» »

Gucky's Leiden

G&ucky0x68 hat geantwortet


@ Schlitzauge67

2-3 Stundentraing war für 4-5 Jahren.

Also getrunken hatte ich schon, nur nicht allzu viel und Morgens habe ich einfach keinen Hunger.

Mit der Temperatur hatte ich mich verschätzt, aber da ich gerade was leses Ängste überwinden, wollte ich nicht abbrechen. Im Nachhinein war das natürlich dumm |-o .

C_ha-xTu hat geantwortet


Morgens habe ich einfach keinen Hunger.

Aber vollkommen nüchtern derart exzessiv trainieren, das geht nicht, und schon gar nicht Training und wenig trinken. Das musst Du doch wissen...!

LG

JFa{n7!4 hat geantwortet


Naja, ich denke, man sollte abwägen in wieweit die ADs helfen (was ich hier nicht so richtig verspüre) und inwieweit ihre ganzen Nebenwirkungen eher kontraproduktiv sind. Und allzu lange nimmt Gucky sie ja eh noch nicht, oder?

Clha9-Tu hat geantwortet


Nochmal was anderes, Gucky:

Ich würde mich mal in einer grösseren Klinik anmelden. Klar, das dauert, aber je länger Du mit dem Anmelden wartest, um so länger wird es dauern. Wenn es dann bis zum Termin besser wird oder ein ambulanter Arzt was findet, kannst Du den Termin immer noch absagen.

Gruss!

J{a<n74 hat geantwortet


Du meinst eine psychosomatische Klinik, oder?

C2ha-Txu hat geantwortet


Nein, ich meinte eine kardiologische Klinik. Mich stört einfach die Ohnmacht, und das mehrmals... Wobei eine psychosomatische Klinik natürlich auch sinnvoll wäre.

Gruss!

JhanG7x4 hat geantwortet


ah, ok.

G-uckyx068 hat geantwortet


Hallo,

Ja, AD's nehme ich gerade 1 Woche. Das Blöde ist, die Psychaterin ist ab 19.08 3 Wochen in Urlaub, ich habe den nächsten Termin am 14.10. Da frage mich nun in der Tat auch, was besser ist AD's oder nicht ":/

Und meine HÄ habe ich Gestern wohl überrannt, weil die wußte auch noch nix von meinem KH-Aufenhalt, als ich ihr dann noch den KH-Bericht auf den Tisch gelegt habe, ist die aus allen Wolken gefallen. Und ja, war irgendwie kurz angebunden.

Also die ersten beiden Ohnmachten habe ich gar nicht mitbekommen, da bin ich einfach umgefallen. Aber am Mittwoch, das war echt ein Scheiß-Gefühl.-Gefühl.

Na, danke euch nochmal. An der kardi. Klinik komme ich wohl nicht vorbei, sonst schaffe ich es ja auch nie, die Angst los zu werden.

JFan74 hat geantwortet


Meine Meinung ist – lass die ADs weg. Sie wirken nach 1 Woche eh noch nicht richtig (und es sollte auch kein Problem sein, sie dann wieder abzusetzen, nach allem was ich weiss und von anderen Leuten gehört hab), und ich finde, man muss erst gründlich die kardiologische Seite klären, bevor man weitere Schritte unternimmt.

Die ADs haben ja ihrerseits auch Auswirkungen auf alles mögliche (Blutwerte, Gewicht, Hormone, Blutdruck..) und ich könnte mir vorstellen das das einfach zu viel Verwirrung in die Situation hineinbringt.

G%uckIy06x8 hat geantwortet


Also die AD's nehme ich jetzt. Ich denke die Psychologien hat Recht, das guter Schlaf wichtig ist und auch mein Stimmung muß endlich aus dem Tief kommen.

Statt dessen, lasse ich ein BD-Medikament, das HCT weg.

War heute mit Freundin joggen, ganz langsam und im kühlen Abend und es geht mir gut.

Auch der BD ist mit 127-67 Puls 61 i.O. .

Konnte es nicht lassen und habe nach PH gegoogelt :-( :(v , Beschreibung passt leider, bin aber optimistisch, das es das nicht ist.

GxucUky0n6x8 hat geantwortet


Hallo, am 01.10.2013 habe ich die jährlich kardiologische Untersuchung.

Ich denke ich spreche da die

unspezifische intraventrikuläre Erregungsstörung

an?

Cfha-Txu hat geantwortet


Ja, mach das, Gucky.

Und ich finde es übrigens richtig, dass Du mit den AD begonnen hast und sie nimmst. Du hast genügen "Baustellen" körperlicher und seelischer Art zu bearbeiten, da musst Du es nicht schwerer haben als es sowieso schon ist.

LG

Cha-Tu

Gsuchky06x8 hat geantwortet


Ja, danke Cha-Tu :-) .

Ich würde lügen, wenn ich sagen würde, das mich die Ohnmacht nicht, nicht zurückgeworfen hat.

Gcuc\kym0x68 hat geantwortet


Oh man, ich komme so gar nicht mehr aus dem Tief :°( .

Jetzt sind, fast ständig meine Füße geschwollen, vorallem der Linke und dann immer das Gefühl schlecht Luft zubekommen und dann mal wieder Ziehen ...

Ich hoffe das mit der Luft ist psychisch, Gestern war ich leich joggen und danach ging es mir besser.

Und das mit den Füßen könnte an den Medi's liegen, weil ich das HCT, ja momentan weg lasse.

Oder es ist doch was mit dem Herz :-(

Ja, ich weiß ich muß halt genauere Untersuchungen machen.

C"ha-xTu hat geantwortet


Ach, Mann, Gucky...,

das muss näher untersucht werden. Bitte mache einen Termin bei einem guten Kardiologen oder einer Herzklinik. Ob es das Herz ist, weiss ich nicht, kann ja auch die Lunge sein. Aber "rein psychisch"...?! Ich weiss nicht, so langsam habe ich meine Zweifel. Wenn Du einen Termin machst, erwähne am besten NICHT Deine Angst, Panik und Depressivität, sonst bist Du sofort in der "Schublade"...

Lieben Gruss

Cha-Tu

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH