» »

Hohe Blutdruckwerte ohne ersichtlichen Grund

H}oochxes hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

Ich bin 21 Jahre alt, treibe sehr viel Sport ( 2-3 mal Joggen die Woche und häufiges Tennis spielen) und wiege ca. 70kg bei einer Körpergröße von 180cm und bin auch recht gut trainiert.

Seit einigen Tagen verspüre ich oft starkes Herzpochen allerdings ohne steigende Pulsrate. Mein Ruhepuls liegt bei ca. 50.

Ich war jetzt schon 3 mal in der Apotheke zum Blutdruckmessen, da kamen immer Werte zwischen 160/80 – 187/95. Als ich jedoch beim Arzt war und er den Blutdruck überprüfen wollte war es nur noch 130/80 und alles schien normal. Bei erneuten eigenen Messungen ( Anwendung des Gerätes war richtig) kamen zuhause allerdings wieder Werte von 180/95 raus und das Herzklopfen und ein leichter ziehender Schmerz im Brustbereich kam zurück. Zusätzlich dazu habe ich einen sehr verspannten Nacken.

Können solche Blutdruckwerte durch die Nackenverspannungen/Rückenverspannungen ausgelöst werden? Inwiefern kann die Psyche einen Einfluss auf den Blutdruck haben?

Ich erstelle zur Zeit eine Aufzeichnung meiner Blutdruckmessungen und werde damit nächste Woche nochmal zum Arzt gehen, aber vielleicht hat hier ja jemand eine Idee die mich etwas beruhigen könnte. Familiär hatten vor allem meine Großeltern Probleme mit Herzinfarkten. Aber können schon mit 21 Jahre Probleme mit dem Blutdruck auftreten?

Ich führe im allgemeinen ein sehr entspanntes Leben als Student und habe privat keinerlei Probleme. Bin oft an der frischen Luft unterwegs und Bewegung habe ich auch genügend. Die Ernährung könnte gesünder sein, ist aber auch recht normal.

Vielen Dank schonmal für die Hilfe!

Antworten
VQir5tuosxa hat geantwortet


Die Psyche hat einen sehr großen Einfluss auf den BD (dh. bei Stress, Aufregung, Angst etc. steigt dieser).

Warst du beim Messen (zuhause und in der Apotheke) entspannt und hast dich vor dem Messen ein wenig hingesetzt und ausgeruht?

H-otocxhes hat geantwortet


Dann wird er durch die Angst/Unruhe vermutlich etwas höher liegen zur Zeit.

Hier zuhause habe ich nach einer entspannten warmen Dusche gemessen wo ich komplett ausgeruht war.

In der Apotheke hat man mich auch 10 Minuten entspannen lassen in einem abgetrennten Raum vor der Messung.

E@lma+r.Exlend hat geantwortet


Man kann auch in jungen Jahren Bluthochdruck bekommen, vor allem wenn man "familiär vorbelastet" ist.

Am besten schreibst du mal ein paar Tage über den Tag verteilt Blutdruckwerte auf und gehst dann zum Hausarzt damit. Da solltest du dann mal mit einem tragbaren Blutdruckmessgerät einen 24-Stunden Messung machen (müsste eigentlich jeder Hausarzt haben), das gibt dann Hinweise, ob es was organisches sein könnte (z.B. Nierenarterienstenose) oder ob es eher stressbedingt ist (z.B. wenn der BD in der Nacht normal ist).

Der Druck auf der Brust ist auch ein Hinweis darauf, das dein BD zu hoch sein könnte.

Denke akut musst du nichts befürchten, aber wenn du jahrelang mit einer nicht erkannten Hypertonie rumläufst bist du gefährdet schon in jungen Jahren Folgeschäden zu bekommen (schlimmstenfalls Herzinfarkt, Schlaganfall etc.).

Also lass es lieber mal abklären.

APvimWoth hat geantwortet


Man kann auch in jungen Jahren Bluthochdruck bekommen, vor allem wenn man "familiär vorbelastet" ist.

Schließe mich an.

Sollte sich bei dir der Verdacht bestätigen, wird eine entsprechende Medikation gegeben und damit kannst du dann RICHTIG alt werden ;-)

Hzooxches hat geantwortet


Danke erstmal für die schnelle Hilfe, das beruhigt mich schonmal ein wenig. Bei meiner letzten Messung gerade eben bin ich auf einen neuen Spitzenwert von 198/84 gekommen.

Also ist es nicht nötig mit den Werten am morgigen Feiertag zu einer Notfallpraxis zu gehen um dort erstmal 5 Stunden im Wartezimmer zu verbringen?

i@rgendI-so7n-typ hat geantwortet


Mit was für einem Gerät misst du denn?

Oberarm oder Handgelenk ??

Ansonsten würde ich bei so hohen Werten mal kardiologisch abklären lassen und unbedingt eine

24std Messung vornehmen lassen.

Solltest du morgen immer noch so extrem hohe und dich schlecht fühlen, würde ich an deiner Stelle zur Notaufnahme fahren.

E`l8maWr.ElMenxd hat geantwortet


Also BD-Werte von 200 und mehr sind nicht gesund. Wenn du das heute immer noch hast, und alle Werte so hoch sind und das zudem symptomatisch ist (Druck auf der Brust, Kopfschmerzen etc) dann solltest du entweder zum Notfallarzt oder ins nächste Krankenhaus in die Notaufnahme gehen. Das nennt man hypertensive Entgleisung oder auch hypertensive Krise, da muss man dann doch akut was tun.

Mit dauerhaften BD-Werten von über 190 würde ich jetzt nicht bis nach dem Wochenende warten.

Du hattest oben geschrieben, dass du Werte so um die 160 hast, damit kannst du ein paar Tage zuwarten, aber nicht mit Werten um die 200.

AUvim}oHth hat geantwortet


Bei meiner letzten Messung gerade eben bin ich auf einen neuen Spitzenwert von 198/84 gekommen.

Mir fällt auf, dass hier ein systolischer Hochdruck besteht. Hast du nach dem Sport gemessen?

Bei körperlicher Anstrengung nehmen Herzminutenvolumen und Durchblutung der Peripherie zu. Der Gefäßwiderstand sinkt. Der systolische arterielle Druck steigt stärker an als der diastolische Wert.

Ich schließe mich auf jeden Fall meinen Vorgängern an, ein so hoher Wert muss abgeklärt werden.

HJooc'hxes hat geantwortet


Also ich messe mit einem Unterarmgerät.

Heute morgen war der Blutdruck bei 206/97 und ich bin daraufhin in eine Notfallpraxis gefahren.

Die Ärztin dort hat ein EKG gemacht welches perfekt war und mich komplett abgehört und den Rücken abgetastet etc.

und alles war in Ordnung. Bei ihrer Messung kam sie dann auf einen Wert von 160/80 und wusste auch nicht mehr weiter

und ich soll mich nun an einen Kardiologen wenden aber bis ich dort einen Termin bekomme muss ich wohl mit den hohen Werten rumlaufen weil sie mir auch keine Medikamente verschreiben wollte.

S*erepnity_f)irefxly hat geantwortet


das kenne ich das die notaufnahme keine medis raus gibt bzw verschriebt das muss immer ein arzt der behandelnde ha machen. wenn es wirklich nötig wäre wärst du aufgenommen worden hättest dann auch medis bekommen aber nur so lang wie du dort stationär geblieben wärst. hatte ich auch schon das ich mit herzrhytmus und atemstörungen ins kh ging und man untersuchte mich gab mir aber nix.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH