» »

Komische Herzstolperattacke

lOi=llivanidlEli20x10 hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr Lieben!

Kurz zu mir, bin 25 Jahre alt, verheiratet und habe eine 3jährige Tochter. Eigentlich alles super, ausser das ich eine Angststörung mit Panikattacken habe.

Bin letztes Jahr im September komplett kardiologisch durchgecheckt worden, es war alles in Ordnung. Bin kerngesund. In letzter Zeit hatte ich alles gut im Griff, meine ES konnten mir nix anhaben, jedes Rasen habe ich keine Aufmerksamkeit geschenkt. Habe mich nämlich viel hier im Forum belesen und mich von den vielen Erfahrenden aufbauen und positiv denken lassen und es wurde besser.

Gestern allerdings dachte ich das meine letzte Minute geschlagen hat. Ich wollte mit meiner Mama in die Stadt fahren und bin im Auto eingestiegen, dabei passierte es. Ich hatte ES die irgendwie (vielleicht auch nur gefühlt) nicht aufhörten, mein Herz fing an zu rasen, ich spürte es bis in den Hals. Mein Gesicht war weiß. Meine Mutter wollte mich sofort ins Krankenhaus fahren. Ich wollte aber nur nach Hause. Ich lief rein und schnappte mir mein Blutdruckmessgerät. Blutdruck 180 zu 112 und Puls 134. Ich dachte ich sterbe. Ca. 5-10min später war mein Blutdruck wieder auf 122 zu 88 und Puls lag bei 100, sicher durch die Aufregung. Nach 30min bin ich etwas an die Luft mit meiner Mama. Was war das nur ??? Panikattacke vom feinsten oder doch was organisches ??? ? Innerhalb von einem Jahr erworben ???

Heute gehts mir gut, bis auf ES mit Panik das es wieder passiert.

Würde mich über Antworten freuen...

Liebe Grüße

Antworten
iArge@nd-son0-typ hat geantwortet


Hallo,

als dein Herz anfing zu rasen und die ES irgendwie nicht aufhörten, wie lange hat es angehlten ?

Und das Herzrasen, war der Puls regelmässig oder hat dein Herz wild durcheinander geschlagen (unrhytmisch) ?

lg

Jjan07x4 hat geantwortet


Vermutlich waren das einfach nur diverse ES nacheinander, die Du ängstlich registrierst und in die Attacke hineingesteigert hast.

so rein organisch könnte man "Vorhofflimmern" denken, aber da Du ja die Panik-Geschichte definitiv hast, spricht doch vieles dafür, das es aus der Ecke kommt.

Und wie Du siehst, hast Du es, wie so oft, unbeschadet überstanden.

lTill?ivaYnill&i2010 hat geantwortet


Hallo

Ich glaube 5 Minuten hielt das an. Ich habe am Anfang das stolpern und danach das Rasen wahrgenommen. Ob es unrhytmisch war keine Ahnung.

Vorhofflimmern? Oh je... kann man sowas einfach bekommen? Rauche nicht, ernähre mich relativ gesund, bewege mich und bin recht schlank.

CIh)a-Txu hat geantwortet


Vorhofflimmern merkt man oft selbst gar nicht oder mittels anderer Symptome. Solche dramatischen Symptome sind bei VHF sehr selten. Ich tippe daher auch auf einige ES, die hintereinander abliefen, und dann Panikattacke.

l;illivanixlli20n10 hat geantwortet


Ja merke auch, wenn ich etwas Stress habe das die ES vermehrt auftreten. Oh man so etwas will ich

nicht nochmal erleben. Das war wirklich sehr beängstigend. Ich habe schon einige Attacken hinter mir aber das am Samstag war fürchterlich.

J%aun74 hat geantwortet


Ich hatte mal sowas, als ich eine Migräneaura hatte, die mich sehr beängstigt hat (verständlich – man ist auf einem Auge blind auf einmal), da hatte ich dann eine Phase (halbe Stunde?), wo der Puls total unregelmässig wurde. Aber auch dazu meinte ein Arzt auf spätere Nachfrage, es wäre eigentlich nicht gefährlich.

Gluc_ksyx068 hat geantwortet


So ein Zwischending, von lillivanilli2010 und Jan hatte ich auch schon.

Also mir ging est total komisch, Ohrenrauschen, wildes Herzgestolper und Sehstörungen, auf dem Weg zum Bereitschaftsarzt, hatte ich dann wohl noch eine PA.

Dummer weise habe ich dem Arzt gesagt, das ich Angstpatient bin, der hätte mich fast direkt wieder rausgeworfen, er hat dann doch BD gemessen 195-110 :-o und Sauerstoffsättigung 98%. Damit war für den alles klar, PA und Tschüß. >:(

Naja, im Laufe des Tages ging es mir dann nach und nach besser. Warwohl wirklich so eien Art Migräne +PA.

J_an7x4 hat geantwortet


Was war denn das für ne Sehstörung? Migräneaura ist ja so ein buntes, sichelförmiges Geflimmer in der Mitte der Sehfläche, die sich dann immer mehr vergrössert, bist das ganze Auge nur noch flimmert und man nix mehr sieht, und nach 30 min ist der Spuk dann vorbei und man kann wieder normal gucken. Aber wenn man nicht weiss, was das ist, und Angst hat, gerade zu erblinden, kann man schonmal panisch werden dabei.

Gsucbkyh06t8 hat geantwortet


Es war eher das Doppelt sehen, was ich inzwischen permanet habe, mit Brille ist es aber besser.

Wenn ich jetzt wieder die ganzen symptome schildere, trete ich wieder eine Diskussion los.

Also irgendwie war mein vegatives Nervensystem durcheunander und dann kam wohl noch eien PA dazu.

Was ich eigentlich sagen will, der hohe BD kann durchaus durch eine PA verursacht sein.

iXrEgend-sMon-txyp hat geantwortet


Hallo, ich will ja keine Panik verbreiten,

aber die selben Symptome hatte ich auch.

Es hat vor 10 Jahren angefangen und hat auch

ca. 5 Minuten gedauert. Dann 2 Jahre später

waren es schon 10 Minuten. Und beim Kardiologen

wurde nix festgestellt.

Dann wiederum 3 Jahre später ging das ganze

dann etwa eine Stunde.

Nie konnte man etwas feststellen, denn sobald ich

beim Arzt war, war der ganze Spuk vorbei.

Jetzt vor 4 Monaten ging es wieder los.

Herzrasen ( puls130-140) Blutdruck 190/120.

Diesmal ging das ganze über 4 Stunden.

Ab ins Krankenhaus, EKG und die Diagnose stand fest. Vorhofflimmern .

Ja super, mein Blutdruck war zwar immer leicht erhöht, aber jetzt sowas.

Habe relativ Gesund gelebt, kein Alkohol, Sport, Fussball, nie geraucht und dann sowas.

Was ich weiß ist das es jedesmal wenn es anfing ich total unter Stress Stress stand und total angespannt war, und vorher auch viel Kaffee getrunken habe. Aber ob da ein Zusammenhang besteht, kann ich leider nicht sagen.

Hast du schon deine Schilddrüse checken lassen ?

Wie sind deine Kalium und magnesiumwerte ?

Hast du öfter mal Magenprobleme ?

Lg

lTillivlani:lli20R1x0 hat geantwortet


Ja habe in der Regel nach jeder Mahlzeit einen blähbauch und ein extremes völlegefühl. Egal was und wie viel ich esse.

Vorhofflimmern mit 25 schließe ich für mich jetzt einfach mal aus. Sowas will ich nicht. :-) habe immer niedrigen Blutdruck und jetzt immer noch. Ich werde mal wieder für mehr Entspannung sorgen damit sich meine Psyche beruhigt. Sollte es nochmal vorkommen kann ich ja mal bei meiner Ärztin vorsprechen. Oder?

Cwhav-Txu hat geantwortet


Sollte es nochmal vorkommen kann ich ja mal bei meiner Ärztin vorsprechen. Oder?

So würde ich das auch machen.

Gruss

JKan7x4 hat geantwortet


"komische Herzstolperattacke" verbunden mit "nach jeder Mahlzeit Blähbauch" erinnert aber nun sehr an Roemheld-Syndrom. Das Zwerchfell, welches von unten gegen das Herz drückt, entweder durch die Gasmengen im Magen oder auch einfach mal durch krummes Sitzen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH