» »

Linker Vorhof deutlich vergrössert

U[rme;l_83xw hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

ich hätte mal eine Frage zum vergrösserten Vorhof.

Kurze Info vorneweg es dreht sich um meine Oma 82 Jahre alt. Am Dienstag abend kam sie mit einem Blutdruck von 270/56 ins KH. Am morgen war der Blutdruck beim Arzt schon etwas höher (200/69 puls 46) darauf hin hat man ihr etwas gegeben, und uns gebeten am Abend nochmal zum Hausarzt zu gehen. Dort waren wir ja dann und wurden ins KH eingewiessen.

Im KH bekamen sie den Blutdruck aber auch erst nicht in Griff und sie bekam eine Ampulle Enbratil ( aufgeteilt über 4 oder 5 mal) , der höchstwert war dann aber immer noch 220, nur direkt nach gabe von Enbratil ging der Blutdruck runter.

Heute hatte sie nun ein HerzUS, dort kam raus dass der linke vorhof deutlich vergrössert ist ( im Juni beim Kardiologen war dieser leicht vergrössert) rechts war beim Kardiologen alles normal und jetzt im KH leicht vergrössert.

Ach ja es stand im KH noch 62mm bei linker Vorhof dabei, falls das wichtig ist

Kann mir vll jmd sagen was es damit auf sich hat? Muss man / kann so etwas operieren? Leider ist heute keine Arztsprechstunde sonst würde ich heute mittag nochmal ins KH fahren.

Der Blutdruck ist jetzt bei 170 und da geht er auch gerade irgendwie wohl nicht weiter runter, allerdings merkt meine Oma vom hohen Blutdruck rein garnichts, auch am Dienstagabend ging es ihr gut mit dem 270.

Vll kann mir jmd ein paar Infos diesbezüglich geben.

Liebe Grüsse

Antworten
P!eddi hat geantwortet


Es hört sich nach einer myokarditis an. Solche ist nicht operabel. Wohl aber mit Medikamenten einstellbar. Es ist vermutlich so, dass der herzmuskel an Kraft verloren hat . Darum versucht der Körper das mit schnellen Herzschlag und höheren drücken auszugleichen. Hat die Herzschwäche also eine zeitlang kompensiert. Nur leider schädigt das herz sich dabei selber. Im Krankenhaus werden die Ärzte das mit Medikamenten einstellen.

U+rm`el%_83xw hat geantwortet


Aha, ok.

Naja das Herz hat ja schon einiges nun geleistet mit dem hohen Blutdruck usw.

Jetzt kam noch ein Schatten im Magen dazu wo abgeklärt werden soll was ds ist. Die Ärzte gehen jetzt erstmal vom schlimmsten wohl aus.

Wenn man sowas am Herzen hat also ein vergrösserte Vorhof da bringt eine OP sicherlich noch mehr Risiken mitsich oder?

Also wir wissen ja noch nichts genaueres, nur man macht sich eben so seine Gedanken

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH