» »

Seit Erkältung vermehrt sehr starkes Herzstolpern

H3appky fBanaxna hat die Diskussion gestartet


Vorweg, Ich bin keine Herzphobikerin, aber so langsam amche ich mir Gedanken. Ich habe jetzt seit fast 2.5 Wochen eine äußerst hartnäckige Erkältung. Erst war es eine tierische Nasennebenhöhlung + Kiefernhöhlenentzündung. Diese klang nach 1,5 Wochen ab und Husten schlich sich an. Diesen habe ich immer noch, langsam versagt auch meine Stimme und habe das Gefühl nicht mehr komplett durchatmen zu können. Jedenfalls habe ich seit dem vermehrt richtig heftiges Herzstolpern (Herzstolpern an sich habe ich aber schon länger, es bisher aber immer ignoriert), teilweise mehrmals hintereinander. Ist das normal? Dazu fühle mich oft müde und ziemlich schlapp.

Antworten
E0hemali2gerA Nutzfer (#3s25731) hat geantwortet


Dann solltest du zum HA gehen ...der wird dir schon sagen ob da wirklich unregelmäßigkeiten sind

H&appy! +Banxana hat geantwortet


Und wenn der was feststellt, was dann? %:|

Echemalig~er NuXtzer (#h32)5731) hat geantwortet


Das wird er dir dann schon sagen falls er was feststellen sollte ;-)

m^nexf hat geantwortet


Und wenn der was feststellt, was dann? %:|

Dann wird er sehen ob die Unregelmäßigkeiten von einer verschleppten Erkältung kommen und je nach Ursache Antibiotika oder Bettruhe verpassen. Arztbesuch schadet nicht, aber Grund zur Sorge sehe ich auch nicht. Dich hats eben ordentlich erwischt, da dauert es schonmal länger, bis man sich nicht mehr schlapp fühlt.

rAegenb5ogenf\isxch02 hat geantwortet


ohne panik verbreiten zu wollen, aber eine verschleppte erkältung kann auch den Herzmuskel angreifen.

ist einem bekannten von mir passiert. ich würde an deiner stelle zum Arzt gehen.

myne7f hat geantwortet


Das ist extrem selten und heilt dann meist auch problemlos wieder aus, bei viraler Ursache auch durch einfache Bettruhe. Viele merken's nichtmal. Also kein Grund für aufkeimende Horrorstorys.

d8er bä.retige hat geantwortet


Ich will keine Hektik machen auch keine Angst, aber geht zum Arzt ( Kardiologe)und laß Dein Herz schallen besonders in Hinblick auf veränderte Herzgeräusche.

Preddxi hat geantwortet


Wenn alle mit ner Erkältung und darauffolgenden Herzstolperrern zum Kardiologen rennen würden, ich weiß nich...

Generell, wichtig ist ein Arztbesuch, aber erst mal der Hausarzt. Dieser kann auch ein EGK schreiben. Sollte er etwas feststellen, wird er Dich zum Kardiologen weiterleiten.

Warst du mit der Erkältung denn überhaupt beim Arzt?? Wichtig ist, dass Du Deinem Körper Ruhe gönnst. Viel trinken, viel Obst und Gemüse zu Dir nehmen.

Es ist sehr selten, dass eine HME aus einer Erkältung wird. Da muß schon mehr sein.

dver bärbtigxe hat geantwortet


Peddi , ich weiß wovon ich rede ! Lieber einmal zuviel als hinterher die Frage warum. Ich habe auch meinem Hausarzt zu lange vertraut und bin dann auf eigene Faust in die Notaufnahme.

Und die Bauernschläue : Wenn alle ..... Den Satz kanste gleich mal streichen ! Ein EKG zeigt keine Endokarditis im Anfangsstadium an !!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH