» »

Herzrasen, Brennen auf dem Brustbein, Rückenschmerzen, Atemnot

fzlerxie hat die Diskussion gestartet


Hallo allerseits.

Ich bin weiblich, 21 Jahre alt und habe seit mehreren Monaten große Angst eine Herzkrankheit zu haben bzw. einen Herzinfarkt zu erleiden. Vor einigen Monaten hat alles mit einem brennenden Gefühl auf meinem Brustbein angefangen. Das hatte ich immer mal wieder,hab aber versucht mir nicht allzu große Sorgen zu machen. Dann hab ich immer öfter gemerkt,dass mein Herz anfängt zu rasen. Manchmal Puls 85,87, dann mal 98 oder auch 103 oder 109. Unter 80 war er kaum mehr. Ich weiß,das ist nicht überdurchschnittlich hoch und trotzdem hab ich gespürt,wie er hochschnellt und sich innere Unruhe in mir breit macht.

Vor einigen Wochen dann hatte ich eine zweiwöchige sehr starke Erkältung mit der ich dann zu meinem Hausarzt gegangen bin. Der hat mich abgehört und aus Interesse fragte ich ihn,ob mein Herzschlag beschleunigt sei. Er bejahte und meinte wenn ich weiterhin nach der Erkältung die Beschwerden hätte,solle ich nochmal vorbeikommen,er würde dann mal die Schilddrüse auf eine Überfunktion überprüfen. Das würde dann auch gemacht mit dem Ergebnis,dass alles ok sei. Dann hatte er die Vermutung,dass es mit den Pollen zusammen hängen könnte,verschrieb mit ein Asthmaspray – auch hier keine Besserung. Beim Ruhe-EKG war mein Puls bei 64 und mein Blutdruck ganz normal,der 'Sinusrhythmus' sei aber leicht 'entrückt'. Das Tage später durchgeführte BelastungsEKG war dann die reinste Katastrophe. Gestartet bin ich bei Puls 120 (evtl. wegen der Aufregung/Angst) und nach 2 Min war er dann bei 185. Wurde dann abgebrochen und nach 6 Min Ruhe war der Puls immer noch bei 154. Selbst eine Stunde später war der Puls noch bei 100. Jetzt war selbst mein Arzt beunruhigt und hat mir jetzt einen Termin beim Kardiologen zum LangzeitEKG und Herzultraschall gemacht. Außerdem beim Radiologen um die Lunge zu überprüfen, um z.B. eine Lungenembolie auszuschließen. Außerdem hat er mir Dociton10 verschrieben 3xtägl. Dazu muss ich sagen,dass ich heute trotzdem schon einen Puls von 101 hatte.

Was ich ganz stark in den letzten Wochen gemerkt habe ist ein Abfall meiner Leistung,gestern hab ich versucht eine Runde Fahrrad zu fahren,da ging nach ein paar Minuten gar nichts mehr. Die Luft bleibt mir schlicht und einfach weg. Ich hab das Gefühl zu ersticken. Außerdem tut mir regelmäßig mein linker Arm und meine Hand weh,ich habe starke Rückenschmerzen,v.a. zwischen den Schulterblättern und einfach generell ein druckartiges Gefühl im Brustkorb. Einen Reizhusten habe ich auch teilweise,bei dem immer wieder kleine Mengen Schleim dabei sind.

Das ist jetzt ein sehr langer Text geworden,aber ich habe einfach wirklich große Angst vor einem Herzinfarkt und wenn jemand ähnliche Erfahrungen hat oder eine Idee hat was sonst noch dahinter stecken könnte,dann würde ich mich sehr über eine Antwort freuen.

Antworten
haeinbSlödx1


Hallo! Was ist bei Ihnen heraus gekommen? Würde mich sehr über eine Antwort freuen da auch ich seit längerem die gleichen Symptome habe u. mittlerweile auch von Arzt zu Arzt renne.

Ganz liebe Grüße

CGool6Timxe


Ja würd mich auch interressieren, aber denke das da nach über einem Jahr nix mehr kommt ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH