» »

Leichte Obstruktion ?

SSchnatgtxi-8 hat die Diskussion gestartet


Hallo !

Habe seit langem mal immer wieder Stechen in der Herzgegend. Gestern kam ein Brennen hinzu und mein linker Arm schmerzte.

Bin dann doch mal zu Arzt gegangen weil ich die ganze Nacht nicht schlafen konnte wegen der Schmerzen.

Dort hat man diesen Schnelltest auf Herzinfarkt gemacht und der war negativ.

Beim EKG hieß es dann auch alles in Ordnung, mein Herz hätte nur einmal ausgesetzt.

Und dann wurde ein Lungenfunktionstest gemacht und es hieß ich hätte Werte einer 41-Jährigen. ":/

Ich bin 29 und Nichtraucher, wiege 60kg bei 1.69m.

Da steht beste aller Werte:

FVC – 3,84 – mein Wert 4,39

FEV 1 – 3,35 – mein Wert 3,05

FEV1/FVC – 83,6 – mein Wert 69,5

PEF – 7,32 – mein Wert 3,14

Nun meinte mein Arzt die Lunge würde sich beim Ausatmen verkrampfen ?

Gibt es sowas ?

Und ich habe einen Spray bekommen.

Berotec.

Den darf man aber nur einmal sprühen und dann 3 Stunden Pause. Nun habe ich wieder diesen Schmerz und einmal gesprüht aber wirklich besser ist da nichts. :-/

MfG

Antworten
P9ustebluxme65


Las mal deine BWS untersuchen. Könnte sein, das Du eine Blockade hast.

Asthma bronchiale hast Du warscheinlich auch noch zusätzlich. Aber das hat nichts mit deinen Schmerzen zutun. Deshalb hilft die die Inhallation bei Thoraxschmerz nicht.

Cwha-xTu


Ja, das klingt erst einmal nach Asthma b. Bitte gehe mal zu einem Lungenfacharzt.

Gruss

Cha-Tu

t<he-$ca[vexr


Was an der Lungefunktionstestung am auffälligsten ist: PEF (der maximale Luftstrom bei der Ausatmung) ist sehr viel stärker vermindert als FEV1 (das in der ersten Sekunde ausgeatmete Volumen). Das ist ein guter Hinweis dafür, dass Du einfach nicht ausreichend mitgearbeitet hast - mit anderen Worten: Wahrscheinlich sind die ganzen Werte Müll (um das sicher sagen zu können, müsste man aber die Kurven sehen).

Das kommt leider bei Lufu-Messungen in Allgemeinpraxen ziemlich oft vor, weil die Helferinnen nicht ausreichend geschult sind. Es ist entscheidend für die Verwertbarkeit der Ergebnisse, dass Du beim "Reinblasen", also der maximalen Ausatmung wirklich alles gibst- Lungenfunktionsmessung ist ein *Leistungs*test. Stell Dir am besten vor, die Arzthelferin steht mit einer Pistole hinter Dir und erschießt Dich, wenn Deine Werte nicht gut genug sind ;-) Hast Du wirklich mit maximaler Kraft da reingeblasen? Wenn nicht, vergiss die Werte einfach. Falls Du aus körperlichen gründen nicht in der Lage bist, kräftig reinzublasen, gibt es noch die Möglichkeit, eine Lufu in Form einer "Bodyplethysmographie" zu machen, das ist eine Messung in einer geschlossenen Kammer, wo dann der Atemwegswiderstand bestimmt werden kann (haben Lungenfachärzte oder Kliniken).

P\usteBblume6x5


Also, ab zum Orthopäden und sich ein Physiotherapie-/manuelle Therapieverordnung ausstellen lassen.

S2chnatGti-8


Ich weiß ja nicht ob es auch vielleicht mit dem Pseudokrupp zusammenhängt und davon schon eine Schädigung vorhanden sein könnte ?

Ich war bis ich 6 wurde jeden Monat im Krankenhaus (steht in den Papieren von damals) und hatte zuletzt eine "Überdosis" Prednisolon.

Ich habe zudem an manchen Tag morgens wie Erstickungsanfälle, als ob da Schleim sitzt der trotz Abhusten nicht weggeht. Manchmal auch wenn ich etwas gegessen habe.

Es wurden zwei Tests gemacht, einmal ganz schnell ein – und ausatmen und dann ein-und ausatmen wie ein hechelnder Hund 12 Sekunden lang.

Da steht dann noch:

FEF2575 – 4,05 – ich 2,85

FEF 25 – 6,32 – ich 2,39

FEF 50 – 4,58 – ich 2,96

FEF 75 – 2,16 – ich 2,64

FEV 3 – 3,65 – ich 4,39

FET – 6,00 – ich 1,94

FIV1/FIVC – 83,6 – ich 0,0

EVC – 3,84 – ich 4,34

FEV1/VC – 83,6 – ich 70,3

ERV – 1,29 – ich 2,40

IC – 2,55 – ich 1,94

MVV – 117,5 – ich 73,2

P&ustJeblum(e65


He Schnatti

hast Du schmerzen/brennen beim Husten?

Hast Du das Gefühl, das deine tiefen Atemwege sich wund anfühlen beim atmen?

N-oNaTmex93


Na ich glaub ja da ist beim messen was schief gelaufen...

Fiv1/fivc 0,0? Das wird wohl nicht stimmen oder hast du dich verschrieben?

Ich würd mich an einen Spezialisten wenden.

a>gnels


Siehe Caver.

Slchn^atxti-8


@ Pusteblume65:

Ich habe ohne zu Husten ein Stechen und Brennen hinter der linken Brust.

Deshalb bin ich hingegangen.

Wenn ich huste, dann wird das ein 15-minütiger Dauerhusten, es wird immer mehr Schleim im Hals und dann fangen schon meine Augen an zu tränen und meine Nase an zu laufen.

P[usltebl&ume~6x5


He Schnatti

Wird das stechen und brennen beim Husten stärker?

P`us"te2bluxme65


Hast Du das Gefühl, das deine tiefen Atemwege sich wund anfühlen beim atmen?

S@ch>natkti-x8


Hallo Pusteblume,

ich versuche mal das zu beschreiben.

Also an dem Tag wo ich zum Arzt ging konnte ich auf keiner Seite mehr liegen. Es fing Mitten in der Nacht an, habe mich dann auf die andere Seite gedreht, ging nicht. Dann auf den Rücken, ging nicht. Bauch versucht, nix. Zum Schluss habe ich im Sitzen geschlafen, das ging dann aber auch nur eine halbe Stunde so bis es da dann auch anfing.

Das war ein Stechen und Brennen. Dadurch konnte ich nur sehr schlecht aber meiner Meinung nach schnell und kurz atmen.

Meine Hände fingen an zu zittern und dann hatte ich das Gefühl das meine linke Schulter schmerzt, als ob sich dieser Schmerz von der Schulter in meinen Hals durch die Ader nach oben zum Kiefer zieht und dann kam im Unterarm wie eine Art Krampf zur gleichen Zeit dazu, kurz nach der Armbeuge.

Das war dann der Moment wo ich dann wenig später gefahren bin.

Jezt zum Beispiel ist es ganz leicht stechend, und strahlt ein wenig nach unten so wie es sich anfühlt. Als ob es zu einer Enge von der linken Brust ausgehend kommt mit einer Art Druckgefühl. Ja genau, als ob hinter der linken Brust eine Art Druck entsteht der macht das mir davon irgendwie übel wird. Ich muss nicht brechen, aber der Druck macht es schwer zu atmen.

Husten muss ich wie gesagt nur morgens, aber auch nicht immer, oder mal nach irgendetwas was ich gegessen habe und wieder diesen Schleim produziert. Und da ich dann mit diesem Erstickungsgefühl und den Tränen von Auge und Nase kämpfe kann ich nichtmal sagen ob es dann dort auch brennt, weil ich ja dann nur huste und schon würge.

Ganz schön schwierig das zu beschreiben. :-)

S_chnatt>ix-8


Achso, und weiß eventuell jemand welcher Wert für dieses 12 Sekunden Gehechel steht ?

Sorry, wenn ich eine Frage überlesen habe. Ist nicht bös gemeint.

PCust2ebalumxe65


Lieber Schnatti

nach der Beschreibung kann ich keinen Zusammenhang zwischen deinem eventuellen Asthma und deinem Thoraxschmerz feststellen.

Wenn Du diesen Schmerz los werden willst, wende ich an deinen Hausarzt oder Orthopäden und laß dir eine Physiotherapie/manuelle Therapie-Verordnung ausstellen. Der Manualtherapeut wird die BWS-Blockade lösen/manipulieren.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH