» »

Sehr starker Herzschlag, brennen im Brustkorb aber keine Atemnot

A0ngsPthab>endexr_ hat die Diskussion gestartet


Hallo Forum Gemeinde,

auch wenn immer und überall davor gewarnt wird, eigene Symptome zu googeln, habe ich es doch getan. Und bin natürlich unterschiedlichsten Szenarien und traurigen Beiträge gekommen. Irgendwie hebt sich in mir ein Angstgefühl, dass mit mir etwas nicht stimmt – auch wenn mein Doc (dem ich vertraue und der einen sehr guten Ruf hat) sagt, dass alles i.O ist.

Seit einigen Wochen verspüre ich mitunter extrem starkes Herzpochen (kein Stoplen, keine Rhythmusstörung) i.V.m. leichtem Druck und Brennen (ähnlich Sodbrennen) an den Halsaußenseiten sowie Thorax. Dazu kommt ein unregelmäßiger Hustenreiz mit Husten ohne Auswurf. Ich weiß zudem, dass meine HWS- und Rückenmuskulatur sehr verspannt ist. Atemnot habe ich übrigens keine, ich kann tief ein- und ausatmen, ohne dass ich Schmerzen oder Engegefühle verspüre. Lediglich ein leichtes "hohles Brennen" oder eine Art "hohler Druck" ist merkbar, wenn ich tief einatme. Es ist am ehesten mit dem "aus der Puste Gefühl" vergleichbar. Dazu kommt, dass manchmal mein Ellbogen schmerzt, dann schmerzen die Waden, dann der Oberam, dann der Unterarm.

- Letztes Belastungs-EKG ist ein Jahr her (alles ok)

- Herzecho und Ultraschall wurde vor einem Jahr gemacht (alles ok)

- Ein EKG ist eine Woche her, ein weiteres zwei Wochen (Wegen extremem Druck am Hals war ich beim Notdienst). Werte: einmal 120/80, einmal 140/80, Puls permanent zw. 70 und 90. Keine Auffälligkeiten

- fühle mich nicht schlapp

- Aufgrund des Brennens im Thorax wurde ein Röntgenbild gemacht (vor 4 Wochen): alles ok.

Das klingt alles halb so wild. Aber ich drehe fast durch, weil ich nicht weiß, was da los ist. Der schnellste Termin bei einem HNO ist in 2 Wochen (!!!).

Auch wenn Symptome nicht verallgemeinert werden können, so gibt es aber vielleicht jmd. hier im Forum der ähnliches erlebt?

Da vor kurzem aus dem nahen Umfeld jmd. nach Zufallsdiagnose plötzlich an Lungenkrebs verstorben ist und eine weitere Person plötzlich einen Herzinfarkt erlitt, mache ich mir Sorgen. Im Übrigen werde ich aufgrund von starker beruflicher Belastung auf eigenen Wunsch eine Psychotherapie machen um meine Ängste zu ergründen.

Habe gerade nochmal durchgelesen, das klingt lange nicht so wild, wie ich es empfinde. Hat hier vielleicht jmd. ähnliche Erfahrungen gemacht?

Antworten
ArngsXthaben@dexr_ hat geantwortet


Achso, eins noch. I.V.m. mit der Röntgenaufnahme wurde ein großes Blutbild gemacht. Mit Ausname folgender Werte ist alles ok: Wert weiße Blutkörperchen leicht erhöht, Wert Anzahl roter Blutkörperchen leicht unterhalb der Grenze.

Pvuste,blume]65 hat geantwortet


Es könnte sein, das du eine BWS-Blockade hast. Lass das mal abklären.

J;immyGl5itschhiHxH hat geantwortet


Hallo Angsthabender,

hab aktuell ähnliche Symptome. Was ist damals bei Dir herausgekommen?

Gruß

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH