» »

Prinzmetal Angina, noch jemand hier?

G\ra]uaFmsexl


Ja, Carmen ist mir zuvorgekommen! Wie geht es Dir im Allgemeinen... und wie im Besonderen?

Und Du, Cha-Tu? Wie bist Du beieinander im Moment?

Mir geht es "wie immer": nicht ganz Fisch und nicht ganz Vogel. Ich lebe zufrieden an meiner Biographie herum...

C}hha-Tu


Liebe Sternke,

ich denke an Dich.

Liebe Grauamsel,

danke der Nachfrage. Ich hatte fast 3 Wochen am Stück Besuch (was mich leider überfordert hat, aber das merke ich mir für die Zukunft), und auch einige Schwindelattacken. Der Termin beim Neurochirurgen steht. Es steht auch noch eine Mail von mir an Dich aus, aber die Antwort kommt...!!!

Allen einen lieben Gruss

Cha-Tu

Gvrau$amsel


Hallo Cha-Tu

danke für Deinen Bescheid. Ja, Besuch kann einen mehr fordern, als man selber zugeben mag, weil man sich ja freut, dass Besuch da ist. Und wenn der Besuch gegangen ist, merkt man, dass man ausgelaugt ist und unendlich müde. Hat mit dem Besuch nicht viel zu tun - aber halt mit unserer Gesundheit, die zehrt und ebenfalls müde macht. Ausserdem sind wir auch nicht mehr 20 Jahre alt....

Lass' Dir Zeit mit dem Mail - es eilt nicht.

An alle einen herzlichen Gruss und die Hoffnung, dass Sternke soweit "fit" ist, dass das Leben nicht allzu beschwerlich ist.

C4haq-Txu


Liebe Grauamsel, liebe Carmen,

ich soll hier von Sternke Bescheid geben, dass sie momentan nicht ins Netz kann, weil sie nur ein Handy dabei hat. Aber es scheint ihr nicht so gut gegangen zu sein. Mehr weiss ich momentan auch nicht, aber sie kommt vermutlich heute nach Hause und wird sich dann sicherlich heute oder morgen selbst melden.

Liebe Grüsse

Cha-Tu

Gdrabuaxmsel


DANKE, Cha-Tu, für den Kurzbericht von Sternke. Auch ich dachte, dass vielleicht etwas nicht ganz rund läuft, dass sie sich nicht gemeldet hat - oder sich nicht melden konnte.

c$arjmen1.1211x970


Lieber Cha-Tu,

danke für die Nachricht von Sternke. Ich hoffe, es geht ihr inzwischen wieder besser :°_ .

Ich wünsche Dir- Hast Du Dich wieder etwas erholt :°( :°_ , Grauamsel und Sternke alle Liebe und allen denen es nicht gut geht "Gute Besserung". :)* :)* :)*

Liebe Grüße, Carmen

s"t(eqrTnk!e


Liebe Grauamsel, liebe Carmen, lieber Cha-tu,

da bin ich wieder. Noch ein bißchen wackelig und geschlaucht, aber positiv denkend.

Hatte bis gerade Besuch von meinen Kindern und komme jetzt erst dazu mich bei euch zu melden.

Deswegen auch nur ganz kurz was man festgestellt hat in Bad Oeynhausen, wie und das drum rum erzähle ich euch später, wenn es euch interressiert.

Also es war wieder eine Ostium Stenose der RCA und es wurde eine Dilatation mit DE-Ballon gemacht ( ja ich schreibe es ab ;-) ).Im Bericht steht weiter: bei Inflation kam es zu massiven ST-Hebung, die Patientin klagte auch über AP-Beschwerden ( oh ja hab ich :°( ).

Ich bin dann auf die Intensivstation verlegt worden und gute 24 Stunden überwacht worden.Zum Glück ging alles gut.

Jetzt husche ich auch mein Sofa, ich bin doch sehr müde. Bis morgen.

Liebe Grüße und danke das ihr so an mich gedacht habt

sternke

G[r`au/amxsel


Oh je, Sternke, schon wieder Supergau, Du Ärmste. Ja, Erholung ist jetzt ganz wichtig - noch wichtiger als zuvor, denn es ist ja "noch mehr" dazu gekommen. Ich hoffe und wünsche Dir, dass jetzt "Ruhe im Land" ist und Du Schritt für Schritt gesunden kannst. Alles Liebe - Grauamsel

PS

"Das Medizinische" kann ich nicht kommentieren - aber das wird Cha-Tu kompetent wie immer tun.

Ctha-Txu


Liebe Sternke,

das tut mir so unendlich leid.... Nicht nur wegen der physischen Sache, sondern auch wegen der psychischen. Ich kann mir vorstellen, dass einen das psychisch massiv runterreisst, vor allem weil Du so optimistisch warst. Aber ich würde den Optimismus nicht aufgeben! Manchmal muss man zwei-, dreimal eine Sache durchstehen, bevor es endlich gut wird. Ich kenne das ja von mir selbst.

Ich wünsche Dir Kraft und Ruhe und all die Liebe Deiner Familie, die Dich weiterhin tragen wird.

Liebe Grüsse

Cha-Tu

sCternxke


Liebe Grauamsel, lieber Cha-tu,

mir geht es psyschich erstaunlich gut, ich bin optimistisch das es jetzt gut ist. Im MOment habe ich noch Beschwerden, was ich aber verständlich finde, weil die ganze Dilatation dieses Mal wesentlich heftiger war, man hat ja den Stent gedehnt.

Cha-tu, ich glaub ich hatte dir noch mer Mail geschrieben das man keine HKU machen möchte, da die letzte ja noch nicht so lange her ist und man nicht davon ausging das etwas mit dem Stent nicht stimmt. Man hat ganz viel im Vorfeld gemacht um es zu umgehen. EKG, Langzeit EKG, 24 Stunden Blutdruckmessung, Spiroergometrie, Lungenfunktionstest,Echo und Stressecho. Alles war ohne Befund, nur beim Stressecho bekam ich AP Beschwerden. Darauf hin sagte man mir das man mich nicht damit heim schicken würde, ich hätte Beschwerden und denen würden sie nachgehen. Es bliebe nur noch eine HKU die sie auch durchführen würden. es hatte keiner wirklich damit gerechnet das der Stent verengt war, weil ja alle Untersuchungen oB waren. Anderwo wäre ich längst wieder in die Ecke Psysche geschoben worden.

Wie geht es euch dreien denn? Ich hoffe ja nur positives zu hören :-x

Liebe Grüße

sternke

CVha-!Tu


Liebe Sternke,

da bin ich aber doppelt beruhigt: Zum einen, weil Du nach wie vor optimistisch bist, und zum anderen, dass Du in B.Oe. in so guten Händen bist. Ich denke, da nimmt man auch mal weite Anfahrten in Kauf...

Mir geht es nicht besonders, mein Herz ist frequenzmässig deutlich abgesackt (Puls nur noch zwischen 45 und 50), wofür ich keine Ursache erkennen kann. Dienstag ist Arzttermin angesagt.

Liebe Grüsse

Cha-Tu

s#ter>nxke


Lieber Cha-Tu

Mir geht es nicht besonders, mein Herz ist frequenzmässig deutlich abgesackt (Puls nur noch zwischen 45 und 50), wofür ich keine Ursache erkennen kann. Dienstag ist Arzttermin angesagt.

Ich hoffe der Arzt findet den Grund. Du hast geschrieben du hast nochmal ein bißchen abgenommen, kann es sein das die Medis nun zu hoch dosiert sind? Es tut mir leid das es dir schlechter geht und ich würde dir gerne helfen :°_

Ich hatte auf Intensiv den Supergau für mich. es wurde ein Herr mit VHF zu mir ins Zimmer geschoben und dort sofort schlafen gelegt und geschockt. Das hat meiner Psysche garnicht gut getan und ich hab ein bißchen gebraucht um wieder "runter" zu kommen.

Zum Glück war der ältere Herr nett und wir haben uns später die Zeit damit verdrieben das er mir aus seinem Leben erzählt hat ;-D

C1ha-KTxu


Liebe Sternke,

ja, auch der Intensivstation kann man manchmal schon "Horrorstories" erleben... Andererseits aber auch erleben, wie Menschen, die "fast tot" waren nach wenigen Tagen wieder gut drauf sind. Das ist manchmal echt erstaunlich.

Ja, ich habe abgenommen, aber ich kann mir kaum vorstellen, dass das solche Folgen hat, dafür ist es viel zu wenig (3 Kilo).

Liebe Grüsse

Cha-Tu

s_tearnkxe


Lieber Cha-Tu.

ja, auch der Intensivstation kann man manchmal schon "Horrorstories" erleben...

vor dem Herzstillstand hätte ich wahrscheinlich "nur" ganz interressiert aufgepasst wie sowas von statten geht. Jetzt hatte ich das Gefühl die Verbrennungen vom Defi würden wieder jucken, so sehr hat es mich an das Erlebte erinnert. Aber auch das ging vorbei........

Ich wünsche euch einen schönen Samstagabend, ich gehe gleich noch mit den Weibers zum Essen, wie jedes Jahr Samstags vor Muttertag. Heute werde ich zwar nach dem Essen gleich wieder heim gebracht, aber trotzdem ich freu mich drauf :-D

Liebe Grüße

sternke

Gpraua@msxel


Jetzt hatte ich das Gefühl die Verbrennungen vom Defi würden wieder jucken, so sehr hat es mich an das Erlebte erinnert.

Ich durchlebe jedesmal Ähnliches, wenn irgendwo im TV ein Defi gezeigt und instruiert wird - oder im Film eine Reanimation vorkommt. Auch wenn ich bloss darüber lese, wie jetzt von Dir.

Bei mir ist es der Schlag auf den Hinterkopf (vom Herunterziehen auf den Boden), das Erstickungsgefühl und dann das grosse, vorher und nachher (zum Glück) nie mehr erlebte Erschrecken. Auch diffuse Gerüche rieche ich wieder und höre scheppernde und dumpfe Töne - wie wenn ich unter Wasser wäre. Verbrennungen hatte ich keine, sondern nur rote Flecken, die sich ein paar Tage hielten.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH