» »

kann ich fliegen ?

m2mmmc hat die Diskussion gestartet


Hallo,

vor ca. 10 Tagen würde bei mir eine Oberflächliche Venenentzündung neben dem Kniegelenk innen leicht bis in den Oberschenkel ziehend links festgestellt. Mein HA meinte ich könne in den Urlaub fliegen und gab mir eine Heparin spritze. Da ich dem Braten nicht getaut habe bin ich noch ins KH und habe mich dort untersuchen lassen. Hier wurde ein Sono gemacht und die Ärzte sagte mir zwei Meinungen. Der eine : Alles gut nichts zu sehen .... der andere Kompressionsverband Heparin und ruhe ??? . Super...... Ich noch mal zum HA .... dieser meinte Heparin salbe und Stützstrumpf. Venenentzündung nach drei Tagen war fast nicht mehr zu sehen ... nur noch stechende ziehende schmerzen sowie bei längerem stehen schmerzen in der Wade. HA meinet : Alles gut ":/ ............ Drei Tage später:

Aufgrund von schmerzen in der Wade bei längeren stehen, wurde ich noch einmal untersucht.

Also Sono, Doppler , Wadendruck – D-Dimer und geh Test.

Beim Sono bekam ich einen Schreck ! Der Oberarzt stellte in der linken Beckenarterie fest das die Flussgeschwindigkeit in der linken Beckenarterie beschleunigt war oder ist. Meinte aber zu MIR das könnte man operieren (mit einem Stand)das Blut würde nicht richtig da ankommen wo es solle. Ob ich rauchen würde . ( Ja okay ich rauche so 5-6 Zigaretten Täglich. Mache viel Sport und trinke nicht ! Komisch war dann aber das "Alle" anderen Venen frei waren bis hin zu den Halsvenen. Er hat das drei Mal untersucht ……

Dimmer lag bei 192 ( 0-500) Thrombose ausgeschlossen, Wadendruck beide Waden bei 140 soll gut sein. Nach dieser Untersuchung müsste ich zum Chefarzt dieser sagte mir das ich in der Beckenarterie eine Flussgeschwindigkeit erkannt worden wäre...machte noch einige Tests

und ordnete noch einen Geh Test auf dem Laufband an nach 400m war dieser zu Ende – keine Schmerzen keine Auffälligkeiten. So musste ich wieder zu Chefarzt. Bei diesem Gespräch meinte der Chefarzt Das Venensystem von mir wäre in Ordnung. Was die Arterien betrifft, so handelte es sich wie besprochen um ein rein apparatives Dopplerphänomen (Ultraschall) ??? ":/ . Hierbei war die Flussgeschwindigkeit in einer linken Beckenarterie beschleunigt, wie man das sonst bei einer Einengung auch sehen kann. Die klinische Untersuchung und der Gehstreckentest haben aber die Bedeutsamkeit einer zunächst vermuteten Einengung der Beckenarterie widerlegt. Alles gut meinte der Chefarzt....Oberärzte operieren halt gerne. Ältere Ultraschall Geräte würden diesen gar nicht sehen können.( So wie der Arzt im EVK vor 10 Tagen. Dort wurde mir das nicht gesagt, nur eine Thrombose in den Hauptvenen ausgeschlossen auch in dieser besagten Beckenvene oder Arterie)

Fazit und Meinung vom Chefarzt: Schmerzen in der Wade würden nicht von einer Venenentzündung (wenn dann Muskulär) kommen. Venenentzündung klingt ab. 14 Tage Heparin spritzen. Schwimmen und alles andere okay. Flug in drei Wochen mit Stützstrümpfen und Heparin spritze. Wenn noch was wäre ich könnte jederzeit noch einmal kommen! Alles in Ordnung…… mhhhhh |

Die Wadenschmerzen (wie leichter Muskelkater) bis hin zu Oberschenkel sind auch noch vorhanden meist wenn ich lange stehe oder gegen Abend. Vene ist noch zu spüren schmerzt aber nicht! War Gersten beim Physiotherapeut/Osteopath ... der meinet ich wäre total verspannt und ich solle mir keine sorgen machen. Mache ich mich da verrückt? Will doch nur in den Urlaub mit den Kindern und ein wenig Spaß haben! Und nicht mit na Thrombose enden!!!!

Zigaretten habe ich seit Fr. nicht mehr angerührt.

Vielleicht ist das alles sehr konfus.... so fühlt sich das auch an

Kann mir jemand irgendwie was zu sagen ?

Danke

Lg

mmmc

Antworten
t$he-mcavexr


Thrombose wurde ausgeschlossen, andere Gefäßerkrankungen auch, Gefäßspezialist findet Flug in Ordnung, heparinspritze für den Flug hast Du auch - wo ist Dein Problem??

mlmmxc


danke für die Antwort....... ich weiß ich spinne und mache mich verrückt.

Manchmal ist das halt bei mir so. Zu viel Meinungen machen mich WAHNSINNIG :-/

tohe-cEaver


Aber in diesem fall meinen doch alle dasselbe ;-)

Der Oberarzt, der von dem Eingriff gesprochen hat, kannte halt noch nicht alle Befunde. Mit den weiteren Informationen hätte mit Sicherheit auch der nichts gegen den Flug.

mKmmc


ja ich weiß.... ich sollte positiv denken.... so das meine Venenentzündung auf einem guten wege ist. Hab ja noch nen paar Tage bis zum Flug.

Werde es jetzt versuchen.

Danke Dir. *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH