» »

Thrombose oder...

s=pecRkxle hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

ich hatte am Mittwoch Speermülltag und ne Menge runter geschleppt. Mittwoch Nachmittag fing dann der rechte Fuß halb Pelzig/Ameisenkribbeln/taub zu sein. Am nächsten Tag ging es dann hoch bis zum Knie. Donnerstag Nachmittag kamen auch noch schmerzen beim laufen hinzu die sich anfühlen wie ein Krampf.

Diese treten aber nur beim laufen auf oder bei der kleinsten Berührung von der Fußsohle mit dem Boden. Die Symptome halten bis heute an...Mein Arzt dachte erst an einen Bandscheibenvorfall und dann an einen Bänderriss in der Wade oder Thrombose...! Aber er ist beim Bänderriss geblieben...Nun bin ich mir selber nicht mehr sicher was ich glauben kann...

Kennt sich jemand aus mit Thrombosen?

Gruss

Antworten
NUa bBravjo


Hallo,

Ich hatte 2010 selbst eine Thrombose in der Wade.

Und ich hatte auch das Gefühl eines nicht mehr endenden Wadenkrampfes.

Probier mal folgendes aus. Strecke mal das Bein locker aus...und dein Partner soll den Fuss in deine Richtung drücken.

Wenn dann Schmerzen auftreten würde ich dir raten ein KH aufzusuchen, denn um ne Thrombose festzustellen braucht man ein spezielles Ultraschallgerät welches nicht gerade jeder Doc in seiner Praxis hat.

Wenn das nicht machbar ist dann Thrombosespritzen verschreiben lassen...und nächste Woche ab zum Phlebologen.

Und so wenig wie möglich das Bein bewegen.

Ich will dir keine Angst machen, aber sollte es eine sein und man macht nix und sie löst sich....dann ist die Kacke am dampfen.

Von daher lieber nochmal zum Arzt...

Gruss

sFpec;kle


So, war heut in der Notaufnahme...keine Thrombose...aber eine "nette" Neurologin war ganz scharf drauf mich da zubehalten und mir Hirnwasser abzunehmen, weil mein rechtes bein bei einen reflextest an der Fußsohle nicht drauf angesprungen ist. Wäre halt mit Krankenhausaufenthalt verbunden gewesen. Leider ist mir dies im Moment nicht möglich da ich allein erziehend bin. Hab die Behandlung erstmal dankend abgelehnt und werde mir noch eine Zweitmeinung einholen.

Keine Ahnung woher ich einen Zeckenbiss haben soll...

-mCr;azyHlenix-


Ich hatte 2010 selbst eine Thrombose in der Wade.

Wie hat sich das bei dir damals geäußert, "nur" der Wadenkrampf ? Ich hab einen längeren Flug hinter mir und seit heute ziemlich starke Schmerzen im linken Bein. Auch leicht im Unterschenkel mittlerweile. Wenn ich auf der bewußten Stelle mit der Hand reindrücke tuts besonders weh. :-/

d2ke"sxt


Wie hat sich das bei dir damals geäußert, "nur" der Wadenkrampf ?

Hi Leni,

ich darf mal stellvertretend sagen: Ja, nur, so wars bei mir. Das "nur" ist aber relativ, waren schon krasse Schmerzen damals....

Alle deine Beschreibungen lassen einen sehr hellhörig werden, daher kann ich dir nur raten dich gleich beim Angiologen/Kardiologen/Phlebologen vorzustellen.

Ich habs nicht getan und lag ein paar Tage später auf der Intensivstation.....

Und falls es nix ist, was ich natürlich für dich hoffe, dann ist das innerhalb von 10 Minuten geklärt!

-\Crazy#leni-


Ich habs nicht getan und lag ein paar Tage später auf der Intensivstation.....

Ach, scheiße :-( ich hab nur grad so gar keinen Bock auf Ärzte. Verdammt.

Danke dir vielmals auf jeden Fall.

dVkesxt


Hey Leni,

ja man muss auch aufpassen seine Krankheit dann in jeden reinzuprojezieren, nicht jeder der Wadenschmerzen hat, hat ne Thrombose.

Aber bei ner Immobilisation plus einseitige Beinschmerzen, ist halt charakteristisch.

Ich hab die Erfahrung gemacht, es kommt total auf den Arzt an.

Es gibt (leider recht häufig) Kategorie 1 (Hausärzte) die nach der Regel handeln: Ists nicht blau und geschwollen kanns keine Thrombose sein.

Kategorie 2: Hausärzte/Internisten die in der Materie etwas kundiger sind und entweder weiterüberweisen oder selbst D-Dimer-Schnelltests (wie mein HA) anbieten.

Kategorie 3: Kardiologen/Phlebologen/Angiologen: Machen sowieso nen Doppler, in 10 Min erledigt.

Falls du also zum Arzt gehst, was ich dir natürlich rate, schau dass du an Kategorie 2 oder 3 gerätst :)^

-oCraBzyl`enxi-


Wenn ich es ruhig halte, tut es mittlerweile fast gar nicht weh,beim Gehen hingegen schmerzte es heute teilweise verdammt heftig und ich halte in der Beziehung sonst einiges aus. Gerade dass ich nicht humpeln mußte. :-| Und das Bein fühlt sich total schwer an. Habe mit meiner Mum telefoniert und sie meinte, so schnell bekommt man schon keine Thrombose. :-/ Wirklich beruhigend war das nicht für mich. Ich weiß nicht wie meine Hausärztin reagiert, möglicherweise überweist sie mich ohnehin weiter.

D-Dimer-Schnelltests

Was ist das genau? Kann man damit die Diagnose stellen?

Kardiologen/Phlebologen/Angiologen

Ich hab nen Kardiologen, aber zu dem geh ich nicht so gern, weil der dann sicher gleich wieder das noch ausstehende Langzeit EKG ins Spiel bringt.Naja, mal gucken wies morgen ist. Vielen Dank für die Infos auf jeden Fall.

dIkxest


Und das Bein fühlt sich total schwer an. Habe mit meiner Mum telefoniert und sie meinte, so schnell bekommt man schon keine Thrombose.

So denken viele, ich mein es stimmt ja auch. Aber man siehts den Leuten halt von außen nicht an ;-)

Die Kardiologin bei der ich mit der akuten Lungenembolie war, meinte auch erst (obwohl meine Blutwerte wie bei nem Herzinfarkt waren), "ach du bist so jung, bestimmte haste nur n bisschen zu hart trainiert" (war aber nicht in Deutschland).

Was ist das genau? Kann man damit die Diagnose stellen?

Ne, man kann damit aber eine Thrombose zu 99% ausschließen, nämlich wenn der Test negativ ist. Positiv kann er bei vielen Dingen sein, aber falls er positiv ist, sollte dringend weiter gesucht werden.

Goldstandard ist aber die Dopplersonographie.

Ich hab nen Kardiologen, aber zu dem geh ich nicht so gern, weil der dann sicher gleich wieder das noch ausstehende Langzeit EKG ins Spiel bringt

"Ah stimmt genau, diese Woche wirds nicht mehr klappen, aber ich ruf dann an!" ;-)

-yCrazyPlexni-


Die Kardiologin bei der ich mit der akuten Lungenembolie war

Wie lang kann man sowas überleben? :-/ Toll, dass du das überstanden hast. Hm, macht mir jetzt schon Angst alles, aber vielleicht geh ich ja zuerst mal zu meiner Hausärztin.

JIulexy


Es gibt (leider recht häufig) Kategorie 1 (Hausärzte) die nach der Regel handeln: Ists nicht blau und geschwollen kanns keine Thrombose sein.

Genau das hab ich auch hinter mir. dkest weiß wovon ich rede, nicht wahr? ;-)

Also ich würde lieber einmal zuviel als einmal zu wenig zum Arzt gehen. Seit meiner Lungenembolie bin ich so drauf, trotz meiner Arztphobie. Ich war neulich sogar an einem Sonntag (Ostern) bei einer vertretungsärztin und im Krankenhaus wegen Verdacht auf erneuter Thrombose.

Also mein Rat: geh bald zum Arzt Leni! @:)

J:ulexy


Thrombosen machen ganz andere Beschwerden. Kannst Du also knicken.

[Zitat aus einem zwischenzeitlich gelöschten Beitrag]

Hierzu wollte ich auch nochwas sagen. Man kann auch ohne die typischen Thrombosebeschwerden (Rötung, Schwellung, Wärme, Schmerzen) eine Thrombose haben!!! Solche absoluten aussagen finde ich unangebracht und gefährlich.

-tCraz@ylen{ix-


Also mein Rat: geh bald zum Arzt Leni!

Werd versuchen mich zu überwinden, obwohl ich auch so eine verdammte Ärztephobie habe. :-/ Kacke, dass du auch von einer Thrombose betroffen warst-alles Gute für dich. @:)

N"a }BrGavo


@ crazyleni

Sorry das ich mich erst jetzt melde.

Ja ich hatte nur die "Symptome" eines nicht enden wollenden Wadenkrampf. Richtig auftreten auf den Fuss...no Way.

Ich humpelte daher auf den Zehenspitzen durch die Whg. bis der Arzt kam.

Der sagte mir das fiese an einer Thrombose ist...man kann sie nicht ertasten oder ähnliches...also hilft nur der Gang zum Arzt.

Zur Vorsicht würde ich dir raten geh zum Arzt...brauchst nicht zum Kardiologe...geh zu einem Phlebologe...da bist du bestens versorgt.

Gruss

JMulxey


@ crazyleni

Danke für dich auch @:)

War heute bei der Phlebologin, es war schrecklich, ich soll doch meine Kompressionsstrümpfe tragen, ganz wichtig bla bla... Nur bitte wie, wenn ich davon Löcher in der Kniekehle bekomme?? >:(

(Sorry für Off Topic |-o )

Aber sie meinte auch, dass ich sofort bei Schmerzen, Verfärbung usw gleich zum Arzt soll.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH