» »

Risiko Schlaganfall

G5ucky"068 hat die Diskussion gestartet


Hallo, ich bin immer noch auf der Suche was ich habe. Ich denke, das ich Schlaganfall gefärdet bin und wahrscheinlich auch schon die Vorstufe dazu habe.

Meine Riskofaktoren

* BHD, mit Medikamenten eingestellt nun bei ca. 135 – 75,

* Zu hohe Bluttfettwerte,

* Verlangsamten Herzschlag durch Rechtschenkelblock,

* Statt zwei Adern, die zum Kopf führen habe ich nur Eine.

Symptome die ich immer wieder habe:

* Sehstörungen, insbesondere Doppelbilder,

* Ohrgeräusche,

* Herzstolpern,

* Benommenheit, Schwankschwindel,

* Mißempfinden in Händen und Füßen, Kribbeln, Kalt, einschlafen.

Die Symptome habe ich fast täglich, sie nehmen aber deutlich ab, wenn ich 1 ASS 100 einnehme.

Ich vermute eine Durchblutungsstörung der Beine. Jedenfalls pochen die manchmal sehr stark und ich kann sogar die Ader, über die gesamte Länge des Oberschenkel sehen. Außerdem habe ich sehr oft Probleme, wenn ich sitze, ich vermute das auch hier, die Beine schlechter durchblutet werden.

Was kann man tun um das Schlaganfallriskio zu mindern?

* Fettarm, gesund ernähren,

* wenig, bis kein Alkohol,

* mäßiger Sport, Bewegung,

* ASS 100 ?

Gibt es sonst noch Dinge die man tun kann?

LG

*

Antworten
Cqha-Txu


Hallo, Gucky,

Deine Selbstdiagnosen in Ehren, aber sie bringen eher wenig, bzw. sind kontraproduktiv. Aber irgendwo weisst Du das auch selbst, gell?

Meine Riskofaktoren

* BHD, mit Medikamenten eingestellt nun bei ca. 135 – 75,

Wie lange bestand der Hochdruck und wie lange?

* Zu hohe Bluttfettwerte,

Werte bitte...

* Verlangsamten Herzschlag durch Rechtschenkelblock,

Kaum. Ein RSB bewirkt keine Bradykardie, jedenfalls keine, die irgendwelche negative Folgen fürs Herz haben könnte.

* Statt zwei Adern, die zum Kopf führen habe ich nur Eine.

Habe ich auch (angeboren). Hat KEINERLEI Auswirkung auf Herz oder Schlaganfallrisiko. Mein Neurologe meinte sogar, mein Risiko sei geringer, weil ich eben eine Ader, die sich im Schlaganfall verschliessen könnte, weniger habe als andere (er hat einen drastischen Humor!).

Symptome die ich immer wieder habe:

* Sehstörungen, insbesondere Doppelbilder,

Kann aber auch psychisch sein. Kann von den Augen kommen (Brillenträger?). Kann aber auch von einem unbehandelten Blutdruck kommen, der die Netzhaut schädigen könnte.

* Ohrgeräusche,

Kann tausend Ursachen haben.

* Herzstolpern,

Löst keine Schlaganfälle aus. Vorhofflimmern KANN (!) Schlaganfälle auslösen. Aber das hätte man bei Dir schon längst diagnostiziert, wenn Du es hättest, denn Du bist gründlich untersucht.

* Benommenheit, Schwankschwindel,

Ein Allerweltssymptom, das 1001 Ursachen haben kann, u.a. auch psychogene.

* Mißempfinden in Händen und Füßen, Kribbeln, Kalt, einschlafen.

Verspannungen des Nackens, eingeklemmte oder gereizte Nerven im Hals-Nacken-Rückenbereich kann das auslösen.

Die Symptome habe ich fast täglich, sie nehmen aber deutlich ab, wenn ich 1 ASS 100 einnehme.

Wenn ASS all diese Dinge behandeln könnte, wäre das das Allerweltsheilmittel. IST es aber nicht. Ich tippe eher darauf, dass die Einnahme Dich (seelisch) beruhigt.

Ich vermute eine Durchblutungsstörung der Beine.

Ich würde lieber zu einem Facharzt für Gefässleiden gehen, der kann eine Doppler-Untersuchung machen, das ist VIEL sinnvoller als irgendwelche Selbstdiagnosen.

Jedenfalls pochen die manchmal sehr stark und ich kann sogar die Ader, über die gesamte Länge des Oberschenkel sehen.

Wenn die Ader pocht, ist das wohl eher das Gegenteil von einer Durchblutungsstörung, und falls es nicht die Ader ist, die pocht, dann sind es die Nerven in den Beinen, die können Muskelzuckungen (Pochen) auslösen. Ich habe seit 1999 eine Neuropathie der Füsse/Unterschenkel und weiss, wovon ich rede.

Was kann man tun um das Schlaganfallriskio zu mindern?

* Fettarm, gesund ernähren,

* wenig, bis kein Alkohol,

* mäßiger Sport, Bewegung,

* ASS 100 ?

ASS würde ich ohne ärztliche Verordnung NIEMALS regelmässig nehmen. Das ist kein harmloses Mittel, es kann als Dauermedikament gravierende (!) Blutungen auslösen und man sollte das Nutzen-Risiko-Verhältnis gründlich abklären, und zwar MIT DEM ARZT. Nur weil ASS frei verkäuflich ist, heisst es nicht, man könne es einfach so nehmen.

Gibt es sonst noch Dinge die man tun kann?

Ja. Endlich etwas für Deine Seele tun ;-)

LG

Cha-Tu

ABleonror


Doofe Frage: aber warst du mit deinen Beschwerden mal beim Arzt? Was sagt der dazu?

ACvimotxh


BHD, mit Medikamenten eingestellt nun bei ca. 135 – 75

Ich finde das ist ein toller Wert......

H^erjxoa


Gibt es sonst noch Dinge die man tun kann?

Unbedingt auf den Säure- Basen- und Mineralstoffhaushalt achten!

G>uckyQ06x8


@ Aleonor

Ich bin mindestens alle 2 Wochen beim Arzt, das weiß auch der liebe Cha-Tu ;-)

@ Cha-Tu

BHD seit wann?

K.A. aber das Herz ist schon leicht verdickt.

Rechtsschenkelblock

Genau genommen habe ich einen trifizären Block (AV-Block I°, R-Block, LSHB (oder so ähnlich)) und eine Bradykardie habe ich leider. Also normal ist mein Puls ca. 60 oder knapp drunter, wenn es mir komisch geht, ist er meist um 50 und manchmal ist er auch nur um die 40.

Blutfette:

HDL-Cholesterin = 211 Ziel 199

LDL-geb. Chol. =130 (optimal 99, Ziel ist auf dem Ausdruck abgeschnitten)

1 Ader

Okay, ;-D aber wenn die nun mal zu ist, dann ist das aber ganz doof. Und durch eine Ader fließt doch wahrscheinlich weniger Blut, als durch 2?

Klar kann das alles andere Ursachen habe. Aber es tritt ja in aller Regel zusammen auf und auch, wenn ich total ruhig bin, Fernsehe schaue, im Bett liege ....

Da scheint es mir logisch, das es einen gemeinsame Ursache gibt, die wahrscheinlich eine wie auch immer geartet Durchblutungsstörung ist.

Und mit der ASS

geht es mir um Längen besser. Die Symptome sind fast weg, ich bin viel. leistungsfähiger, ich bin sogar besser gestimmt ;-D

Das ich eine Angststörung habe ist klar und da bin ich auch dran.

Nur ich meine eher. das die Syptome die Angst auslösen und nicht umgekehrt.

LG

G9uCcky4068


@ Avimoth

@ Herjoa

Danke :-)

So geh jetzt erstmal spazieren, das ist gut, eagl ob Schlaganfall oder Angst.

LG

GIuckyh068


So ich schäme mich schon mal im Vorraus |-o

1. weil schon wieder Angstfrage

2. ??ist halt etwas peinlich ]:D ??

Also ich war heute joggen, war okay, lief recht schwerfällig, aber es lief. Danach habe ich ein paar dehnübungen gemacht. Beim Hochkommen aus der Rumpfbeuge, war mir dann wieder so schwindelig, das ich mich ca. 5-10 Sekunden an der Mauer festhalten mußte um nicht um zu fallen.

Später habe ich mir dann am PC so Dinge angeschaut, die Mann so macht, wenn Frauchen nicht da ist |-o . Jedenfalls nach ca. 60. Min. habe ich harte Waden bekommen (das andere tut nix zus Sache :-p ), außerem haben wieder meinen Augen verrückgespielt, habe nur noch Farbkleckse ... gesehen. Und ich hatte ein deutliches Druckgefühl am Herz, zudem habe ich mal wieder ein merkwürdiges Ziehen :=o , diesmal in der rechten Schulter. Und das schrille Pfeifen im Ohr hätte ich nun fast vergessen

Jedenfalls mußte ich den ganzn Quark abbrechen. Ich habe mich dann hingelegt und hatte noch ein paar mal ein ziehen in der Brust, aber es wurde besser. Sogar das Pfeifgeräusch war kurz weg.

Beim Augenarzt kamm folgendes raus:

Fundus hypertonicus I

Kalibervereng, d.ret. Arterien+Arteriolen

Und ich habe 2 Dioptrin auf beiden Augen und brauche eine Lesebrille. Mit dem doppelt Sehen hat das alles aber wahrscheinlich nichts zu tun, da habe ich nochmal einen Termin.

Jetzt habe ich schon wieder ein Pfeifen im Ohr und erkenne am PC fast nix mehr und mache den auch gleich aus.

Also irgendwie, ich weiß nicht, da stimmt doch was nicht? Sind das Durchblutungsstörungen, sollte ich da mal einen Gefässscan machen? Oder hatte ich vllt. sogar einen leichten Schlaganfall, z.B. im MRT.

7S7erghreixs


wenn du schmerzen in den Beinen hast lass mal nen Ultraschall der Venenklappen machen, ggf. verschreibt der DOK Kompressionstrümpfe oder sowas.... die helfen mir prima...

G#uFckxy068


Hm, also Schmerz konnte ich bislang so halbwegs vermeiden. Aber die werden mit einem Schlag knallhart, auch beim Spaziern manchmal, fast wie ein Krampf nur scheint es kein Krampf zu sein ":/

Magnesium, nehme ich schon täglich ein Kapsel und nach dem Joggen tringe ich dann noch so eine Pulle Iso-Getränk.

Also US des Herzen wurde im November 2012 gemacht, da war ein leichte Fehlfunktion der Klappen.

Oder liegen die Venenklappen wo anderst?

G#uckyB06x8


Trikuspide Aortenklappe mit Randfibrose und geringer zentraler Insuffizienz ohne Stenose.

Mitralklappe ohne Vitienbefund wie auch die Pulmonalklappe. Minimale Trikuspidalklappenregurgitation. Kein Pericarderguß.

Das sind wohl nicht die Venenklappen?

S`ean7etx7or


Alter/Größe/Gewicht ?

G(uckxy068


45/180/99

bin aber nicht so fett, wie sich das anhört ;-)

Bin auch schon kardiologisch untersucht, habe BHD (40mg Sartan/12.5mg HCT/5mg Amlodipin). Ich habe ien verlangsamten Herzschlag und eien Rechtschenkelblock.

Außerdem nehme ich L-Thyroxin 50, weil die SD leicht vergrößert ist und 15mg AD (Mirtazapin) wegen Depr. und mache VT wegen der Herzneurose.

G9uck6y/0x68


Neurologe, nix gefunden

MRT mußte ich bei der Hälfte wegen PA abbrechen, bis dahin aber okay.

Die Sehstörungen habe ich eigentlich erst seit dieser, doch sehr heftigen PA.

Halswirbelsäule, i.O.

Augenarzt schrieb ich ja Oben.

HNO steht noch aus.

7V7er6greixs


öhm

lass das Magnesium maö prüfen... das muss im Verhältniss zum Kalium stimmen

Bei mir werden auch die Waden knallhart und schmerzen bevor ich Synkopen bekomme/ bekam

Venenklappen sind bei mir ok, aber dennoch Kompressionssocken und die tun gut... ich meine Symptombekämpfung ist ja besser als nix *:)

Hab ich dich schon mal nach nem Belastungs EKG gefragt? Ich glaub schon oder? tja ....

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH