» »

Atemprobleme, Besserung durch Sport/Bewegung

dBaCnielx274 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen, hoffe mein Text wird nicht ganz so lang ;-)

Kurz vorweg die wichtigsten "Grunddaten" zu mir: Ich bin männlich, 30 Jahre, habe nie geraucht und (mit Unterbrechungen) oft Sport gemacht (Handball im Verein, Fussball, Laufen, usw.). Als Jugendlicher war ich etwas Übergewichtig hab mich aber mit Anfang 20 von ca. 100 kg auf 78 kg herunter gearbeitet (Sport, Ernährung).

Angefangen hat mein "Leidensweg" letztes Jahr Ende April/Anfang Mai. Ich bekam schlecht Luft so dass ich nach mehreren normalen Atemzügen einmal kräftig und tief Luft holen musste. Zudem hatte ich leichte, wandernde Schmerzen im Brustbereich (mal links, mal rechts, mal mehr oben, mal mehr unten). Nach ca. 2-3 Wochen bin ich zum Hausarzt gegangen, der hat EKG gemacht und und die Lunge abgehört – alles OK. Er meinte aber das die Probleme evtl. durch Wirbelblockaden kommen können. Zur Sicherheit war ich aber noch bei einer Lungenfachärztin. Dort habe ich Lungenfunktionstest in eine Glaskabine gemacht – auch ohne Befund. Da ich als Kind Neurodermitis hatte und seit Kindestagen auch Allergien mit Heuschnupfen (Frühblüher, leicht auch Hausstaub) sollte dies ausgeschlossen werden. Dazu bekam ich ein Asthma-Spray welches ich einige Male probiert aber wenige Besserung verspürt habe. Anschließend habe ich wegen dem Verdacht auf Wirbel-Probleme 12x Krankengymnastik gemacht. Die Symptome besserten sich langsam so dass ich den Rest des Jahres nur ab und zu mal wieder Probleme mit der Atmung hatte.

Zwischenzeitlich hatte ich auch (Ende letzten Jahres) ziehende Schmerzen im Leistenbereich bekommen. Um das abzuklären war ich beim Urologen sowie Neurologen – jeweils ohne Befund.

Dann habe ich Anfang März diesen Jahres aus heiterem Himmel wieder Atemprobleme bekommen, diesmal mit leichter Benommenheit, einer Art Kribbeln in den Beinen und leichtes Taubheitsgefühl in den Armen. Wieder zum Hausarzt mit EKG, Lunge abgehört sowie Bluttest – alles OK. Da wieder Verdacht auf Wirbelprobleme ging ich zum Orthopäden, dieser machte MRT der LWS sowie Röntgen von HWS, BWS und Beckenbereich. Zudem noch 3D-Vermessung der Wirbelsäule. Dabei kamen Blockaden in BWS, HWS und Becken (wurden vom Orthopäden gelöst) sowie eine Beinlängendifferenz heraus, d.h. mein linkes Bein ist 9mm kürzer als das rechte. Ich bekam dafür Schuheinlagen/Sohlenerhöhung welche ich seitdem trage. Dies brachte Verbesserung für die Leistenschmerzen welche aktuell nicht mehr da sind. Anschließend bekam ich noch 6 Doppelsitzungen Krankengymastik mit Massage.

Das alle hat aber irgendwie kaum Änderung/Verbesserung für meine Atemprobleme gebracht. Seit letzter Woche habe ich wieder vermehrt diese Atemprobleme. Kann auch schlecht einschlafen da ich mich ständig rumwälzen um eine Liegeposition zu finden in der ich besser Atemen kann... Irgendwie habe ich doch den Verdacht das es von meiner Allergie kommt (Stichwort Etagenwechsel) weil ich die Atemprobleme wieder zu gleichen Zeit wie im letzten Jahr habe und ich z.Zt. auch andere Allergiesymptome (z.B. juckende Augen) habe. Dagegen spricht aber das dass Asthma-Spray kaum eine Verbesserung bringt und die Atemprobleme bei Belastung (spiele 1-2x pro Woche Fussball und gehe 1x pro Woche ins Fitness-Studio) besser werden. D.h. während des Sports und 2-3 Stunden danach sind die Symptome besser. Heute war ich noch mal beim Hausarzt. Er hat mir noch mal Krankengymastik aufgeschrieben und ich soll es weiter beobachten sowie den Asthma-Inhalator verwenden.

Da ich aktuell etwas ratlos bin wie ich weiter vorgehen soll, wollte ich mal fragen ob jemand ähnliche Probleme hat? Will auf jeden Fall noch mal ein neuen Allergie-Test machen und evtl. noch mal Lungenfunktionstest. Es wundert mich vor allem, dass die Atemprobleme bei Belastung bzw. Sport/Bewegung besser werden ... hat jemand noch eine Idee was ich noch probieren kann?

Danke & Gruß an alle!

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH