» »

Seit Wochen Herzstolpern - Diät

D$er kl\eine Prxinz


In 99,9% aller Fälle sind ES völlig ungefährlich.

Normal sind sie sowieso. Versuche mal Cha-Tu zu fragen, er kennt sich mit sowas aus. Er kann Dich besser beruhigen als ich.

E;ma<x


Das is ja das Ding. EKG macht mein Hausarzt immer aber die ES sind halt sollche Arschlöcher das sie genau dann nicht auftauchen.

In 99,9% aller Fälle sind ES völlig ungefährlich.

Hallo speckle,

ich kenne einige Personen, die häufig bis regelmäßig ES haben. Diese sind alle übergewichtig. Sehr wahrscheinlich gibt es da einen Zusammenhang zwischen Übergewicht und ES.

Du bist ja auf einem guten Weg, dein Übergewicht abzubauen. Wenn das Ziel erreicht ist, könnte sich auch des Problem der ES lösen – eventuell dann mit regelmäßigem Ausdauersport.

Weiterhin alles Gute

GJuckYy06>8


Ich kenne auch einen Haufen Leute mit ES und das zieht sich durch alle Gewichtsklassen. Vllt. haben die Leichtgewichte sogar einen kleinen Vorsprung.

Recht häufig scheint es aber zu sein, das Menschen die stark abgenommen haben, ES verspüren. Vllt. hängt dies mit dem niedrigeren BD zusammen, den auch dies ist oft der Fall und auch mit der geänderten Belastung des Herz-Kreislauf-Systems.

Daher halte ich es es für kontraproduktiv, dies durch einseitige Ernährung zusätzlich zu belasten.

B4uffxyS


Ich hoffe, du warst inzwischen so klug, dir einen einen Termin beim Kardiologen zu machen.

Abnehmen kann man auch anders. Mehrmals in der Woche aktiven Sport treiben und eine Ernährungsumstellung, aber bitte abwechslungsreich. Du möchtest ja schließlich später dein Gewicht auch halten.

Viele Krankenkasse bieten eine kostenlose Ernährungsberatung, was ich dir auch empfehlen möchte.

Aber jetzt wäre es erst mal wichtig, dass du dich ordentlich untersuchen läßt, damit du keinen dauerhaften, gesundheitlichen Schaden erhälst.

Ich habe selber Herzprobleme und weiß wie wichtig es ist, dass die Pumpe auch richtig funktioniert.

Alles Gute! B

s:peckxle


@ Buffys,

wie ich oben geschrieben habe, bekomme ich keinen Termin. Ich werde heute nochmal zu einem anderen Arzt gehen und ihm mein Problem schildern.

D%eAr kleinew Prixnz


Ich habe selber Herzprobleme und weiß wie wichtig es ist, dass die Pumpe auch richtig funktioniert.

Leute ohne diese Herzprobleme können sich nicht vorstellen, wie das Leben mit Herzproblemen ist. Deswegen sagte ich, dass das Herz schnell ruiniert ist und nur sehr schwierig wieder in Ordnung zu bringen ist, wenn überhaupt.

Mann, wenn Du auch nur den Hauch einer Ahnung hättest, was das bedeuted, Herz im Arsch, würdest Du nicht solch einen Unsinn machen, speckle!

s5peck5le


was hab ich den nun schon wieder gemacht oO.

D6er klheined Pr"inz


Nicht jetzt, aber wenn ich Dein Eingangspost revuepassieren lasse, das meine ich.

s_pe~ckxle


Eigentlich bin ich in Bestform bis auf das Herzstolper...(was ich schon seit 4 Jahren habe). Laut meinem Arzt is die Ernährung so wie ich sie gefahren hab nicht gefährlich (zumindest nich in diesem kurzen Zeitraum). Als ich noch fett war, hab ich die 5 Stockwerke 1 mal geschafft (hoch und runter) und hab aus dem letzten Loch gepfiffen. Heut bin ich ohne Pause hoch und runter und das bestimmt 10-15 mal und hab 3 Stufe aufeinmal genommen...und Spiegeltüren (2m) und sonste was runter gehuckt.

Zumal ich keine Betablocker mehr nehmen muss, weil mein Blutdruck wieder Top ist.

Das ich die Ernährung irgendwann umstelle auf normal, war mein Plan.

sbpeckxle


Ich hatte vor 4 Jahren als die ES anfingen etwa 4-8 Wochen non stop ES. Vielleicht ist es jetzt einfach wieder so...Es hat mich 4 Jahre lang nicht umgebracht...

Heute beim tragen und hoch und runter hat ich auch keine ES. Erst als ich aus der Belastung raus kam und ruhe hatte kamen sie wieder.

GGuckyx068


Ich hab die Vermutung das es eventuell am Kalium liegen kann.

Ja kann.

Es kann aber auch am übermäßigen Eiweißkonsum liegen, dieser kan zu Verdaungsproblemen führen, was ishc meiner Meinung nach wiederum auf das HKS auswirken kann und somit zu ES führen kann. Ob diese gefährlich sind, wahrscheinlich nicht, darauf anlegen würde ich es dennoch nicht.

In der Regel funktioniert dieser Prozess problemlos. Oftmals jedoch wird zuviel Eiweiß, besonders in tierischer Form, verzehrt. Entsprechend große Mengen an Eiweiß gelangen in den Darm und auch ins Blut. Der Körper kann diesen Überschuss an Eiweiß nicht ausscheiden und lagert ihn im Bindegewebe ein.

Das dieser Effekt zu Folgekrankheiten führen kann, wie (u.a. Rheuma oder Bluthochdruck) zeigte bereits der Arzt Dr. Alfred Pischinger vor mehr als 50 Jahren. Lesen Sie hierzu auch unbedingt meinen Artikel zum "Pischinger Raum", bzw. zur Grundregulation nach Pischinger.

Weiterhin belastet ein Übermaß an Eiweiß die Leber und das Gleichgewicht der Darmflora.

Verstopfung und geruchsintensive Stuhlgänge, sowie Blähungen sind die Folge.

Um eine gesunde Eiweißverdauung zu gewährleisten, sollte wenig tierisches Eiweiß zu sich genommen werden.

E2maxx


Abnehmen kann man auch anders.

Ja, und das "Wie" beschreiben die vielen in diesem Forum diskutierten Methoden, die aber meist ohne oder allenfalls nur mit einem minimalem Erfolg beschieden sind.

Unser TE speckle, der sich mit dem Ziel "von 130 auf 90" ein großes Pensum vorgenommen hat und dies mit großer Konsequenz und bisher mit sichtbarem Erfolg (in 4 Monaten ca. -30 kg) betreibt, ist aus meiner Sicht auf dem richtigen Weg.

Dass es bei der radikalen Abnahme gesundheitliche Stolperer gibt, weiß ich aus eigener Erfahrung, nachdem ich mich vor ca 40 Jahren in 3 Monaten durch Abhungern um 10 kg erleichtert habe (um einen Diabetes abzuwenden). Mehrere Male hatte ich das Gefühl, gleich kippe ich auf meinen Schreibtisch. So ist das halt. Wo man hobelt da fallen Späne.

Hallo speckle,

lass dich nicht irre machen. Aus meiner Sicht bist du auf dem richtigen Weg. Keiner von denen, die dir hier einreden wollen, du ruinierst angeblich deine Gesundheit, hat bisher auch nur einen Satz darüber verloren, wie du sonst von deinem (sicher sehr ungesundem) Übergewicht herunter kommen kannst. Es entsteht der Eindruck, die beneiden dich um deine Gewichtsabnahme.

Ich wünsche dir weiterhin alles Gute.

G1uckDy068


Er wollte auch keinen Abnehmtipps, sondern die Frage war, was das Herzstolpern zu bedeuten hat.

Aber einem Termin beim Kardi wollen, wegen Abnehmtipps oder was?

s>pecrkQle


So ich war nochmal bei einem anderen Arzt, die Dame hat mich zum Langzeit EKG überwiesen und morgen muss ich zum Blut abnehmen. Danach darf ich dann anfangen Tromcardin Complex zu nehmen. Ich hoffe das es was bringt...mal gucken.

sbpecVkle


@Emax danke :). Ich bleib dran. Nun bin ich schon 101,8 kg denke mal in 2 Wochen knack ich die hundert.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH