» »

Schwindel, Herzrasen, Druck auf der Brust

L:ad^yI;N_83 hat die Diskussion gestartet


Hello,

Mal kucken, ich erzähl einfach erstmal.

Bei mir fing die ganze Sache schon vor einigen Jahren an. Ich bin jetz 30, übergewichtig und Raucherin, was für viele Ärzte die Lösung für alles ist. Der Grund für meinen ersten Arztbesuch war der dass ich ohnmächtig geworden bin. Nachts aufgewacht, aufs Klo gegangen und plötzlich auf den Fließen wieder aufgewacht. Das kam im Zeitraum von etwa 8 Jahren 2 mal vor. Also ned so wild, geh ma mal zum Arzt: Ergebnis nichts. Vor ca einem Jahr bemerkte ich, dass ich ab und zu, also etwa einmal am Tag so ein seltsames Gefühl in der Brust hatte. Es fühlt sich so an, als würde sich ein Ballon in meinem Brustkorb aufblasen und nach 2 oder 3 Sekunden zerplatzen. Beunruhigend. Also zum Arzt, der mich ins Krankenhaus geschickt hat. EKG, Langzeit EKG und Herzultraschall ohne Befund, Blutwerte iO alles prima. Danach war wieder eine Zeitlang Ruhe. Vor ca einen halben Jahr, ich saß gerade in der Abendschule, Mathe, Mitternachtsformel ...... Schwindelig, schöne scheiße. Nach der Schule ab zum Notdienst. Blutdruck etwas zu hoch, nicht so wild, Leberwerte etwas zu hoch, kein Mensch glaubt dass ich kaum Alkohol trinke, also eben nur beim weg gehen, so alle 2-3 Monate. Endergebnis nichts. So dann fings an dass ich beim einschlafen ständig wieder hoch geschreckt bin, fühlte sich so an, als ob mein Körper vergisst zu atmen. Ganz seltsam. Wurde immer schlimmer, bis ich eines nachts den Notarzt gerufen habe, weil ich echt dachte ich ersticke. Der vermutete eine Panikattacke und brachte mich sicherheitshalber ins Krankenhaus. EKG blutdruck alles okay, blutdruck etwas erhöht, nix schlimmes. Das blieb dann so, tagsüber dieses druckgefühl, nachts keine Luft, ab und an herzrasen. Also nach einer Weile wieder zum Arzt. EKG auffällig ab ins KH. Dort angekommen EKG nichts, Ultraschall nichts, röntgen nichts. Am nächsten Tag nochmal herzultraschall, ungewöhnlich, ab ins nächste KH herzkatheter. Das war ein Drama. Ich war absolut panisch, hab schon auf der fährt dorthin ständig geheult weil mir die Ärztin die mich aufgeklärt hat eig nichts anderes erzählt hat als dass ich ständig sterben könnte. Erster Versuch übern arm, wurde abgebrochen weil ich mich wohl zu sehr verkrampft habe. 2. Versuch leiste, kann mich kaum mehr an was erinnern, haben mir wohl aufgrund des verkrampfens Morphium gegeben. Ergebnis alles prima, am nächsten Tag entlassen. Der Arzt der den Katheter gelegt hat hat mir dringendst angeraten zum Psychologen zu gehen. Hmmm. Wieder zum Hausarzt: Überweisung zum HNO, zum Frauenarzt und zum Kardiologen: nichts. Der Kardiologe schickt mich zum rhytmologen, da hab ich nächste Woche Termin, Beratung wegen einem eventrecorder, sicherheitshalber. Hab ich ja gar kein Bock drauf. Dann weiter zum Neurologen, zum Orthopäden und zum massieren. Massagen tun gut :) orthopäde steht aus, neurologe meint panikattacken. Hmm. Will noch das Ergebnis des rhytmologen abwarten, sicherheitshalber.

Aktuell noch dieses ballongefühl in der Brust, meistens nachts, und tagsüber öfters so als wäre man brutalst krank, also wie bei ner Halsentzündung oder so. Ich träume nachts gelegentlich von diesem Gefühl und habe dann ein paar Sekunden lang herzrasen, weiß allerdings nicht in das wirklich ist oder nur im Traum. Ab und zu so ein Gefühl als würde mir etwas im Hals die Luft abdrücken, der Schwindel ist eigentlich weg, nur ganz selten nachts noch da.

Diese ganze scheiße macht mich irre. Ich hab mittlerweile schon Angst davor ins Bett zu gehn. Hat jemand rat?

Sorry des war jetzt etwas viel....

Antworten
L#adyIN_x83


:( :( :(

t'sa


Was spricht denn gegen Panikattacken?

LCadyNINx_83


Dagegen spricht gar nix, aber außer dem Neurologen glaubt des keiner. Is die Frage warum, weil sie's besser wissen oder weil se Geld verdienen wollen ...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH