» »

Erhöhter Cholesterinspiegel

K orallqe7x0 hat die Diskussion gestartet


Hallo, ich hab mal wieder eine Frage an euch! Mein Mann war vor ein paar Tagen beim Arzt und er hat einen leicht erhöhten Cholesterinspiegel. Er ist erst 42, also noch nicht sehr alt, raucht nicht, ist 1,85 und wiegt 90kg. Wir stellen jetzt unsere Ernährung ein bisschen um und versuchen mehr Sport zu machen. Ich hätte hier gerne Tipps von anderen Cholesteringeplagten: Welche Ernährung ist am besten? Welchen Sport macht ihr? Gibt es pflanzliche Mittel, die man zusätzlich nehmen kann (würden wir aber zuerst auch mit unserem Arzt abklären)? Kann der Spiegel trotz allem weiter steigen? Danke!!!

Antworten
Cqh?a-Tu


Hallo, Koralle,

wie hoch sind die Werte denn?

Ernährungsumstellung und sportliche Betätigung sind eine gute Idee. Wobei die Ernährung eine VIEL geringere Rolle bei erhöhtem Cholesterin spielt, als man lange Zeit dachte. Aber dennoch ist eine bewusstere Ernährung generell gut.

Sport ist für einen beeinflussbaren erhöhten Cholesterinwert eine sehr gute Möglichkeit, diesen positiv zu beeinflussen.

Ich schrieb "beeinflussbar", denn leider gibt es Formen eines erhöhten Cholesterinwerts, der familiär bedingt gehäuft auftritt und kaum zu beeinflussen ist. Meine Frau hat IMMER einen Gesamtcholesterin-Wert von 250-270, und das, obwohl wir seit Jahrzehnten Vegetarier sind und meine Frau bis vor 3 Jahren berufstätig war, und den ganzen Tag auf den Beinen, also VIEL Bewegung hatte. Da sie aber keine anderen Risikofaktoren hat, muss das nicht weiter behandelt werden. Allerdings meinte unsere Ärztin, dass unsere ausgewogene, vollwertige Ernährung schon dazu beiträgt, dass ihre Werte nicht weiter ansteigen.

Aus eigener Erfahrung empfehle ich gerne Walking oder Laufen. Meiner Meinung nach ist zügiges Gehen ("Walking") die natürlichste Sportart, die es gibt, denn der Mensch musste schon in seiner Frühzeit als Steinzeitmensch LAUFEN. Heute wird viel zu viel gesessen...

Ich bin leider nicht mehr in der Lage, systematisch zu walken (habe ich aber viele Jahre lang gemacht), aber ich gehe so oft, wie es mir möglich ist. Ich gehe täglich 30-60 Minuten, zuzüglich mache ich Einkäufe etc. prinzipiell zu Fuss. Wenn ich in die nächste Stadt muss, parken wir meist 1 km von dem Laden oder Arzt oder Supermarkt entfernt und gehen den Rest zu Fuss. Ich nutze prinzipiell keine Rolltreppen und keine Aufzüge, und auch innerhalb des Hauses bin ich oft auf den Beinen. Allein durch solche kleinen Änderungen im Tagesablauf erreicht man schon sehr viel.

Alles Gute

Cha-Tu

e<sm|art


@Koralle dürfte ich unverschämt Fragen was seine Werte waren? Von deiner Beschreibung scheint er jetzt nicht ein Typischer Kandidat für erhöhten Cholesterin zu sein aber wer weiss was den noch alles zusätzlich eine Rolle spielt. Also wichtig ist vor allem weniger Fett zu essen – Fleisch und Süßigkeiten stehen da auf der Hauptliste. Dann wäre es gut wenn dein Mann 3 mal in der Woche etwas Cardio mässiges macht – "power-walking", wenn er nicht gern lauft, "Nordic Walking" wenn ihr irgendwo im Grünen lebt, oder sonstige Bewegungsarten.

Pflanzliche Mittel – die müsste man alle mit dem Arzt absprechen. Eine gute Freundin hat 250+ gehabt (deshalb kenne ich mich ein wenig aus) und war in Panik geraten (obwohl dass ja auch leicht erhöht ist) sie nahm eine Zeit lang (6 Monate oder so) Armolipid Plus. Ihr hat das geholfen. Aber generell sind die meisten Pflanzlichen Mittel die Roter Hefereis und Berberin beinhalten gut. Wie gesagt, man muss es aber zuerst mit dem Arzt absprechen.

K%oral_le70


Oje es tut mir so leid dass ich nicht geantwortet hab, bei uns gings in den letzten Wochen drunter und drüber! Meine Schwiegereltern haben sich unerwartet und anscheinend schlimm gestritten, sodass mein Schwiegervater eine Zeit lang bei uns gewohnt hat...

Also erst mal danke für die Tipps! Was die genauen Werte betrifft, da müsste ich nochmal nachfragen, die weiß ich leider nicht auswendig.

Vegetarisch werden wir uns nicht ernähren, aber wir sind auf fettarmes Fleisch umgestiegen und ich verwende allgemein weniger bis gar kein Öl etc. Sonst haben wir uns für Nordic Walking, klettern und schwimmen entschieden, damit wir Abwechslung haben. Danke auch esmart für den Tipp, werde mich mal beim Hausarzt erkundigen. Vom Roten Hefereis hab ich aber schon gehört! Mittel nehmen ohne Arzt-Absprache sollte man ja nicht, oder?

T:aeg{uk


Also ich hatte den Ärger zu Prüfungszeiten leider auch, habe es aber zum Glück mit Ernährung und Sport wieder in den Griff gekriegt.

Allgemein sind viel Ballaststoffe wichtig. Als besonders geeignet (wobei auch da es nur wenig gesicherte Erkenntnisse gibt) gelten z.B. Äpfel, Haferkleie, fettiger Fisch wie Lachs, Leinöl usw. Und viel Wasser trinken!

e}smZart


@Taeguk also rein Ernährungs mässig hat es gereicht? Super! Hört man zwar nicht so oft aber toll – wie waren eigentlich deine Werte? Leichterhöhte oder um einiges höher?

@Koralle nein nein auf keinen Fall. Immer zuerst mit dem Arzt, schließlich ist der ja "Experte" und die Sachen was man am Internet findet oder in Foren Diskutiert sind ja nicht immer in deiner besten Interesse!

Nordic Walking ist ganz unterschätzt ein toller Sport und schonend für die Knien

KCoraplle70


Also mehr Fett bei erhöhten Cholesterinwerten ist jetzt nicht unbedingt sinnvoll, denk ich...und Ballaststoffe sind doch viel in Gemüse enthalten, da tendiere ich dann doch eher dazu.

Mein Mann versucht es jetzt nach Arztgespräch mal mit Armolipid Plus, hab das auch schon gegoogelt (nur dem Arzt alleine vertraue ich bei sowas nicht). Aber viel falsch machen kann man mit was pflanzlichem nicht glaub ich und wir sehen ja in ein paar Monaten, ob es was hilft.

Positiv ist, dass ich mich auch schon viel fitter fühle – gesunde Ernährung tut wirklich gut ;-)

T'aeKguk


@ esmart

Ich war ganz knapp an der Grenze, die eine junge, gesunde Frau nicht überschreiten soll. Also mein Arzt sagte, das sei das absolute Maximum dessen gewesen, was er nicht medikamentös behandelt hätte. Genauer kann ich es jetzt nicht mehr sagen.

Ich mache inzwischen wieder sehr viel Sport, gehe vor allem laufen. Dazu verzichte ich weitestgehend auf tierische Fette und esse meine vier bis fünf Portionen Gemüse am Tag. Als "extra" esse ich eben täglich in meinem Müsli Haferkleie und trinke grünen Tee. Was genau jetzt letztendlich ausschlaggebend für die Senkung des Cholesterinspiegels ist, kann man natürlich nicht sagen. Alles in Kombi jedenfalls hilft. Ach, und Schoki und Cola habe ich bis auf schlechte Phasen gestrichen ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH