» »

Prinzmetal Angina, noch jemand hier?

C4ha-xTu hat geantwortet


Grauamsel macht das perfekt, so ähnlich gehe ich auch vor, und so wurde es mir auch "eingetrichtert" von meinen Ärzten.

Mir wurde GANZ STRENG ans lädierte Herz gelegt, NICHT, NIE und unter KEINEN Umständen selber an der Medikation herum zu laborieren. Wie sollte dann der Kardio auch wissen, was hilft und was nicht? Wie sollte er auch je die für mich richtige Dosierung herausfinden? Die ersten beiden Jahre nach dem Infarkt hatte ich monatlich einen Termin beim Kardio und ich konnte alles mit ihm besprechen und er fragte mich das, was für sein Bild nötig war.

Absolute Zustimmung!!! Liebe Sternke, wir haben nicht das RECHT, an dieser Medikation herum zu experimentieren, es sei denn, es ist Dir egal, ob Du einen zweiten Infarkt bekommst. Verzeih die Härte, aber ich habe das Gefühl, Du bist immer noch nicht bereit, Dich als das zu sehen, was Du bist: SCHWER herzkrank!

Liebe Grüsse @:) :)*

Cha-Tu

GArauam:sel hat geantwortet


Versteht mich nicht falsch: zum RISIKO wollte ich nicht raten, auf gar keinen Fall! Wenn ich weiss, dass mir eine grosse Kreislaufbelastung bevorsteht, spraye auch ich vorbeugend. Bei "Geplänkel" warte ich ab, weil ich den Verlauf nach so vielen Jahren etwa einschätzen kann.

sUternxke hat geantwortet


Liebe Grauamsel,

Mir wurde GANZ STRENG ans lädierte Herz gelegt, NICHT, NIE und unter KEINEN Umständen selber an der Medikation herum zu laborieren. Wie sollte dann der Kardio auch wissen, was hilft und was nicht? Wie sollte er auch je die für mich richtige Dosierung herausfinden? Die ersten beiden Jahre nach dem Infarkt hatte ich monatlich einen Termin beim Kardio und ich konnte alles mit ihm besprechen und er fragte mich das, was für sein Bild nötig war.

Ich habe die zwei neuen Medis vom Hausarzt bekommen und er hat mir gesagt ich soll sie ausprobieren und, da er jetzt in Urlaub ist, absetzen wenn ich nicht klar komme. Er hat sie mir verschrieben weil ICH ihn auf die Wassereinlagerungen angesprochen habe.

Kardiologe habe ich erst anfang Juni einen Termin, nachdem ich regelrecht gebettelt habe um einen früheren Termin. Eigentlich wäre er erst ende Juni. Und, da Cha-tu mir sagte er würde zum Kardio fahren wenn er größere Probleme hat und das ohne Termin mit Wartezeit, da habe ich extra nachgefragt, nein das geht dort nicht. Mein erster Ansprechpartner ist mein Hausarzt und danach wenn es etwas notfallmäßiges ist das Krankenhaus. Kardio ist nur alle drei bzw sechs Monate zur Kontrolle. Das ist die Aussage vom Kardio wo ich jetzt bin. Ich habe allerdings für Juli einen Termin woanders, der wird sehr gelobt hat aber auch keinen früheren Termine. Ob das dort anders gehandhabt wird muss ich dann mal sehen.

Ich würde nie niemals die anderen Medikamente einfach so absetzen.

Liebe Grüße sternke

sjternxke hat geantwortet


Lieber Cha-Tu, *:)

die Posts haben sich überschnitten.

Ich experimentiere nur dann wenn ich die Erlaubnis habe. Lebensmüde in Form von ich nehme meine Herzmedis so wie es mir gerade gefällt bin ich nicht.

C6ha-xTu hat geantwortet


Liebe Sternke,

Ich habe die zwei neuen Medis vom Hausarzt bekommen und er hat mir gesagt ich soll sie ausprobieren und, da er jetzt in Urlaub ist, absetzen wenn ich nicht klar komme. Er hat sie mir verschrieben weil ICH ihn auf die Wassereinlagerungen angesprochen habe.

Das ist was anderes, dann ist es okay.

Aber ich denke, das sollte man hier im Forum nicht unbedingt voraussetzen. Hier gab es schon Leute, die seit 10 Jahren hohe Dosen Betablocker nehmen, und dann denselben von heute auf morgen absetzen, weil sie meinten, ihr Blutdruck sei ja jetzt in Ordnung... Ich habe hier schon Sachen erlebt.............

Liebe Grüsse

Cha-Tu

CEhax-Tu hat geantwortet


Liebe Grauamsel,

nein, so habe ich das auch keinesfalls verstanden.

Liebe Grüsse

Cha-Tu

sJterxnke hat geantwortet


Lieber Cha-tu,

Aber ich denke, das sollte man hier im Forum nicht unbedingt voraussetzen. Hier gab es schon Leute, die seit 10 Jahren hohe Dosen Betablocker nehmen, und dann denselben von heute auf morgen absetzen, weil sie meinten, ihr Blutdruck sei ja jetzt in Ordnung... Ich habe hier schon Sachen erlebt.............

das Problem ist das man schreibt und einfach voraussetzt das der andere weiß was und wie man es meint. Ich hätte gleich im ersten Post schreiben können das ich das mit dem Hausarzt so abgesprochen habe, aber siehe oben......

Und jetzt färbe ich mit Tochter Eier ;-D

Liebe Grüße

sternke

GFrauamxsel hat geantwortet


Jetzt sind wir alle beruhigt und haben die Missverständnisse geklärt. Wir sitzen zwar alle "im selben Boot", aber nicht gleichzeitig und "anschauen" können wir einander auch nicht und die diversen Schattierung im Klang der Stimmen hören wir auch nicht. Da wird's halt manchmal schwierig.

Ich befestige Kräuter auf den Eiern und koche sie im Gelbholz; dann sehen sie aus, wie Skizzen aus einem bot. Buch. Gefärbt habe ich sie damals auch, als die Kinder noch im entsprechenden Alter waren.

Czha-3Txu hat geantwortet


... und ich warte auf unseren Osterbesuch...

snteDrnKkxe hat geantwortet


Ich wünsche euch frohe Ostern :-x

Gestern waren wir in der Osternachtsmesse, da ist mir etwas aufgefallen. Mir wurde ja letztes Jahr im September Asthma diagnostisiert und ich habe Foster Spray bekommen. Neben Salbutamol als Notfallpümpchen. Jetzt hatte ich ja im März ( vor Oeynhausen) einen Termin beim Lungenfacharzt. Ich hatte zu einem anderen gewechselt weil der in der Gemeinschaftspraxis mit dem Kardiologen ist(nur zur Erklärung). Der meinte jetzt er würde nicht unbedingt von Asthma ausgehen, meine Werte hätten sich alle sehr verbessert und er würde nur noch von einer Reizung der Bronchien ausgehen durch das Rauchen und das sollte sich auch noch bessern in naher Zukunft. Er hat mir also meinen Foster abegesetzt und Eklira Genuair verordnet. Das würde die Bronchien unterstützen und er meinte das noch drei Monate, danach bräuchte ich nichts mehr....... Nun zu gestern, da Festmesse wurde reichlich mit Weihrauch gewedelt und ich habe Atemnot bekommen, war ganz kurz davor das ich hätte rausgehen müssen. Mein Mann fragte alle paar Minuten ob es noch gehen würde.

Ich überlege jetzt, wenn die Beschwerden jetzt von der Lunge kämen, dann würde Nitro doch auch helfen, weil es weitet ja die Adern?

Lange Rede kurzer Sinn, könnte das sein?

Liebe Grüße

sternke

G?rauaUmsxel hat geantwortet


Auch Dir und Cha-Tu schöne Ostern und ein paar knackige Schoggihasen mit langen, langen Ohren. Für mich am liebsten dunkle Schokolade.

Betreffend Deiner Asthmasache kann ich "nix Gscheits" beitragen - ABER: auch ICH laufe seit meinen Pubertätsjahren mit dem Etikett "Belastungsasthma" herum. Ab ca. Alter 30 mit einem "Ventolin-Spray" in der Handtasche. Der Infarkt war dann mit 58 und der Kardio sagte, dass viele mit PMA auf Belastungsasthma "behandelt" würden - weil PMA so selten ist, dass nicht dran gedacht wird.

Ich habe letzte Woche eine wunderschöne Matthäus-Passion gehört. Ich bin nicht religiös im "herkömmlichen" Sinn, liebe jedoch geistliche Musik.

s>te>rQnkxe hat geantwortet


Liebe Grauamsel

Ich habe letzte Woche eine wunderschöne Matthäus-Passion gehört. Ich bin nicht religiös im "herkömmlichen" Sinn, liebe jedoch geistliche Musik.

Da haben wir etwas gemeinsam, ich glaube, bin aber auch nicht religiös, so wie die Religionen es erwarten. Durchaus schonmal ein Reibungspunkt, wobei ich mich zurückhalte und meinem Mann die religiöse Erziehung zum größten Teil überlasse.

Betreffend Deiner Asthmasache kann ich "nix Gscheits" beitragen – ABER: auch ICH laufe seit meinen Pubertätsjahren mit dem Etikett "Belastungsasthma" herum. Ab ca. Alter 30 mit einem "Ventolin-Spray" in der Handtasche. Der Infarkt war dann mit 58 und der Kardio sagte, dass viele mit PMA auf Belastungsasthma "behandelt" würden – weil PMA so selten ist, dass nicht dran gedacht wird.

Ja, so schaut das aus. Wobei wir ja nunmal anfällig für Spasmen sind und die ja auch in den Bronchien sein können.

Für mich bitte weiße oder helle Schoki ;-D

Liebe Grüße

sternke

GRrau:amsexl hat geantwortet


Ein weisser Schokihase mit hellbraunen Flecken ist schon unterwegs! Unser einer Enkel lernt Bäcker/Konditor und die machen herzallerliebste Hasen - und guuuut sind sie auch. Bei meinem fehlen schon die Ohren...

Durchaus schonmal ein Reibungspunkt, wobei ich mich zurückhalte und meinem Mann die religiöse Erziehung zum größten Teil überlasse.

Auch wir haben als Elternpaar hier eine gute Lösung gefunden; wir sind beide nicht in "dem Sinne" religiös und haben unsere Kinder in den Religionsunterricht gehen lassen. Sie haben das davon mitgenommen, was ihnen entsprach und den Rest nicht verinnerlicht. Der ältere Sohn wollte ab Alter 14 nicht mehr in den Religionsunterricht und das haben wir akzeptiert und gegenüber der Kirchgemeinde durchgesetzt. Der jüngere ging längere Zeit in den kath. Unterricht, weil ihm die Lehrerin dort so lieb war und ab Mittelschule wollte auch er nicht mehr. Wiederum ging ein Schreiben an die Kirchgemeinde, zugleich gaben wir auch den Kirchenaustritt. Beide Söhne sind zu wertvollen Menschen geworden, die sich genau so verhalten, wie das Christentum es verlangt - was will man mehr?? ;-D (Ich sag's ja immer: Religion und Kirche sind zwei Paar Stiefel...)

s%tetrnkxe hat geantwortet


Ein weisser Schokihase mit hellbraunen Flecken ist schon unterwegs! Unser einer Enkel lernt Bäcker/Konditor und die machen herzallerliebste Hasen – und guuuut sind sie auch. Bei meinem fehlen schon die Ohren...

Hmmmmm Schweizer Schokolade *wasserimmundzusammenlauf*. Hier stehen nur Milka und Kinderschokolade Hasen ;-D

sftXernkxe hat geantwortet


Guten Abend ihr Lieben,

@ Cha-tu

Verzeih die Härte, aber ich habe das Gefühl, Du bist immer noch nicht bereit, Dich als das zu sehen, was Du bist: SCHWER herzkrank!

Über diesen Satz von dir denke ich seid zwei Tagen nach. Ich betrachte ihn von vorne, von hinten, ich lasse ihn auf mich wirken. Ich hinterfragen ihne, ich verfluche ihn, ich verleugne das was er aussagt. Ich beweine ihn......Ich arbeite also seid zwei Tagen an mir.

In diesem Sinne nachdenkliche aber herzliche Grüße

sternke

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH