» »

Erfahrungen mit Herzkatheterablation bei Ves

P>etrax68 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

wie sind eure Erfahrungen nach einer Herzkatheterablation?

Ich (w,46) litt 2 Jahre unter einer stark ausgeprägten Extrasystolie, obwohl Herzgesund! Nach zahlreichen Untersuchungen und einem Arzt-/ Heilpraktikermarathon habe ich mich letztendlich für die Katheterablation entschieden.

Ich konnte mit der "Laune der Natur" nicht weiter leben ( alle 8 Sec. ein Stolperer, teilweise sehr heftig)

Die Ablation wurde bei mir am 2.7.14 durchgeführt. Ich bekam keine Beruhigungsmittel und keine Narkose. Beide Leisten wurden örtlich betäubt, meine Arme seitlich fixiert (nicht über Kopf).

Es wurden dann die Katheter zum Herz geschoben, das habe ich ein bischen gemerkt aber es war (fast) nicht schmerzhaft.

Dann wurde Herzstolpern und Herzrasen ausgelöst, dann haben die mir Medikamente gepritzt und aufeinmal bekam ich einen fürchterlichen Weinkrampf (keine Ahnung warum aufeinmal, mir gings eigentlich gut), der Doktor meinte das könnte von den Medikamenten kommen. Ich bekam dann ein Schlafmittel (ahh, was für eine Erlösung) und bin erst nach der Ablation aufgewacht und habe immer noch weinen müssen (schlimm, das ging die ganze Nacht so)

Die ganze Aktion hat 3 Stunden gedauert. Danach war ich 2 Stunden auf der Intensivstation zur Überwachung und bin dann auf die normale Station zurück gekommen.

Das lange liegen war das aller schlimmste, mein armer Rücken hat mir so weh getan. Erst nach 11 Stunden durfte ich wieder aufstehen (davon 6 Stunden mit Sandsäcken auf den Leisten).

Ich hatte einen Blasenkatheter.

Die Nacht danach war sehr schlimm, ich konnte einfach nicht aufhören zu weinen (weiß einfach nicht warum) und hatte böse Schmerzen im Herz, es kam in der Nacht dann zweimal die Ärztin und es wurde dann ein EKG gemacht, ich bekam Schmerzmittel.

Am nächsten Tag immer noch heftige Schmerzen im Herz und beim tief einatmen, ich wurde nochmal gründlich untersucht aber es war alles o.k. Die Ärzte meinten das dies schon mal sein kann dass man

nach dem Eingriff schmerzen hat, der eine mehr der andere weniger. Wahrscheinlich bin ich halt etwas empfindlicher als andere!

Leider hatte ich nach der Ablation wieder heftige Stolperer, zwischendurch auch Herzrasen. Aber nach ein paar Stunden wurde es ganz ruhig im Herzen. Man hat dann am 2. Tag noch ein Langzeit EKG gemacht und 1 Stolperer entdeckt. Die Schmerzen im Herz/Rücken Bereich werden von Tag zu Tag besser.

Ich muss jetzt 6 Wochen lang ASS einnehmen und dann nochmal ein Langzeit EKG machen.

Ich hoffe das ich nun endlich die VES los bin, zumindest nicht mehr so heftig und viel. Momentan spüre ich jedenfalls keine mehr und weinen muss ich auch nicht mehr ;-)

Also wenn die jetzt weg sind würde ich diesen Eingriff als eine gute Sache bezeichnen.

Ich weiß das manche Menschen bis zu 3 x abladiert werden müssen bevor sie beschwerdefrei sind, ich hoffe mir bleibt das erspart!!

Beste Grüße an alle Betroffenen!

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH