» »

Schlecht Luft kriegen und furchtbare Müdigkeit, Herzfehler?

d9ksesxt hat geantwortet


Liebe Clarice,

das tut mir leid, shit!!

Ich würde mich auch gerne als Spende typisieren lassen, aber wegen der Gerinnungsstörung darf ich nicht :-(

Ich wünsche dir auf jeden Fall alles Gute und hoffe dass du bald einen geeigneten Spender findest!!

LG dkest

K\onzeueLla6 hat geantwortet


Hallo...kam gerade durch Zufall auf diese Seite, da ich auch Rat brauche, wegen Symptome wie Atemnot..schnell aus der Puste sein und Schwindel usw... Ich habe dein Schicksal hier gelesen und bin sehr betroffen...bitte schreibe weiter, wie es dir geht.... Ich wünsche dir von ganzem Herzen alles, alles Gute und positive Energie....

Viele Liebe Grüße :-)

-ilie(be.Lesleyx- hat geantwortet


:°_ :)_ :)* :)* @:) Wünsche dir viel Kraft für die kommende Zeit! Alles, alles Gute! @:)

SHerha*tp48q69 hat geantwortet


hi threadersteller.Eine frage ich habe das zurzeit auch mit dieser Müdigkeit und schwäche ich kann auch nicht mehr die Treppen steigen.Früher konnte ich die hoch ohne Probleme und jetzt gehe ich daran kapputmDu hast mir mit der Leukämie einen herben wxhrecken eingejagt.Fällt das in der Blutentnahme auf also die Läukämie ???

Ich meine villeixht habe ich auch Läukämie und oder ne Embolie.Hab ja scjon öfters Beinschmerzen aber nie ohne Schwellung.

Woran merkt man Läukämie im Blut?

aC--psxycho hat geantwortet


Hi,

also ich bin die letzte Zeit auch ständig müde, und meine auch etwas schlechter Luft zu bekommen.

Hab heut mittag einen Arzttermin, mal schauen was der so sagt

CZlarice Sftarlihng hat geantwortet


Hallo Serhat und a-psycho *:) ,

ich wollte niemand mit der Diagnose einen Schrecken einjagen. Die Wahrscheinlichkeit an einer Leukämie zu erkranken sind sehr gering, Blutkrebs ist eine relativ seltene Krebsform und die Wahrscheinlichkeit erhöht sich mit dem Alter, ab 60+. Dass ich jetzt mit 27 daran erkrankt bin ist einfach riesengroßes Pech.

100%ig kann man eine Leukämie nicht bloß mit einer Blutuntersuchung feststellen, die gibt jedoch Hinweise. Für einen genauen Befund braucht man auch noch eine Knochenmarkspunktion.

Bei der Blutuntersuchung gibt es verschiedene Merkmale, die auf eine Leukämie deuten könnten. Bei mir waren das hauptsächlich eine stark erhöhte Leukozytenanzahl und ein stark erhöhter BSG. Außerdem wurden bei mir Blasten und Auer-Stäbchen festgestellt. Dem folgen dann auch noch weitere Untersuchungen.

Bei mir war es jetzt auch so, dass sich in den letzten Tagen mein Allgemeinzustand drastisch verschlechterte, ich bekam Fieber, Nasenbluten und von jeder Kleinigkeit blaue Flecke. Es ging dann alles rasend schnell voran.

Serhat es ist am besten, wenn du einfach mal einen Arzt aufsuchst. In der Regel stecken da meist harmlose Sachen hinter, aber der wird dir genau sagen können, was dir fehlt. @:)

Kleines Update zu meinem jetzigen Zustand noch:

Bisher vertrage ich die Chemo weiterhin sehr gut und die Haare sind noch dran. Gestern hatte ich noch mal Fieber und war deswegen kurzzeitig auf Intensiv, aber heute geht es wieder besser und ich bin wieder auf meinem Zimmer, auch wenn mich mein Pfleger vergessen hatte. Ich nehme es ihm aber nicht übel, die haben ja genug zu tun. Mein Katheter am Hals macht mir nur leider zu schaffen, zwar merk ich dank dem Dingen nicht viel, wenn mir Blut abgenommen, oder ich an die Chemo komme, aber er nervt einfach sonst ständig und ich muss permanent aufpassen, dass sich das Teil nicht entzündet. Sowieso nervt mich dieses permanente desinfizieren, Mund spülen, ich darf nix anfassen und mich darf niemand anfassen, tierisch. Ich weiß zwar das ist wichtig, aber ich fühl mich wie der Junge in seiner Plastikblase aus diesem Film. Es ist zwar okay für mich Ärzte und Pfleger mit Mundschutz und allen drum und dran zu sehen, aber bei meiner eigenen Familie ist das schon sehr merkwürdig. Wenn alles gut läuft und die Ärzte ja sagen, will mich mein Chef am Wochenende auch mal besuchen, das finde ich sehr nett von ihm. Die Kollegen vermissen mich wohl schon total. Es fühlt sich gut an, wenn da draußen an einen gedacht wird.

C(larice ASta,rlixng hat geantwortet


Auch noch mal ein riesengroßes Dankeschön an die vielen aufmunternden Worte hier von allen @:) @:) @:)

Danke!Danke!Danke!

Clha-$Tu hat geantwortet


Hallo, Clarice,

ich habe Deinen Thread gerade erst gesehen und möchte Dir von Herzen alles Gute wünschen!

Viel Kraft!

Cha-Tu

Dvie(Füch9sixn80 hat geantwortet


Clarice Starling

Hey, ich drück dir auch unbekannterweise die Daumen das alles glatt geht.

Ich habe nun schon öfter Verwandte gehabt die sich der Chemo unterziehen mußten und alle von ihnen kamen gut wieder aus der Sache raus, wenn man das so schreiben kann.

Und die Haare, sie wachsen wieder, ich weiß das es sch :-X e ist.

Ich wünsch dir ganz viele :)* :)* :)* ...

G_ukck@y(06x8 hat geantwortet


@ Clarice Starling

Auch von mir gute Besserung und viel Kraft :)* .

LG

Cclarice DStaxrling hat geantwortet


@:) Danke euch!

a"-\psyxcho hat geantwortet


So, Blutwerte alle in Ordnung. Wahrscheinlich sind es doch meine Nürven....

Werde aber nochmal im Zuge meiner Vorsorgeuntersuchungen einen Lungenfacharzt aufsuchen.

@ Clarice Starling

dir wünsche ich alles Glück der Welt, dass du deine Chemo gut überstehst, dein Lebenswille nicht verlierst, immer weiter kämpfst UND wieder gesund wirst !

FJix uGnd F,oxie hat geantwortet


@ Clarice Starling:

ich wünsche dir ganz viel Kraft und Zuversicht für die kommende schwere Zeit! :)* :)* :)* :)* :)*

LG! @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH