» »

Schwellungen (Ödeme?) durch Sevikar

njiets@ar hat die Diskussion gestartet


Hallo Ihr Lieben,

also ich nehme jetzt seit ungefähr 2 Monaten Sevikar (20/5). Eine morgens. Nicht lange nachdem ich anfing die Tabletten zu nehmen, bemerkte ich ein Spannungsgefühl in Händen und Füßen. Mittlerweile (vielleicht auch wetterbedingt) sind die Schwellungen an die Füßen, Knöcheln bis zu den Kniekehlen nicht mehr zu übersehen und auch extrem unangenehm.

Meine Frage(n): Was tun? Mit Sevikar ist mein Blutdruck perfekt eingestellt. Würde ein Dieuretikum helfen? Würde mir das den Blutdruck noch weiter runterhauen? Sind diese Ödeme eigentlich in irgendeiner Weise gefährlich?

Ich werde sowieso zum Arzt gehen. Würde aber gerne ein paar Alternativen kennen.

Vielen Dank schon einmal.

nietsar

Antworten
Czha-xTu


Hallo, Nietsar,

in Sevikar ist ja bereits ein Diuretikum drin (die "5" hinter der "20" weist darauf hin). Ggfs. sollte man Dir das Sartan (die "20") als einzelnes Mittel geben und zusätzlich ein anderes Diuretikum. Bleiben, wenn Du in die Ödeme mit dem Finger drückst, Dellen zurück, die nur langsam weg gehen?

Gruss

Cha-Tu

G;uckyy06D8


Ich nehme auch seit etwa 4 Wochen Sevikar

40mg Olmesartanmedoxomil(40mg)/Amplodipin/5mg)/Hydrochlorothiazid(12.5mg)

Und seitdem habe ich auch so ein Spannungsgefühl und auch Schmerzen in den Beinen und vor ein paar Tagen war auch mein linker Fuß+Knöchel geschwollen.

Dabei habe ich zuvor schon monatelang

20mg Ramipril

12.5mg HCT

5 mg Amplodipin

genommen, als Einzelprodukte.

n]ietssxar


Also in meinem Sevikar ist kein Dieuretikum enthalten. Es sind 20mg Olmesatan und 5mg Amlodipin. Amlodipin hab ich davor auch schon genommen und keine Schwellungen gehabt.

Die Finger sind zur Zeit echt nicht das Schlimmste nur ich platze aus meinen Schuhen ;-D . Und nein, es bleiben keine Dellen.

Cvha-UT#u


Ach so... Ich dachte der Bestandteil wäre HTC, ein Diuretikum. Dann wäre es einen Versuch wert, ein eher mildes Diuretikum wie z.B. Torasemid zu versuchen, sprich mal mit dem Arzt, was er von Torasemid in sehr geringer Dosis hält.

Gruss

n2ietsxar


Danke Cha-Tu, werd ich Montag gleich machen. Sind denn Ödeme gefährlich?

nCimets8axr


Achso und wirkt das Torasemid auch auf den Blutdruck? Der liegt jetzt nämlich schon zeitweise bei 115/70 und weiter runter möcht ich den auch nicht unbedingt.

Cghla-Tu


Hallo,

ja, Torasemid wirkt auf den Blutdruck, aber soviel ich weiss nur dann, wenn er auch zu hoch ist. Und eine geringe Dosis (ich denke da so an 5 mg zu Anfang) wirkt kaum auf den RR.

Gruss

n3ietsaxr


Nochmal vielen Dank Cha-Tu. Du bist echt immer eine große Hilfe. Werd dann mal Montag mit meinem Arzt reden.

Chha-xTu


Gern geschehen. Kannst ja mal hier berichten, was der Arzt gesagt hat, wenn Du magst...

LG

Cha-Tu

n0ietxsar


Also war heute beim Arzt und er hat mir neue Tabletten verschrieben. Ich soll jetzt morgens 20mg Olmesartan als Monopreparat und abends 10mg Lercanidipin als Ersatz für das Amlodipin einnehmen. Mein Arzt meint die Schwellungen kommen wohl vom Amlodipin, was ich allerdings nicht verstehen, da ich vorher schon Amlodipin als Monopreparat genommen habe und keine Nebenwirkungen hatte. Na ja. Außerdem meinte er, dass in meinem Alter (bin 31) ein Diuretikum nicht angebracht wäre. Werde morgen mit den neuen Tabletten anfangen und weiter berichten. Das Lercanidipin soll ja allgemein besser verträglich sein. Bin gespannt.

Ich hoffe nur, ich übersteh die nächsten Tage. Aber bei dem Wetter haben bestimmt noch andere mit geschwollenen Gliedmaßen zu tun. ;-D

C,ha-Txu


Hallo,

ein Sartan zu nehmen, ist sinnvoll. Sartane sind eine Medikamentengruppe die sehr nebenwirkungs-arm ist...

Mein Arzt meint die Schwellungen kommen wohl vom Amlodipin, was ich allerdings nicht verstehen, da ich vorher schon Amlodipin als Monopreparat genommen habe und keine Nebenwirkungen hatte.

Das hat nichts zu sagen. Welche Wechselwirkungen da möglich ist, ist oft erstaunlich. Selbst Medikamente, die man Jahre und Jahrzehnte lang problemlos genommen hat, können plötzlich Probleme machen, wenn ein weiteres Medikament hinzu kommt. Mir scheint das, was Dein Arzt da sagte, sehr einleuchtend.

Gruss

Cha-Tu

GRuckyx068


Jetzt ist mein linker Fuß schon wieder geschwollen :°( . Das hatte ich vor 2 Wochen schon mal, natürlich passender Weise ebenfalls am Samstag.

Aus Angst vor einer Thrompose, bin ich dann ins KH, war aber keine.

Jetzt ist der Fuß, bis Mitte Oberschenkel, schon wieder geschwollen. Rechts sieht man jede Ader, Knochen, links ist einfach nur ein dicker Klumpen.

Schmerzen habe ich nicht, allerdings habe ich in der Mitte der Fußsohle, eine kleine Beule, die hatte ich vor 2 Wochen auch schon, dachte das wäre einen Blase.

Seit etwa 3 Monaten, schmerzt die Fußsohle, Morgens beim Aufstehen, bei den ersten Schritten. Habe da neue Trekking-Sandalen und habe mir da wohl eine Prellung oder so erlaufen

Was ist dann das jetzt wieder, ich habe echt keinen Bock mehr auf die Schxxx :°(

CMhda-Txu


Hast Du mal aufs Thermometer geschaut? Bei dieser Hitze haben viele Menschen geschwollene Füsse und Unterschenkel, selbst meine topfitte Frau! Mensch, Gucky................................

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH