» »

Jürgens letzter Weg (Lungenkrebs)

Jqür-genx206 hat geantwortet


Hallo Cinderella und alle die hier mit lesen und mir mit ihren guten Ratschlägen geholfen haben.

Ihr habt immer liebe und beruhigende Worte für mich über gehabt. Das hat mir sehr geholfen. Ich weiß garnicht was ich ohne euch noch machen soll. Mir tut nur leid das ich euch nicht helfen kann da ich mich mit den ganzen Erkrankungen gar nicht aus kenne. ":/ .

Ich wünsche euch allen eine wunderbare ruhige und vor allem beschwerdefreies zumindest beschwerdearmes Weihnachten. Und danke für alles.

Liebe Grüsse

Jürgen

Cxha-xTu hat geantwortet


Lieber Jürgen,

Naja, es geht mir den Umständen entsprechend. Die Schmerzen sind nach wie vor da, aber aushaltbar.

Nein kein Arzt. War eine Computerauswertung. Naja ob ich mir darüber Gedanken machen soll?

Nein. Und das sage ich wirklich voller Überzeugung. ich halte von diesen Computerauswertungen NICHTS, wirklich GAR nichts. Und mein Kardiologe auch nicht. Und mein Freund (Medizinprof) erst Recht nichts. Papierkorb, sagen sie...

Dass Du die Schmerzen besser im Griff hast, ist schön. Und ja, versuche, das Weihnachtsfest zu geniessen oder wenigstens, nicht allzu niedergeschlagen zu sein. Ja, ich weiss, ist schwer.

Und Gratuliation zum 33. Hochzeittag...!

Lieber Cha-Tu ich möchte dich zu Weihnachten nicht auch noch in den Ohren liegen.

Du liegst mir nicht auf den Ohren. Ich bin momentan nur nicht so schnell mit dem Schreiben, weil ich oft Schmerzen im Fuss habe (Polyneuropathie) und dann am liebsten liege.

Liebe Grüsse, und danke für die Wünsche, die ich herzlich erwidere.

Cha-Tu

C5indeQrel^la68 hat geantwortet


Lieber Jürgen,

ich wünsche dir auch ein ruhiges und schönes Weihnachtsfest mit so wenig Beschwerden wie möglich!!! @:)

Und vor allem – übernimm dich nicht. Lass dich einfach auch mal ein bisschen bedienen und verwöhnen.

Liebe Grüße

JCürg(enx206 hat geantwortet


Lieber Cha-Tu

Geht es dir einigermaßen wieder gut?. Was macht deine Polyneuropathie. Sind die schmerzen besser geworden?.

versuche, das Weihnachtsfest zu geniessen

Hab es versucht. Das schönste war für mich als ich mit der Rasselbande am Heiligabend in der Kirche war. Ich hatte die Befürchtung das sie nach einiger zeit unruhig werden. Aber nichts. Sie lauschten den Worten und dem Gesang. Danach schauten wir noch nach dem Krippenspiel. Alles noch wie damals als ich Kind war. Dann gingen wir nach Hause wo schon alles für die Bescherung aufgebaut war. Da gab es kein halten mehr. Diese Freude und leuchten in den Augen war das schönste was ich seit langem gesehen habe. In dem Augenblick hatte ich ein Glücksgefühl was ich schon ewig nicht mehr hatte. Und dann kam der Gedanke das es das letzte mal war das ich das erleben durfte. Da kam die Traurigkeit mit voller wucht zurück. Aber ich ließ mir nichts anmerken. Dann kam der zweit Älste von en Enkeln und fragte Opa gehen wir nächstes Jahr wieder in die Kirche?. Darauf hin musste ich raus auf die Terrasse.

Naja Es war ansonsten ganz schön stressig für mich. Musste am Heiligabend morgens noch einkaufen anschließend die ganzen Vorbereitungen. Meine Frau hat eine dicke Erkältung mit Fieber. Mein Jüngster Sohn auch. Da blieb das meiste alles an mir hängen. Der erste Weihnachtstag war stress pur. Als alle weg waren hieß es spurenbeseitigung Abwasch und sauber machen.

Die strafe bekam ich noch in der selben Nacht. Wurde wach und hatte VHF mit Stolpern ohne Ende. Habe dann nicht mehr geschlafen weil ich dachte wenn du jetzt einschläfst dann wars das. Heute habe ich mit massiver Luftnot zu kämpfen. Das Herz Schlägt immer noch unregelmäßig. Dazu kommen stechende schmerzen linke seite unterm Rippenbogen und in der mitte der Brust. Der Husten ist auch verdammt schlimm. Wenn ich nicht die Lorazepam hätte wäre ich wahrscheinlich schon längst in Panik geraten. Der weg ins Bad fällt mir schon schwer. Ich hoffe es wird wieder. Egal wie mies es mir jetzt geht ich werde mir ein schönes Glas Rotwein einschenken und versuchen zu entspannen.

Gestern ist der Vater von meinen guten Bekannten gestorben. Wir haben den Vater Tot in der Küche aufgefunden. Zudem ist auch Ulla eine gute Freundin im KH an ihren Krebsleiden gestorben. Sche..... Jahr 2013.

Lieber Cha-Tu ich hoffe du und deine Familie hatten ein schönes Fest. Und das deine Beschwerden in dieser zeit nicht allzu schlimm waren.

Lieben Gruss

Jürgen

C^ha-xTu hat geantwortet


Lieber Jürgen,

mir geht es wieder besser, danke für die Nachfrage.

Ich freue mich, dass das Weihnachtsfest für Dich nicht nur Leid und Kummer war, sondern die Zeit mit den Enkel auch schön gewesen ist.

Aber Deine Frau und Du, Ihr müsst beide lernen, dass dann eben mal NICHT aufgeräumt ist und es NICHT so perfekt ist, wenn Ihr beide krank seid. Das hatten meiner Frau und ich auch mal, vor meinem 60. Geburtstag. Ich hatte einen schweren Neuropathieschub und konnte kaum gehen, meine Frau eine Frühjahrsbronchitis, und es stand Besuch an. Da haben wir dann eben NICHT das gekocht, was wir wollten, denn wir konnten beide nicht einkaufen gehen, und die Wohnung war auch nicht sehr ordentlich, als dann die drei Gäste kamen. Na und? Wenn beide krank sind, sind beide krank. Jetzt hast Du Dich wieder überfordert und musst prompt den Preis dafür zahlen.

Tut mir leid, dass ich oft so "schimpfe" ;-) Aber es ist einfach unvernünftig, sich dauernd zu überfordern... @:)

Liebe Grüsse

Cha-Tu

Jpürbgen 206 hat geantwortet


Lieber Cha-Tu

Das freut mich das es dir wieder besser geht. Da macht man sich noch sorgen um dich wenn es dir nicht gut geht.

Ich freue mich, dass das Weihnachtsfest für Dich nicht nur Leid und Kummer war, sondern die Zeit mit den Enkel auch schön gewesen ist

Ja mit meiner kleinen Rasselbande hatte ich schöne Momente. Diese schönen Momente werde ich mit nehmen wenn es ins Ziel geht. Wenn die zwei bekannten nicht noch auf dem 2 Weihnachtstag verstorben wären dann hätte weihnachten etwas milder ausgefallen. Gefühlsmäßig. Naja das ist auch abgehakt. Jetzt kommt Sylvester . Auch da hab ich alle wieder bei uns. Ich habe meiner Frau heute gesagt das ich diesmal nichts machen werde. Sie werde sich um alles kümmern sagt sie.

Ihr bleibt auch nichts anderes übrig weil bei mir jetzt die Erkältung zuschlägt. Dann wird's mir wohl noch schlechter gehen wie im Moment. Muss aufpassen das sich nichts in der Lunge bildet da mein Immunsystem durch Tarceva ziemlich im Keller ist.

Jetzt hast Du Dich wieder überfordert und musst prompt den Preis dafür zahlen.

Diesen Preis werde ich nicht mehr zahlen. Ich sehe mittlerweile ein das es nichts bringt wenn ich mich immer wieder überfordere. Da nimmt man das Gift zeug und erträgt alles und ich mach mich mit Überforderungen kaputt. Dann brauch ich dieses Gift zeug gar nicht mehr zu nehmen das bringt mich dann eher um wie der Krebs. Das habe ich jetzt kapiert. Also das zeug schlucken und alles ruhig gehen lassen. Damit ich noch eine weile bei meinen Süßen bleiben kann. Das ist das Ziel.

Tut mir leid, dass ich oft so "schimpfe" ;-)

Dir braucht nichts leid zu tun. Gerade weil du mal schimpfst bringst du mich auf den richtigen weg. Es muss ja irgendwie in mein Kopf gehen

Liebe Grüsse

Jürgen

C>hba-jTu hat geantwortet


Lieber Jürgen,

Es ist gut, dass Du Dich von den Silvestervorbereitungen abgemeldet hast. Ich mache grundsätzlich nichts mehr, was mich überfordert, und habe da auch volle Unterstützung von meiner Frau, die glücklicherweise trotz ihrer 63 Jahre fit ist. Und wenn wir mal beide krank sind, machen wir es uns im Bett gemütlich und geniessen es, mal gar nichts zu machen...

Ich hoffe, Dir geht es mit der Erkältung bald besser. Gerade Erkältungen sind für uns Lungenkranke Gift und ausgesprochen unangenehm. Mein Geheimtipp heisst übrigens Cistus-Tee. Den trinke ich von Oktober bis April täglich, und ich habe nur ganz selten eine Erkältung, obwohl doch Asthmatiker und COPDler dafür sehr anfällig sein sollen.

Da nimmt man das Gift zeug und erträgt alles und ich mach mich mit Überforderungen kaputt.

Ja, genauso sehe ich das auch.

Also das zeug schlucken und alles ruhig gehen lassen. Damit ich noch eine weile bei meinen Süßen bleiben kann. Das ist das Ziel.

Das würde ich mir auch als Ziel nehmen.

Sollten wir nichts mehr voneinander lesen, wünsche ich Dir einen angenehmen, oder wenigstens einen erträglichen Jahreswechsel.

Herzliche Grüsse

Cha-Tu

gxestenrn<warxs hat geantwortet


Moin lieber Jürgen @:) @:) @:)

Ich freue mich sehr, dass Du so schöne Weihnachtstage hattest. Sylvester hätte ich an Deiner Stelle auch abgesagt, Du brauchst Ruhe und Erholung :)z

Sind Husten und Schmerzen ein wenig erträglicher geworden? Lass alles mit mehr Ruhe angehen, spaziere ein wenig durch die Gegend oder fahre einen kleinen Weg mit dem Fahrrad, aber: man sinnig ;-)

Deinen Faden lese ich immer noch mit und denke viel an Dich. Sollten wir uns bis Sylvester hier nicht mehr treffen, wünsche ich Dir hiermit schon mal einen guten Rutsch ins neue Jahr und ein bisschen Besserung in allen Dingen.

Viele liebe Grüsse sendet Dir gesternwars *:)

JlürgJeVn2x06 hat geantwortet


Liebe Gesternwars

Ich habe deine Geschichte in Carmens Faden gelesen.Da hast du ja enormes Glück gehabt das es noch eingermaßen gut ausgegangen ist. Mein Schwiegervater hatte auch eine Hirnblutung. Er ist leider daran gestorben. Ist aber schon 20 Jahre her. Da war die Medizin noch nicht so weit wie heute.

Sind Husten und Schmerzen ein wenig erträglicher geworden? Lass alles mit mehr Ruhe angehen

Mir bleibt nichts anderes mehr übrig als alles mit Ruhe anzu gehen. Ich liege seit Samstag nur noch und komme kaum hoch. Der zusätzliche Infeckt wird wohl sein gutes dazu tun. Der Husten ist verdammt schlimm. Und die Luftnot ist auch schlimmer geworden. Ein paar mal dachte ich jetzt ist es aus. Samstag ging die Temperatur auf 39 Grad hoch. Ist heute morgen zurück auf 38,3. Habe eben In der Onko Ambulanz angerufen und ihnen alles geschildert. Sie meinten das ich in die Notfall Aufnahme hätte gemußt. Und genau das wollte ich nicht. Ich will noch einmal mit meiner Familie Sylvester erlaeben.Die hätten mich dabehalten. Habe gleich Termin dort um 10 Uhr. Hoffentlich finden wir eine Lösung für die Probleme. Denn stationär ist nicht. Da nehm ich die Quälerei zu hause in kauf. Nach Neujahr soll mir das egal sein.

wünsche ich Dir hiermit schon mal einen guten Rutsch ins neue Jahr

Danke für die lieben Wünsche.Auch dir wünsche ich einen guten Rutsch ins neue Jahr. Komm gut rein.

Lieben Gruss

Jürgen.

J7ürge/n20x6 hat geantwortet


Lieber Cha-Tu

Dir schreibe ich noch später an. Ich muss erst rüber in die Onko Ambulanz.Schon mal danke für die lieben Worte.

Bis nachher mal.

Lieben Gruss

Jürgen

Zzappe#rloxtt hat geantwortet


Hallo lieber Jürgen,

hoffentlich war der Termin soweit ok und du konntest wieder nach Hause und Silvester/Neujahr so feiern, wie du es dir wünschst. @:)

Diesen Mistinfekt haben momentan wirklich viele, aber dass es bei dir noch ein großes Stück heftiger ist, glaub ich dir aufs Wort. :)_

:)_ von Zapperlott

CYha-xTu hat geantwortet


Lieber Jürgen,

mach Dir bitte mit der Antwort keinen Stress. Wichtig ist, dass Du schmerzfrei und falls möglich, wenig Symptome hast, damit der Jahreswechsel gut ablaufen kann.

Ich denk an Dich.

Liebe Grüsse

Cha-Tu

P.S.

Liebe Zapperlott,

Du bist nicht vergessen, eine Mail folgt bald.

J4ürge;n20x6 hat geantwortet


Lieber Cha-tu

Jetzt hab ich die ruhige Silvester.Bin heute morgen in die Onko Ambulanz. Auf den weg dort hin musste ich 2 mal Pause machen. Ich dachte ich ersticke. Als ich an kam brauchte ich nichts mehr zu sagen . Gleich hinlegen und ab auf Station. Schreibe jetzt aus der Klinik. Das wird wahrscheinlich mein letztes Silvester in meinem Leben sein. Und diesen verbringe ich im Klinikum anstatt mit meinen lieben. Es ist so was von sche... .ich könnte heulen. Mir bleibt auch nichts erspart. Muss wohl doch viel in meinen Leben falsch gemacht haben das man mich so bestraft. Heute röntgen und ct gemacht. Onko doc meinte als er den Erguss per Ultraschall untersuchte das dieser ziemlich voll gelaufen ist. Wird zeit das er Punktiert wird. Wenn ich glück habe werden meine Atemprobleme dadurch besser. Ich bete das es so ist. Ob die Tarceva anschlagen würde man erst in 2-3 Monaten feststellen können. Die erste chemo schlug nicht an. Und wenn die Tarceva auch nicht anschlagen können sich die Metas in 2-3 Monaten weiter ausbreiten. Danke schön. Mal sehen wie das CT ausgefallen. Werde morgen mal nachfragen. Jetzt hab ich erstmal Sauerstoff bekommen. Das erleichtert doch ein bischen.

Mir geht es immer noch ganz schön übel. Ich hab mich eben vorgebeugt. Dann knackte irgend etwas im Ohr. Jetzt hab ich auch ohren schmerzen. Was soll der ganze Mist frag ich mich. Das hat doch alles nichts mehr mit leben zu tun. Ich frage mich ob ich richtig handel. Wäre es nicht besser einfach alles kommen lassen und das wars?. Sehen wir mal was die Ärzte sagen. Dann werde ich mich entweder für das weiter kämpfen oder aufgeben endscheiden.

Muss mich hinlegen.

Lieber Cha-Tu komm gut ins Neue Jahr.

Lieben Gruss

Jürgen

Juür{gen206 hat geantwortet


Liebe Zapperlott

Auch dir danke für die lieben worte.

Ich wünsche dir und alle die hier mitlesen eine guten Rutsch ins neue Jahr.

Werde mich wie ich Cha-Tu schon schrieb hinlegen. Das wird ein ruhiges trauriges Silvester.

Das ist der erste Silvester den meine Frau und ich seit 35 Jahren getrennt verbringen müssen. Sie weinte und war sehr traurig. Aber sie muss sich jetzt langsam daran gewöhnen . Der Zeitpunkt wird kommen da wird sie lange ohne mich auskommen müssen. Das sie weinte tat mir im Herzen weh. Aber man kann es nicht ändern.

So bin kaputt und müde. Melde mich später noch mal.

Lieben Gruss

Jürgen

CJha-sTu hat geantwortet


Lieber Jürgen,

ich kann gerade nichts sagen, es gibt Situationen, da ist jedes Wort überflüssig oder falsch oder sinnlos oder zu viel, und dann ist Schweigen das beste. Ich drücke Dich lieb, wenn ich darf.

Herzlich:

Cha-Tu

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH