel Kaffee, Alkohol oder Drogen, körperliche Aktivierung nach längerer Inaktivität usw.

[[http://angstportal.de/PA04---Ausloeser-der-ersten-Panikattacke.html]]

PtusteVblum-e65 hat geantwortet


Die erste Panikattacke beginnt häufig mit einem kollapsähnlichen Zustand bei geschwächter körperlicher Kondition und gleichzeitig gegebenem psychosozialen Stress, dem eine massive Kreislaufankurbelung zur Verhinderung einer Ohnmacht folgt.

Auslösefaktoren für die erste Panikattacke (auch für spätere Panikanfälle) können zahlreiche körperliche, ernährungsbedingte, sozioökonomische, ökologische, soziale, familiäre und psychische Stressoren

sein:

......

......

......

•Unterzuckerung (Hypoglykämie): Zuckerabfall mit panikartigem Zustand, z.B. bei Abmagerungskuren, zuviel Alkoholkonsum, schwerer körperlicher Arbeit, bei Zuckerkranken wegen eines falsch eingestellten insulinpflichtigen Diabetes.

•Kreislaufschwankungen bzw. Kreislaufstörungen durch zuviel Koffein oder Nikotin, Kater, Alkohol- oder Medikamentenentzug, Zuckerabfall, Sportübungen,

Müdigkeit oder Erschöpfung, Hitze bzw. schwüles Wetter, Krankheit, allergische

Reaktionen, prämenstruelle Angespanntheit, Schwangerschaft.

......

.....

.....

PUusteeb>lumxe65 hat geantwortet


Ach ja noch was. Nur weil man an eine Tag mit Stress und schlechter Ernährung warscheinlich Panikattacken hatte, heißt das nicht das man auch zukünftig unter Panikattacken leiden muss.

Wenn man nämlich weis, woran es gelegen haben könnte, das das ganze zwar sehr unangenehm aber harmlos ist, dann hat man gute Chancen das ganze so zu verarbeiten, das man zukünftig nicht vermehrt unter Panik zu leiden hat.

So, und das ist der Grund warum ich all die Infos hier eingestellt habe.

Pwuste.blu-me65 hat geantwortet


,....mein herzschlag bzw mein schwindel kann ich auslösen indem ich mir in den bauch drücke ! oder mein kopf in eine bestimmte haltung drehe wo ich halb umkippe,...das geht raz faz,....schlecht starker schwindel,...herzrasen,..klappman,..

He sanisol

Bewusst bei sich Schwindel und Herzrasen auszulösen, in dem man auf dem vegetativen Nervensystem herumdrückt, finde ich ehrlich gesagt etwas schräg.

Aber so weist Du zu mindestens, das nicht jedes Herzrasen oder Schwindel eine schlimme Ursache hat.

S'ani*soxl hat geantwortet


bei mir schon weil ich es chronisch habe mit lws / hws / bws / nacken schulter,...

harmlos wenn ich kurz vor der ohnmacht stehe naja,....

die restlichen begleiterscheinungen sind ja auch da,....

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH