» »

Ramipril bei Bluthochdruck, Kopf tut immer noch weh

TbanjaRTS hat die Diskussion gestartet


Hi,

heute wurde durch Stress bedingter Bluthochdruck festgestellt. Sollte he halbe Tablette nehmen, mir geht's immer noch mies.

Bin am pfefferminztee trinken. der Kopf tut weh und ein irrer druck auf die augen. kann ich die andre halbe noch nehmen.

Es stehen irre viele Nebenwirkungen drin.

lg Tanja

Antworten
OWxidbrFoecxkchen hat geantwortet


Du solltest am Anfang nur das nehmen was dir der Arzt auch verschreibt. Dein Körper muss sich erst ein Mal an das Medikament gewöhnen. Bei mir hat das 3 Wochen gedauert. Ramipril entspannt die gefäße und auch das Herz, so das der Gefäßdruck nachlässt.

Ich denke, was dir am meisten hilft ist auf andere Gedanken zu kommen.

T_anjmaxTS hat geantwortet


ich gab halt schiss. dieser Druck auf dem Kopf.

kann das gefährlich werden

T.anajxaTS hat geantwortet


145/100

CNha-:Txu hat geantwortet


Wovor hast Du "Schiss"? Vor dem Hochdruck oder vor dem Medikament?

Wie hoch ist denn die Dosis, die der Arzt Dir verordnet hat? 5 oder 2,5 mg pro Tag?

Dass ein Hochdruckmedikament nicht innerhalb eines Tages wirken kann, sollte doch klar sein. 2-6 Wochen dauert es bis zur optimalen Wirkung schon.

Gruss

TVanjFaxTS hat geantwortet


die ersten tage 2.5 und dann 5. 2 tage und dann hoch

C{ha-xTu hat geantwortet


Ja, er schleicht das Medikament ein, das ist ein gutes Vorgehen.

Gibt es denn ausser Stress andere Risikofaktoren: Übergewicht, Bewegungsarmut, Nikotin?

Gruss

O[x-idbroQeckchexn hat geantwortet


145/100

Das ist dein Bluthochdruck?

Da ist meiner, vor allem der Erste ohne Medikament viel höher. Ich lebe auch noch, mach dich bitte nicht verrückt. Dadurch steigt dein Blutdruck nur unnötig an. :)_

T<aSnjaTxS hat geantwortet


Nein. bei mir gibt es keinerlei andere Risikofaktoren. Habe immer/ hatte immer zu niedrigen oder genau richtigen Blutdruck.

Ich hatte letzten Donnerstag eine OP. Dort ist einiges schief gelaufen. Seit dem hab ich diese Blutdruck.

Es soll ja auch nur eingenommen werden bis es sich normaliesiert.

Nach meinem Kaiserschnitt vor 4 Jahren hatte ich dies schon einmal. Da hatte es sich dann auch wieder reguliert.

C.h{a-Txu hat geantwortet


Ramipril ist ja ein ACE-Hemmer, und der eignet sich auch sehr für die kurzzeitige Einnahme, d.h. man kann ihn nach ein paar Wochen problemlos wieder absetzen. Ich würde es versuchen.

Gruss

Oexidb;roecekchxen hat geantwortet


Setz ihn nur langsam ab.

E6hemaldiger N%utzer3 (#325(73x1) hat geantwortet


Du kannst doch nicht einfach mehr nehmen! Nimm es wie der Arzt es verordnet hat, das hat schon seinen Sinn.

Der Blutdruck ist ja nun nich wahnsinnig hoch, nimm die Tabletten wie verordnet, dann wird das auch. Aber bitte mit solchen Medis nicht einfach hingehen und dosieren wie man lustig ist! :|N

BAeev;ixs hat geantwortet


Kannst du ruhig machen, erhöhen auf einer ganzen.

Anmerkung der Moderation: "Ratschlag" bitte nicht befolgen, keine Therapie­änderungen ohne Anweisung des Arztes.

hab es genau so gemacht und eine ganze 5er scheint die richtige dosis für mich zu sein. heute hatte ich durch's länger schlafen (muss noch schlaf nachholen wegen BD bedingte schlafstörungen) die halbe tablette morgens vergessen. bin dann etwas duselig, mit "druckgefühl" im kopf aufgewacht. kurz gesagt- hab mich beschissen gefühlt und nicht wirklich ausgeschlafen. habe dann mit meinem neuen BD-messgerät gemessen und BD war enorm hoch. dann hab ich ne ganze 5er eingeworfen und nach ner halben bis 3/4 std war der BD unter 140/90. die kopfsymptome brauchten noch bischen länger zum regenerieren, da ist Frische luft und spazieren gehen eine gute lösung gewesen. und seitdem ich meinen hohen cholesterinwert kenne, achte ich auch darauf was ich esse und wie viel davon. tierische fette, schweinefleisch und sowas kommen mir ersma nicht auf den teller. stattdessen mehr nordseefisch, fettarmes geflügel, Pfannengemüse, salat mit guten ölen, viel obst und zum rumknabbern Walnüsse, Mandeln und so ein zeug. salz/kochsalz ersetze ich durch soja sosse mit meersalz. hab mich schon einigermassen an das wenig gesalzene essen gewöhnt, garnicht so übel :)^

denke mal schon, daß sich das nicht nur gut auf das HDL cholesterin, sondern auch zugleich auf den blutdruck auswirkt. bei den hohen BD den ich zu anfangs hatte, würden andere zweimal 10mg Ramipril pro tag einwerfen. rauchen tue ich aber noch muss ich getehen, zwar nur noch die hälfte zigaretten, aber immerhin. :)=

E=hemal(iger Nuntzer (#3@2i5731) hat geantwortet


kannst du ruhig machen, erhöhen auf einer ganzen. hab es genau so gemacht und eine ganze 5er scheint die richtige dosis für mich zu sein

Und deshalb empfiehlst das auch weil du das auch gemacht hast? meinst du nicht der Arzt hat sich was dabei gedacht das er genau diese Dosis verordnet hat und nicht direkt eine ganze?

Man das sind doch alles keine Smarties ….behandelt euch doch gleich alle selber. Wozu noch einen Arzt aufsuchen, Dr. Googel sagt bestimmt auch was zur Dosierung :|N

Bleexvis hat geantwortet


@ Mellimaus21

mir hat der arzt beim letzten termin eine ganze 5mg empfohlen. aber er entscheidet das auch nur nach dem ablessen des BD messgerätes ganz ohne weiteres. das kann jeder dussel, [...]. einfache logik oder nich?!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH