» »

Hoher Blutdruck durch Psyche

m{abasxtra77 hat die Diskussion gestartet


Hallo Zusammen

... ich bin neu hier und habe eine Frage.

Ichb in zur Zeit s´psychisch etwas angeschlagen.. genauer gesagt habe ich innerhalb kurzer Zeit meine Eltern durch Krebs verloren und im jahr 2010 hatte ich mit 32 Jahren eine Lungenembolie..Seit dieser Zeit habe ich Panikattacken und wie ich denke eine Herzneurose...

ich beobachte mich immer selber und messe ständig Blutdruck und Puls.. mal ist der Puls zu schnell.. mal habe ich zu hohen Blutdruck und Herzrythmusstörungen..ich habe schon eine ganze Ärzteodysee hinter mir.

zur Zeit habe ich für mich recht hohe Blutdruckwerte. Mein Internist hat eine 24 h Blutdruckmessung durchgeführt wo der Mittelwert 128/85 war ( denke aber dass diese nichtganz korrekt sind, denn ich war irre nervös und angespannt)

er meinte dass die Werte leicht erhöht sind und hat mir 1x täglich Amlodibene 5mg verschrieben.

soweit so gut.. aber dass ganze hat mich so verunsichert dass ich nund ständig Messe.

Was mir auffällt ist dass mein erster Wert recht hoch ist morgens ( 125/ 83) und bei der zweiten Messung dann wieder sich auf 110/70 - 75 einpendelt.

Das ist eigentlich immer so und das verunsichert mich doch sehr.

wisst ihr was ich machen kann??

Antworten
dmkexst


Liebe mabastra,

ich hatte auch vorübergehend Probleme meine Lungenembolie zu verarbeiten, ich glaube das ist ganz normal.

Zu deiner Blutdrucksituation: Was du machen kannst?

Leg das Messgerät weg...... Wenn du trotzdem messen willst, dann miss einmal in der Früh.

Du weißt schon ab wann Bluthochdruck vorliegt? 125:83 ist doch wunderbar!

Auch der 24h Blutdruck ist doch vollkommen im Rahmen!

LG

miaiOgloMckxe


Bluthochdruck beginnt bei 140:90

O;NKEL >DAG3OBERT


140: 90, genau, und zwar ständig über mindestens Wochen. Ab und zu, eher kein Problem

G3uckJy0x68


Hi mabastra77,

also wie dkest schon schreibt, ist 125:83 völlig i.O.. Ehrlich gesagt wundert es mich sogar ein wenig, das Du Amlodipin nehmen sollst, bei einem Durchschnittswert von 125/ 83. Den die Vorgabe 120/80 zählt ja in Ruhe und das der im Laufe des Tage, bei Tätigkeit auch mal auf 140/90 hochgeht, ist normal.

Okay, ich bin kein Arzt und kenne, die genaueren Daten der 24h-Messung nicht.

Jedenfalls kann die Psyche, den BD auch in die Höhe treiben.

In meiner stärksten Angstphase hatte ich Ruhewerte von 155-160100-110. Selbst mit 3 BD-Medikamente, war der immr noch 135-140/80, dann gabe es eine neue 3 Kombination und ich hatte stark schwankende Werte, das ging von 90/60 bis 130-85. Jedenfalls ging es mir damit sehr schlecht.

Ich habe dann Psychotherapie gemacht und war auch 6 Wochen in einer Klinik. Und nun komme ich auf einmal mit 5mg Ramipril aus und habe Werte von 130-135/80.

Es scheint also schon so zu sein, das meine innere Anspannung den BD permanent hoch gedrückt hat.

Was du machen kannst. Ja, wie dkest schon sagt. Deine BD-Werte sind eigentlich vollkommen i.O. und das Messen und die Grübelei darüber kannst du dir getrost schenken. Wobei das natürlich leichter gesagt, als getan ist.

LG

GMucTk\y06x8


Und was auch immer gut ist, so wohl, bei leicht erhöhten BD (den du gar nicht hast), als auch bei Angst und Depri., ist Bewgung an der frischen Luft bzw. gemäßigter Sport.

mIaubast3ra77


ich danke euch sehr für eure Worte.

Ich glaube ja selbst dass alles durch die Psyche kommt.. nächste Woche startet meine Therapie damit ich den Tod meiner Eltern aufarbeiten kann und auch um meine Hypochondrie in den Griff zu bekommen.

Ich denke mein Internist hat mir die Tabletten zur Beruhigung verschrieben. Er weiss ja dass ich ein sehr ängstlicher Mensch bin.

Meinen Mann habe ich bereits versprochen das bdgerät zur Seite zu legen. Ist halt sehr schwierig

Abr nochmals Danke für die Erklärungen

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH