» »

Nach HTx Herzschwäche

P6eddxi


peddie vllt überlegst du dir mit deiner tochter nochmal über die frührente

Meine Tochter schafft derzeit höchstens mit glück 2 Stunden Schule, das auch so 2 mal die Woche. Sie kann nicht lange gehen, sie ist wirklich sehr schwach. Sie könnte nicht arbeiten. Bei ihr wird derzeit auch diskutiert, ob sie demnächst auf HU gelistet wird.... Sollte sie gelistet werden, und ein Herz bekommen, dann sieht es sicherlich auch anders aus. Wenn aber nicht,(was ich nicht glaube) dann kann sie damit unmöglich arbeiten. Sie würde sehr gern mehr zur Schule gehen, sie ist eigentlich eine sehr gute Schülerin. Aber sie kann nicht, es geht ihr einfach schlecht.

P.S f

alls es mir wieder schlechter geht sieht man sich wieder hier ]:D ;-)

Hört sich gut an, großer *:) *:) ... trotzdem hör ich auch gern von Dir, wenn es Dir gut geht. Dir einen schönen Sonntag... BB

Cvha-@Txu


@ Schnecke1985

Super-Beitrag, toll...! Und genauso ist es, und genau so habe ich es auch erlebt. Wenn es nach der Prognose einiger Ärzte damals gegangen wäre, würde ich schon seit vielen Jahren im Grab liegen. Aber das habe ich auch die nächsten 10 Jahre nicht vor... ;-)

Liebe Grüsse und alles Gute für Deinen/Euren Weg.

Cha-Tu

d4aljexx92


keines Update nach 2 Jahren :-D

Meine Herzleistung liegt momentan bei 34% :-( . Es hat sich ein wenig verschlechtert und dank dem ImmunosuppressionTherapie habe ich einen Diabetes entwickelt. Ja es fällt mir immer noch schwer mein Schicksal akzeptierten, aber ich seit 1 Jahren in Therapie deswegen.

Mein größten Problem sind meine Eltern, insbesondere meine Mutter. Mein Mutter hat meine Erkrankung sehr zugenommen und sie möchte auch, dass ich wegziehe von Zuhause, was ich sehr verstehe. Es waren schwere Zeiten und ich versteh vollkommen,dass sie die Nase voll hat von mir .

Und genau weiß ich nicht weiter.

Ich habe durch eine Reha viel gelernt, vor allem wie ich alleine zurecht kommen kann, das Problem liegt momentan beim Finanzellen.

Ich habe finanziell nur Bafög zur Verfügung und muss für einen Studentenwohheim bis 2 -3 Semester warten. Also kommt nur eine Mietwohnung in Frage, die allerdings bei 560 beginnen( teure Stadt) und mein Bafög Höchstsatz liegt bei 570 Euro.

Mit einem kfw Kredit könnte ich noch 300 Euro bekommen, habt ihr vielleicht Alternativen, die insbesondere in meiner Lage die hilfreich sein könnten?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH