» »

Atemnot, Herzstolpern, Schwitzen, Angst

_sAyZaxna_ hat geantwortet


Und zur ungewollten Gewichtsabnahme:

Wenn Dein imaginärer Krebs schon soweit fortgeschritten wäre, dass du abnimmst, hätte man noch viel mehr irgend etwas auffälliges gefunden, Du bist auch erst 22 Jahre alt.

Und wenn es Dir psychisch schlecht geht, dann hattest du wahrscheinlich auch einfach weniger Appetit => Du hast weniger gegessen => Du nimmst ab.

_+Aya>na_ hat geantwortet


Nachdem jetzt so ziemlich alles abgeklärt wurde (Was ist eigentlich mit der Schilddrüse?) und nichts gefunden wurde, solltest Du eigentlich froh sein und ich würde Dir empfehlen, jetzt, wo körperliche Ursachen weitestgehend ausgeschlossen werden konnten, Dich um Deine Psyche zu kümmern – Hast Du denn allgemein große Angst vor Krankheiten, vorm Sterben, Verlustängste usw.? :°_

ikchliweFbemRipch22 hat geantwortet


ayana Danke für deine Antworten!

das beruhigt mich schon ein wenig aber ich erkenne mich nicht mehr wieder :(

ich weiß ich mach mich richtig fertig aber ich bin so sicher das das was ist da ich mir sicher bin

psychische schmerzen von anderen unterscheiden zu können..

ich bin froh zu lesen das es dir besser geht und wünsche mir dass das psychisch ist und ich

auch bald wieder normal leben kannn aber ich frage mich ob ich nicht lieber doch noch

zu irgendeinen Spezialisten gehen sollte oder ein ganzkörper mrt machen sollte?

_oAyabnxa_ hat geantwortet


Gern geschehen. :)_

Weißt Du, die Sache ist die folgende.

Natürlich kann es sein, dass bei einem Ganzkörper MRT für Dich der Punkt erreicht ist, an dem Du sagst "Alles super, gut, nun bin ich glücklich, kann wieder normal leben". Das wäre schön.

Die Realität und meine Erfahrung hat mir allerdings gezeigt, dass gerade Menschen, die im Bezug auf Krankheiten sehr ängstlich sind, dann dazu neigen, sich in die nächste (imaginäre) Krankheit zu flüchten. Soll heißen: Der Arzt sagt, alles okay, aber dieses eklige gefühl, das du beschreibst.. Ganz tief drin in Dir, dass dir sagt, es stimmt etwas nicht.. Dass sich anfühlt, als passiert irgendwann was ganz, ganz schlimmes – das bleibt manchmal dennoch bestehen.

Und dann hat das ganze die Funktion einer Symptombekämpfung, nicht aber einer Ursachenbekämpfung, die super wichtig wäre.

Wie schätzt Du es denn ein... Wenn du Dein MRT bekommen würdest , und es wäre, aller Wahrscheinlichkeit nach , sauber... Wie würdest Du dann leben?

_)Ayanxa_ hat geantwortet


Habe gerade in einem anderen Thread von Dir das hier gefunden:

mrt Wirbelsäule: drei Bandscheibenvorfälle

Nur diese Diagnose, kann sooooo viele Symptome verursachen! Das ist genau das, was ich Dir oben schrieb: Solche diffusen Schmerzen haben extrem oft eine muskuläre/knöcherne Ursache – Da hast Du sie.

Meine Mutter hat auch mehrere Bandscheibenvorfälle, bei ihr das gleiche. Sie hat richtige Nervenschmerzen.

i_chli2ebfemichx22 hat geantwortet


ja bei einem ganzkörper mrt ist es ja eigentlich eindeutig das nix ist

da sieht man ja eigentlich fast alles....also metastasen und sowas denke ich

ich wäre dann glaube ich fertig mot dieser Krankheitssache..

man weiß es nicht...

aber dann sofort in psychologische Behandlung...

i,chliebTem)ichx22 hat geantwortet


ja die Bandscheibenvorfälle waren zufallsbefunde und der Arzt hat gesagt die schmerzen kommen nicht daher.

iichliXebemicxh22 hat geantwortet


War erst total glücklich nur Bandscheibenvorfälle zu haben dachte daher meiner schmerzen..bis der neurochierurg kam und meinte die schmerzen kommen nicht daher

_6Ay:anax_ hat geantwortet


Naja, ich bin natürlich kein Arzt und lehne mich ungern gegen qualifizierte Aussagen eines Arztes, der es eigentlich besser wissen müsste, auf. Aber ich kenne halt auch viele Fälle, die sogar "nur" einen Vorfall haben und komische Schmerzen haben. Die Varianten sind da wohl breit gefächert.

Ich sehe es ja jeden Tag bei meiner Mutter. Ansonsten blieben halt noch Verspannungen, man kann ja im Rücken was eingeklemmt haben, und es tut wo ganz anders weh.. Gibts alles. ;-D

Es ist auf jeden fall schon mal gut, dass Du einer Psychotherapie offen gegenüber stehst. Wenn die Ängste Dich so belasten und Du tagtäglich das Gefühl hast, es passiert was schlimmes und Du wirst bald sterben, ist das ja auch keine Lebensqualität. Ich bin wie gesagt kein Arzt und kann nicht einschätzen, ob ein Ganzkörper MRT bei Deinen Beschwerden nun noch angezeigt wäre – Es wurde ja schon viel untersucht. Wenn es Dir persönlich helfen würde, und Du danach wirklich frei im Kopf eine Therapie gegen die Ängste machen würdest, wäre es ja eine Überlegung wert.

Problem an dem Ganzen ist eben einfach nur, wenn jetzt jeder Hypochonder (Da schließe ich mich nicht aus ]:D ) ankommt und ein MRT vom ganzen Körper haben möchte, dann werden die Kosten der Kassen etc. noch höher und es bleibt noch weniger Geld, für teils wichtiger(e) Dinge.

Ich denke, Du solltest über all das mal mit Deinem Hausarzt sprechen!

i'chlitebemicxh22 hat geantwortet


ja das werde ich wohl machen müssen :)

ich glaube ich gehe sofort zum Neurologen..

hab noch eine Überweisung...

danke dir

i]ch%lie%bemGich2x2 hat geantwortet


jemand vielleicht noch eine Idee?

Ijn-K+og NYitxo hat geantwortet


ein thread hätte genügt.

hast du für das IBD wie vorgeschlagen nun eine Untersuchung anberaunt?

r1 a ul xf hat geantwortet


Nimmst du irgendwelche Arznei ein

i#chlieblemi#chE2x2 hat geantwortet


habe meinen arzt über ibd informiert ich muss nächste Woche nochmal dort hin und ich nehme keine Arzneimittel ubd keine Drogen

i]chlierbem9ich22 hat geantwortet


hab wieder darmkrämpfe und Blut am Klopapier..

das bereitet mir wieder sorge

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH