» »

Jürgens letzter Weg (Lungenkrebs)

JyürgeBn20x6


Hallo alle ihr lieben

Danke für eure lieben Worte und Wünsche.

Mach es ganz kurz. Bin nicht ins KH gegangen.

Schlucke alles an Schmerzmittel was ich im Haus hab. Richtig helfen tut nichts. Eine Nacht vor der es mir graut muss ich noch über stehen. Dann HA und Schmerzpflaster holen. Arzt kam noch. Spritze mit Morphin bekommen. Gehe gleich und hole mir noch eine ab. Oder lass ihn kommen wenn ich es nicht schaffe.Sonst ist das nicht mehr aus zu halten.

Ich danke und Grüsse euch alle.

Jürgen

C^ha-xTu


Lieber Jürgen,

ich weiss nicht, ob es eine richtige Entscheidung war, wie Du es gemacht hast. ABER!!! ICH würde es genau so gemacht haben wie Du...

Lieben Gruss! :°_

Cha-Tu

scophixca


Lieber Jürgen,

da machst Du ja was mit; mögen die Medikament wirken und Deine Schmerzen erträglicher werden und Du einiges an Schlaf finden in dieser Nacht.

Gern würde ich Dich trösten, wenn ich wüsste wie. Eine herzliche sanfte Umarmung für Dich. :°_ :)_ :°_

Herzliche Grüße

sophica

sOtern{ke


Ich wünsche dir aus ganzem Herzen das deine Schmerzen erträglich werden und du die Nacht möglichst gut überstehst.

Wenn ich darf umarme ich dich sanft.

srchnu.pfjen08


Ich lese hier still mit....weiß garnicht was ich schreiben soll. Nur das ich dir viel viel kraft für deinen weg wünsche :)* :)*

P%eddxi


Ich wünsche dir für die nacht dass du einigermassen schlafen kannst. Dass die schmerzen ins erträgliche gehen.sei sanft umarmt. Petra

mOirix22


Ich wünsche dir eine gute und hoffentlich schmerzfreie Nacht. :)* :)*

J|ür@gen20x6


Hallo ihr lieben

Jetzt ist es kurz nach drei Uhr morgens und der schmerz läst mich nicht zur ruhe kommen. Aus lauter Verzweiflung und Ablenkung bin ich hier wieder bei euch gelandet. Wo ich in letzter zeit am liebsten bin. Sitze hier im Wohnzimmer auf dem Sofa und versuche meine schmerzen aus zu halten. Emma liegt neben mir und scheint aufzupassen. Immer wenn mir ein leises stöhnen über die Lippen kommt schaut sie auf und rückt näher an mich ran. Mir kommt es so vor als wenn sie die einzige hier ist die zu mir hält und mir beim sterben helfen möchte. In solchen Nächten fühlt man sich so verdammt einsam und allein gelassen das man am liebsten sterben möchte.

Ich denke an das letzte Jahr zurück und hab mir das Jahr noch mal vor Augen geführt. Das Jahr was mein Leben total verändert hatte. Aber es hatte mich auch hier nach euch ins Forum gebracht. Wenn ich nicht den Krebs bekommen hätte hätte ich all euch lieben nie kennen gelernt. Euch kennen lernen zu dürfen ist eine wahnsinnige Bereicherung in meinen Leben. Danke. Aber sonst war das letzte Jahr nur von schmerzen , Angst und Panik , Op's , Klinikaufenthalte und vielen Enttäuschungen geprägt. In diesen Jahr hab ich das Lachen verloren. Traurigkeit und Angst standen im Vordergrund. Und immer der Gedanke an den Tod. Es flossen heimlich viele Tränen die niemand sehen sollte. Ich bin in viele tiefe Löcher gefallen aus denen ich dank eurer hilfe mich wieder rausholte. Ganz besonders durch die Hilfe von Cha-Tu. Ich musste lernen mit der Diagnose Krebs umzugehen. Auch mit dem Gedanken das ich bald sterben werde musste ich akzeptieren. Und ich glaube das ich meinen Tod der bald kommt akzeptiert habe. Die Angst kommt immer noch ab und zu durch aber es ist erträglich. Nur hätte ich nicht gedacht das es ein so schmerzhafter Tod werden wird. Es gab aber auch schöne und glückliche Momente mit meiner Familie in dem Jahr. Auch spass gab es noch den ich mit meinen Enkeln erlebte. Mein Sonnenschein Klein Tristan der Jüngste zauberte mir sogar ab und an ein Lächeln ins Gesicht. Diese Momente werde ich in Gedanken mit nehmen. Auch mit meiner Frau hatte ich doch viele schöne Augenblicke wo für ich ihr sehr dankbar bin. Auch wenn sie meine Erkrankung und das baldige sterben von mir immer noch nicht akzeptieren kann liebe ich sie doch von ganzen herzen.

Mir gehen noch viel mehr Gedanken durch den Kopf. Aber diese alle hier niederzuschreiben würde den Faden sprengen. Nun warte ich weiter das diese Nacht endlich zu ende geht.

Und vor all dem schreiben von meinen Gedanken hab ich mal wieder euch vergessen zu fragen wie es euch geht.

Cha-Tu geht es dir mit Erhöhung der Medis besser oder immer noch nicht so gut?.

Peddi wie war dein Kurzurlaub?. Hast du dich ein wenig erholen können und ein wenig Kraft tanken können?.Grüss mir Alina schön von mir und wünsch ihr gute Besserung. :)_

Liebe Carmen auch dir gute Besserung und weniger Beschwerden. :)* :)*

Ach ich kann nicht jeden einzelnen anschreiben. Aber ich danke euch allen die mit lesen und mir mit ihren lieben Worten bei stehen. Vielen vielen Dank euch allen.

Liebe Grüsse

Jürgen

MxonMika6x5


Hallo Jürgen, habe in den letzten Tagen den ganzen Faden gelesen und wie mich gibt es sicher noch mehr stille Mitleser, die an deiner Geschichte Anteil nehmen. Musste heute Nacht ein paar Mal an dich denken, an deine Schmerzen, an deine Angst und an deinen lieben Hund. Ich hoffe, dir wird heute geholfen, dass du schmerzfrei wirst. Deine Offenheit, mit der du hier dich mitteilst, ist echt bewundernswert. Ich wünsche dir einen guten Tag im wahrsten Sinne des Wortes.

CDha-xTu


Lieber Jürgen,

Du hast uns eines der schönsten Beiträge geschenkt, die ich jemals in diesem Forum gelesen habe. Sehr traurig, aber wunderschön. Und es ist eine Liebeserklärung an Deine Frau und Deine Familie und Deine Emma. Ich danke Dir sehr dafür. Sehr.

Nun hoffe ich, dass Dein guter Hausarzt Dir die Pflaster gibt. Dann wird nämlich kontinuierlich Wirkstoff abgegeben. Sowohl mein Freund mit dem Pleuraerguss hatte solche Pflaster in den letzten beiden Jahren, als auch die Freundin mit dem Leberkrebs (Du erinnerst Dich? Ich erzählte mal davon). Es gibt diese Pflaster auch in unterschiedlicher Dosis, soviel ich weiss.

Und das Morphium wirkt gar nicht? Oder nur kurz? Da müssen die Schmerzen schon extrem massiv sein, und das tut mir sooo leid, mein Lieber...

Du bedankst Dich bei uns. Aber es ist ja nicht so, als ob nur wir Dir etwas geben, sondern Du gibst uns auch sehr sehr viel, vielleicht sogar mehr, als wir Dir. Aber das soll gar kein Aufrechnen sein. Ich bin Dir auf jeden Fall sehr dankbar für Deine Beiträge, für diesen Thread, denn er hilft mir auch, und er lässt mich lernen, wie man mit so einer Situation umgehen kann. Dafür danke ich Dir.

Übrigens beschenkst Du mit diesem Thread auch dieses Forum. Ich habe so etwas wie diesen Thread in unserem Forum noch nicht gelesen, und ich weiss, dass sehr sehr sehr viele User hier mitlesen.

Liebe Grüsse

Cha-Tu :°_

P^eddi


Bin wieder zu Hause, und möchte mich den Worten von Cha-Tu anschließen. Genauso wollte ich meinen Beitrag auch formulieren.

Lieber Jürgen,

die versprochene PN werde ich Dir dann morgen senden, ich durfte einen Tag länger bleiben, meine Familie hat das möglich gemacht. Ich bin wirklich wunderbar erholt, ausgeruht und erst mal totalt tiefenentspannt. Ich werde Alina von Dir sehr gerne grüßen, sie ist für eine Stunde in der Schule. Die letzten Tage hatte sie sogar keine Krämpfe, sagt mein Mann.

Ich wünsche für Dich dass diese Pflaster Dir bald helfen, und sende Dir einen allerliebsten Gruß und eine sanfte Umarmung. Petra

s?opfh0ica


Lieber Jürgen,

danke Dir, dass Du uns so sehr an Deinen Erfahrungen, an Deinem Erleben teilnehmen lässt. Deine Worte zeigen neben den Schmerzen, die Du erleidest, tiefen Frieden und ein liebendes Herz. @:)

Alles Gute für Dich neben all dem Leid, dass Du erfährst und noch einmal Linderung Deiner Schmerzen. :)* :°_ :)*

sophica

s(ter`nke


Lieber Jürgen,

ich denke auch heute an dich und begleite dich in meinen Gedanken.

Hoffentlich hast du nun Medizin die dir alles erleichtert.

Ich umarme dich sanft.

sternke

Sjenaxy


Auch ich begleite dich in meinen Gedanken. Unglaublich wie du es mit deinen liebevollen Beiträgen schaffst, ganz vielen Lesern die Möglichkeit zu geben wirklich sehr nah bei dir sein zu können, vielen lieben Dank dafür @:)

Für mich bist du ein unheimlich starker Mensch :)_

Ich wünsche dir einen schmerzerträglichen Tag von ganzen Herzen :)*

ZUappexrlott


Lieber Jürgen,

ich lese gerade erst, dass es dir mit den Schmerzen so schlecht geht. Wir hatten am Wochenende eine große Familienfeier, die letzte Woche schon los ging, da blieb wenig Zeit fürs Forum, aber zwischendurch oft ein lieber Gedanke an dich.

Habe leider keine Schneeglöckchen fotografieren können, aber ich habe ein Foto eines Krokus (hoffentlich ist das einer, sonst blamiere ich mich hier |-o ) auf meinem PC gefunden, als ich nach schönen Blumenbildern für dich suchte.

[[http://www.directupload.net/file/d/3536/mmnpuhlu_jpg.htm]]

Habe auch oft an deine Emma gedacht, als ich mit den zwei Hunden in meiner Familie am Wochenende geknuddelt habe... ich würde dir so gerne irgendetwas abnehmen von dem, was du durchstehst. Ich schicke dir eine liebe Umarmung zur Nacht und wünsche dir so so so so so sehr von Herzen, dass du etwas Schlaf und Linderung deiner Schmerzen findest. Dein langer Post bewegt mich sehr, ich sortiere meine Gefühle noch ein bisschen.

:)_ :)* :°_ @:)

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH