» »

Hoher, unregelmäßiger Puls und Herzrasen

Kwaki853 hat die Diskussion gestartet


Bisher war ich eher eine stille Leserin, aber nun muss ich doch mal meiner Angst Luft machen! Ich habe seit einigen Jahren (2007) immer wieder Panik, das ich einen unentdeckten Herzfehler habe und einen Infarkt bekomme und daran sterbe! Ich bekomme immer häufiger Herzrasen und ich habe ständig einen unregelmäßigen Puls, der sich so hart anfühlt...immer rechts im Hals oder unterhalb vom Hals! Ich habe schon einen kompletten Ärztemaranthon hinter mir! Alle sagten, das organisch alles supi bei mir ist, es nur die Psyche ist! Aber ich drehe dann immer mega durch, wenn da 3-4 schnelle Pulsschläge ganz schnell nacheinander sind! Meine Schwester ist in der medizinischen Pflege und sie sagt, das wäre nichts gefährliches, das haben fast alle mal, nur ich spüre zu sehr in meinen Körper und daher würde ich mich da zu sehr rein steigern! Außerdem hätte mein Hausarzt das sonst bei dem Belastungs-EKG gesehen! Nun ist es aber mit dem harten Puls mit Extraschlägen schon fast eine Woche...! Ich habe so eine Angst!

Seit 2 Wochen gehe ich zu einem Psychologen..ich hoff so sehr, das es hilft!?

Zur Zeit nehme ich 1 mal am Tag Lasea und Abends Lachesis!

Aber es ist doch nicht normal, das mein Puls manchmal bei 100 oder 110 liegt, oder ??? Sonst ist er immer hoch...um die 80!!!

Mein Arzt sagte nach dem Belastungs-EKG, das 70-jährige Rentner mehr Fitness und Kondition hätten, als ich...! Habe aber Angst Sport zu machen, aus Panik, das ich doch eine unentdeckte Herzkrankheit habe!

Ich bitte um Mutmachende Worte!!!

Antworten
CAha-xTou


Habe aber Angst Sport zu machen, aus Panik, das ich doch eine unentdeckte Herzkrankheit habe!

Ich denke, hier liegt das Problem, Kaki. Das Herz braucht Bewegung! ! ! Nur wenn der Mensch sich bewegt, kann sein Herz stark und gesund bleiben. Ausdauertraining ist im wahrsten Wortsinn lebenswichtig. Und Du machst genau das, was bei Dir dann später Angst erzeugt: Du bewegst Dich wenig und dadurch "spinnt" Dein Herz. Es schreit quasi nach Bewegung!

Ich selbst bin organisch schwer herzkrank und dennoch bewege ich mich, so gut ich kann. Ich gehe jeden Tag zügig spazieren, mindestens 30 Minuten. Jeden Tag, bei jedem Wetter. Das mag für einen Gesunden "nix" sein, aber für mich ist es enorm viel. Und ein Herzgesunder sollte täglich laufen, walken, radfahren oder schwimmen. Und Du BIST herzgesund. Und wenn Du es bleiben willst, dann beweg Dich...!!!

Alles Gute

Cha-Tu

S6unjflowerx_73


Und allein ANGST reicht aus für Herzrasen etc.!

Und: Je untrainierter man ist, desto schneller ist i.d.R. der Puls.

Du bist gesund, keine Untersuchung hat irgendeine Auffälligkeit gezeigt. Also bewege Dich – und denke auch über therapeutische Hilfe hinsichtlich Deiner Angst nach.

Alles Gute!

Kqak"i%83


Hallo Cha-Tu!

Danke dir erstmal für die lieben Worte!!! Also, der unregelmäßige Puls kommt wirklich von meiner nicht vorhandenen Fitness ??? Ich habe auch seit locker einem halben Jahr heftigste Verspannungen im Genick...

C ha-oTu


Ja, Kaki, das kann fehlende Fitness auslösen. Und der verspannte Nacken passt auch in diese Richtung, denn Muskelverspannungen können auch den Herzschlag beeinflussen. Bitte, tu was für Deinen Körper, es liegt wirklich zum Teil in den eigenen Händen, ob man 50 oder 90 Jahre alt wird. Manches ist Schicksal, aber vieles ist eigene Verantwortung.

LG

Cha-Tu

Ijn-Ko+g Ni7txo


Ich war dabei, als mein Mann einen Infarkt bekommen hat und da war nichts mit Herumrasen oder unregelmäßigem Puls. Das ist einfach auf dem Weg zum Lokal passiert.

EpngelmYit|warme0nFüßexn


Solche Ängste können einen leicht in Richtung Herzneurose treiben. Aber die Angst vor einem schnellen Herztod brauchst Du wirklich nicht zu haben: Mein Mann hat seit über 20 Jahren damit zu tun – und er lebt Gottseidank immer noch und freut sich seines Lebens.

l%e <sa ngl reaxl


Doch, für untrainierte sind das vollkommen normale Werte. Fang an mit dem Sport und es wird sich bald was tun.

P-eddxi


Ich habe seit einigen Jahren (2007) immer wieder Panik, das ich einen unentdeckten Herzfehler habe und einen Infarkt bekomme und daran sterbe!

War 2007 irgendein schlimmes Erlebnis in Deinem Leben, das Du Dir zu Herzen genommen hast?? Trauer, Verlust, ein Schockerlebnis, eine schlimme Krankheit?

Seit 2 Wochen gehe ich zu einem Psychologen..ich hoff so sehr, das es hilft!?

sehr super, du machst das toll. Denn nicht jeder sieht die Verbindung zur Psyche. Nun mußt du noch herausfinden, wie Du Deine Angst besiegen kannst. Was Dir helfen kann. Die Psychologin ist ein wichtiger Schritt. Das ist aber so, dass Du Dir selber auch viel Zeit geben mußt.

Nun ist es aber mit dem harten Puls mit Extraschlägen schon fast eine Woche...! Ich habe so eine Angst!

Ich glaub, jeder Mensch hat Extrasystolen. also, ich kenn es von mir, ich hab das seit 8 Jahren. Das sind positive Extraschläge, ich glaub, mein Herz hat manchmal Schluckauf.

Aber es ist doch nicht normal, das mein Puls manchmal bei 100 oder 110 liegt, oder ??? Sonst ist er immer hoch...um die 80!!!

normal ist das immernoch. Vor allem, wenn man Angst hat. *:)

Das kannst Du schaffen, von der Angst wegzukommen, Du bist auf nem guten Weg. Geh ein wenig raus, und vertraue Deinem Körper, und auch Deinen Ärzten.

K^a}ki8x3


Ich war eigentlich schon immer ein überängstlicher Mensch..vor allem nach dem Tod meiner geliebten Oma, die mehr Mama für mich war! 2007 habe ich dann meine Zwillingsmädchen tot zur Alt gebracht! Wir haben sie auf dem Grab meiner Oma beerdigt...

K)aki8x3


Ich meine natürlich tot zur Welt gebracht...

Pzeddi


05.10.13 13:39

Ich war eigentlich schon immer ein überängstlicher Mensch..vor allem nach dem Tod meiner geliebten Oma, die mehr Mama für mich war! 2007 habe ich dann meine Zwillingsmädchen tot zur Alt gebracht! Wir haben sie auf dem Grab meiner Oma beerdigt...

Meine Güte, mein herzliches Beileid. Das ist wirklich schlimm. Mich wundert es da nicht, dass Dein Herz dir das ganz stark zeigt, dass Du immer noch leidest. Ich hoffe, Du kannst ganz viel aufarbeiten mit Deiner Therapeutin. Hast Du ihr das schon erzählt??

C/ha-xTu


Hallo, Kaki,

dass Du bei all diesen vielen Trauer- und Todeserfahrungen eine Angststörung hast, ist doch fast schon normal. Allein der Verlust von zwei Kindern haut einen Menschen um. Ich wünsche Dir für die Therapie alles erdenklich Gute!

Cha-Tu

KKak8i83


Ich bin absolut nicht darüber weg...ganz klar! Ja, ich habe es meinem Therapeuten erzählt! Mir tut es eigentlich auch ganz gut, darüber zu reden, auch wenn ich dann immer sehr weine!!!

K6a[kmi83


Aber seit ein paar Tagen habe ich Halt dauerhaft Pulsrasen und stolpern! Am Mittwoch ist im übrigen der Geburtstag von meinen Mäusen...Maya und Lara würden am 9.10. 6 Jahre alt werden!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH