» »

Noch normaler Eisenmangel oder doch schon eine Anämie?

c)alleisto9x3 hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Ich war vor kurzem Blutspenden und habe heute einen Sonderbrief bekommen, da meine Eisenwerte nicht in Ordnung sind. Allerdings schreiben die nicht, ob es sich schon um eine Anämie handelt, oder es einfach ein Eisenmangel ist. Vielleich sollte ich auch noch dazu sagen, dass ich weiblich und 21 Jahre alt bin.

Die Werte sind: Hämoglobin: 12,7 g/dl MCV: 79,4 fl MCH: 25,7 pg Ret-He: 29,2 pg Ferritin: 6,7 µg/l Transferrinsättigung: 5,4%

Was sagt ihr zu diesen Werten? Noch halbwegs in Ordnung, oder sollte ich doch einen Arzt aufsuchen?

Danke schon mal für eure Antworten! LG

Antworten
cLallistpo93 hat geantwortet


Ich hoffe ich hab diesen Beitrag nicht zur falschen Kategorie gegeben?!

a@gnexs hat geantwortet


Du hast einen Eisenmangel. Warum meinst Du, daß das normal ist?

c1ayllicst:o93 hat geantwortet


Natürlich weiß ich, dass ein Eisenmangel keinesfalls normal ist. Merke ich mittlerweile auch ziemlich stark. Bin gerde einfach ständig müde, habe meist leichte Kopfschmerzen und schwummerig ist mir sowieso ständig. Allerdings, seit dem ich Blutspenden war, kommt auch noch die schnelle Erschöpfung bei geringster körperlicher Belastung dazu. Allein durchs Treppensteigen bekomme ich Herzklopfen. Und das finde ich schon sehr seltsam, da ich davor nichtmal mit laufen oder bergsteigen Probleme hatte. Hm...allerdings dachte ich, dass sich das ein paar Wochen nach der Blutspende wieder legen wird...

D#ieW Allevrschü#rfstxe hat geantwortet


ein ferritin unter 15 bedeutet leere eisenspeicher. da muss dringend was gemacht werden, von allein füllt sich das nicht mehr auf.

cEalrlisxto93 hat geantwortet


ein ferritin unter 15 bedeutet leere eisenspeicher. da muss dringend was gemacht werden, von allein füllt sich das nicht mehr auf.

Gas Gefühl habe ich mittlerweile auch und werde dann wohl am Montag mal zum Arzt düsen, damit der mir mal wieder ein bisschen Blut abzapft :P

Danke euch aber für eure Antworten! ;-)

a5gnexs hat geantwortet


werde dann wohl am Montag mal zum Arzt düsen, damit der mir mal wieder ein bisschen Blut abzapft :P

Warum? Hast Du etwas getan, um Deinen schlechten Wert aufzupäppeln?

NraQla85 hat geantwortet


Der soll nix abzapfen sondern Eiseninfusionen legen ;-)

cDall"istox93 hat geantwortet


Der soll nix abzapfen sondern Eiseninfusionen legen ;-)

Sind da wirklich schon Infusionen notwendig? Das ist ja schon sehr Zeitaufwändig oder? Mir wärn da ein paar Tablettchen schon lieber ;-)

aRgnxes hat geantwortet


Wie ist denn So Deine Ernährung?

Natürlich sollte man nicht gleich Infusionen geben.

cha{loli+sto93 hat geantwortet


Grundsätzlich recht gesund. Esse viel Obst, Gemüse, Vollkornprodukte und auch ab und zu mal Fleisch, wenn ich nicht gerade wieder aufs essen vergesse. Aber mit gesunder Ernährung scheine ichs nicht in den Griff zu bekommen :-|

algnexs hat geantwortet


Woher kommt in Deiner Ernährung das Eisen? Vollkornprodukte können übrigens die Eisenabsorption hemmen.

Nfala8x5 hat geantwortet


Bei einem Ferritinwert unter 10 werden Infusionen empfohlen.

Mit Tabletten gehts natürlich auch, dauert aber ein paar Monate bis das aufgesättigt ist.

Durch Ernährung alleine kann man einen solchen Mangel nichtmehr beheben.

a%gnexs hat geantwortet


Bei einem Ferritinwert unter 10 werden Infusionen empfohlen.

Von wem?

Durch Ernährung alleine kann man einen solchen Mangel nichtmehr beheben.

Dann haben meine Patienten das besser drauf als die bei Euch.

NcaSlax85 hat geantwortet


Ich hab 3 Monate 100mg täglich genommen um von einem Wert von 18 auf 50 zu kommen. Wie will man das allein durch Nahrung zu sich nehmen?

Klar um langfristig nicht wieder abzustürzen sollte man natürlich die Ernährung überprüfen, aber wenn man erstmal Eisenmangelsymptome hat will man meist keine Monate mehr abwarten bis es Besserung gibt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH