» »

Blutdruck richtige messen, immer unterschiedliche Werte.

L5yk&us hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

ich habe seit ca. 1 Jahr leichten Bluthochdruck. In der Regel so 145 – 90.

Ich nehme eine halbe Ramiplus mit dem ich das gut in den Griff bekommen habe, wollte aber nun mal schauen ob es auch wieder ohne geht.

Grund ist, daß ich mein Leben ziemlich umgestellt habe. Viel Sport, gesunde Ernährung wenig Stress usw.

Habe nun mit Absprache vom Hausarzt das Ramiplus seit 2 Wochen abgesetzt. Und messe täglich.

Problem ist nun wirklich das ich immer große Schwankungen habe. Habe mir extra ein sehr teuers Testsieger Oberarm Gerät gekauft ;-).

Ich messe morgens und Abends und messe meißtens wenn ich 3 mal nacheinander messe 3 Unterschiedliche Werte.

Meißtens ist die erste Messung etwas hoch, zweite besser und die dritte dann Top !

ist das normal ? Welche Messung ist die Richtige ? die erste ? oder sind die Messungen danach immer niedriger.

Ist hier ein Blutdruckmessexperte Anwesen ? :-)

Danke & Gruß

Lykus

Antworten
Sbchlitz|augex67


Hat der Arzt gesagt, Du sollst so oft hintereinander messen? Wahrscheinlich wohl nicht.

Einmal messen sollte in der Regel reichen. Nachdem man vorher schon mal schön ruhig auf der Couch gesessen hat. Ist allein schon deshalb sinnvoll, weil man dann nur einen Wert hat und sich wegen anderer Ergebnisse nicht den Kopf zerbrechen muß. Das könnte den Blutdruck erhöhen.... :=o

TKestABRHP


Die Messungen fallen halt immer etw. unterschiedlich aus. Ich sollte letztens auch mal Messungen machen, um festzustellen, ob mein zu hoher Blutdruck dauerhaft zu hoch bleibt oder nicht.

Also hab ich 5x täglich gemessen.

Ich hab mir ein Gerät fürs Handgelenk gekauft, und die Messungen waren immer unterschiedlich. Die erste war meist höher, weil ich wohl nicht lange genug vorher ruhig gesessen hatte.

Allerdings war öfters auch mal die letzte Messung plötzlich sehr hoch – ich hatte an beunruhigende Sachen gedacht oder mich geärgert etc.. Ich hab dann versucht, mich wieder zu beruhigen und dann wieder gemessen- die Werte waren sofort niedriger.

Ca. 20 Messungen hatt ich dann notiert, und zwar gleich morgens noch vorm Kaffe (oft noch im Bett) dann vormittags, dann nachmittags, dann abendds und manchmal auch noch später. Manchmal hab ich gleich die erste Messung notiert, manchmal auch eine weitere.

2/3 der Messungen fand der Doc ok, also muss ich keine Tabletten nehmen.

Das Gerät schien ganz ok zu sein, der Doc hat mir dann mal mit meinem, dann mit seinem Praxisgerät 'Blutdruck gemessen: die Werte waren fast gleich.

Also ist mein Gerät ok :)^ .

Es ist jedenfalls sehr faszinierend, was allein ein paar Gedanken schon im Körper bewirken können, der Blutdruck und auch die Pulsfrequenz passen sich sofort an :)z !

Ich hab gut 7 kg Übergewicht. Mein Blutdruck ist, wenn er sehr hoch ist, 159 zu 112 ]:D, aber halt nicht dauerhaft.

Also muss ich nur noch etwas mehr abnehmen und dann ist wieder ok.

*:) *:)

mknef


Ich messe morgens und Abends und messe meißtens wenn ich 3 mal nacheinander messe 3 Unterschiedliche Werte.

Das ist normal und deshalb bringt es auch überhaupt nichts, mehrmals hintereinander zu messen. Deine Arterien sich erst erholen müssen und meist ist auch noch etwas Restluft in der Manschette, die das Ergebnis verfälscht.

Ansonsten: Ruhig hinsetzen, bisschen warten, Manschette nicht zu locker und nicht zu eng, ca. 1-2cm über der Ellenbeuge, Arm nicht anspannen, Arm/ Manschette auf Herzhöhe lagern

m+ne"f


Satzstellung, gute Nacht :=o

C]ha-xTu


Ich messe morgens und Abends und messe meißtens wenn ich 3 mal nacheinander messe 3 Unterschiedliche Werte.

Sehr kontraproduktiv, weil bei jedem neuen Messen eine Erwartungshaltung das Ergebnis beeinflusst. Ferner ist die Manchette auch noch gar nicht wieder richtig leer, was auch das Ergebnis beeinflusst. Und drittens ist nun einmal der Blutdruck zu jedem Augenblick des Tages anders. Einen statischen immer gleichen Blutdruck gibt es gottseidank nicht, das wäre auch eine sehr gefährliche Sache.

Richtiges Messen heisst: Gerät anschnallen, 5 Minuten ruhig hinsetzen, am besten auch nix denken ;-), Messen, fertig. Und zwar EINMAL messen.

Gruss

Cha-Tu

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH