» »

Starkes Herzklpfen und Aufstoßen

R(uhrpAottIschne}cke hat die Diskussion gestartet


Ich bin 46 Jahre, männlich und mein Leben lang sehr gut trainierter Läufer (früher Leistungssport). Grundsätzlich leide ich seid ein paar Jahren unter starkem Aufstoßen (nur Luft) – Magenspieglung ergab nichts – und die Aussage von meinem Hausarzt: Damit müssen sie leben... Im Winter 2012 ging es dann richtig los – starker Infekt der mich 2-3 Wochen lang umgehauen hat, danach hoher Puls (1-2 Wochen) – anschließend starkes Herzklopfen bei normalem Puls – Beschwerden wurden nach einigen Wochen auch wieder weniger. Ich habe in dieser Zeit nicht / später moderat und ruhig trainiert. EKG tadellos – Herzmuskelentzündung ausgeschlossen und Vertröstung vom Hausarzt. Irgendwann hatte ich den Termin beim Kardiologen: Blutabnahme, Brustkorb geröntgt, Belastungs- EKG und 24 Std. EKG (damit war ich sogar richtig rennen und hab einen Puls von 190 erreicht – Nachts unter 40 – Bei 23 Std. 6 Fehlschläge. Die Ärztin war begeistert und hat nichts festgestellt, außer das ich halt ein Sportler bin der sich hoch belasten kann. Eine Zeitlang keine großartigen Beschwerden. Dann im August unser Italien Urlaub – Normalerweise bin ich sonnenmäßig stark belastbar – aber im Urlaub hatte ich teilweise superstarke Probleme mit dem Herzklopfen, Unruhe, nicht wohlbefinden, so das ich Angst hatte da tot umzufallen... (Hab ich etwa auf einmal ein Problem mit Hitze?) – Kurz nach dem Urlaub wurde es wieder besser. Vor ca. 6 Wochen war ich in der Sauna (gehe ich normalerweise gerne und bin auch da stark belastbar) – nach 2 Saunagängen gings mir auf der Ruheliege wieder bescheiden (Herzklopfen, Unruhe, Todesangst) – Jetzt hatte ich das Wärmeproblem in Verdacht. Meine Ärztin schließt das aus weil ich ja so belastbar bin... Nach einigen Tagen wurde es langsam wieder besser... Zwischenzeitlich habe ich wegen dem Aufstoßen wieder eine Magenspieglung machen lassen – Irgend eine leichte Entzündung, wurde aber als normal abgetan... Am jetzigen Wochenende wollte ich das mit der Sauna wieder ausprobieren und habe das ganz sachte gemacht... Puls ging in der Sauna erst hoch danach wieder auf 60 runter aber ich merkte das ich mich nicht wohl fühlte. Wir waren abends essen und danach mit Freunden bowlen... Dabei gings mir wieder so richtig besch. (Herzklopfen, Unwohlsein, Angst) – Heute morgen gings wieder besser aber nach dem Essen gings wieder los... Ich habe den Verdacht das der Magen da irgendeine Rolle spielt. Nach Ärtztemeinung habe ich nichts am Herz – Allerdings klopft mein Herz bei normaler Geschwindigkeit manchmal so stark, dass ich ohne den Puls abzutasten meine Pulsfrequenz sagen kann. In diesen Phasen ist es auch sehr unangenehm wenn ich Gewicht auf den Herzbereich habe (zb. wenn meine Frau beim Fernsehen ihren Kopf auf meine Brust legt). Morgen will ich eine erneute Überweisung zum Kardiologen, was aber wohl wieder 2 Monate dauern wird, da ich ja kein Notfall bin. Allerdings habe ich Angst tot umzufallen... Kann mir jemand was sinnvolles schreiben? Ich bin über jede Hilfe dankbar...

Antworten
Joanl74 hat geantwortet


Hm..

(sinnvoll find ich schonmal den Hinweis, bau mal Absätze/Leerzeilen in so lange Texte ein, ist dann besser lesbar ;-) ).

Zwei Sachen sind ja irgendwie naheliegend, und da Du sie nicht erwähnst, hast Du sie bisher vielleicht nicht in Erwägung gezogen..

- psychosomatisch? Wie gehts seelisch? Stress? Belastungen?

- bei Herzproblemen und viel Luft um Bauch drängt sich ja "Roemheld-Syndrom" förmlich auf. Informier Dich mal.

Gruß

Rcuhrp.ottschtnecke hat geantwortet


WOW – ich hab grad das "Roemheld-Syndrom" gegoogelt und finde mich dabei wieder...

Psychosomatisch, Stress und Belastungen sollten nicht das Problem sein.

Vergessen hatte ich auch teilweise Hitzewallungen...

Ich versuche jetzt den Weg über die Ernährung die Luft im Bauch zu minimieren...

Dabei fällt mir gerade ein, das mir trotz meiner sportlichen Figur, mein kleiner Bauch auf den Senkel geht...

An mir ist (typisch Läufer) nicht viel dran und vermutete ein "Altersproblem" – jetzt denke ich an einen "Blähbauch".

Was mich noch interessiert ist, dass die Probleme kurz nach ausgesetzter Hitze (Sonne, Sauna) auftraten... Aber bis hierhin erst einmal vielen Dank :)^

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH