» »

Blutdruck steigt bei geringer Anstrengung

N1ovau 20x14 hat geantwortet


Nein, aus Hessen bin ich nicht; das bedeutet "ebenso". :-)

D]ie C>indy hat geantwortet


:-)

Ich dachte "e bissi" ist vielleicht typisch hessisch, weiß es aber gar nicht genau.

DFie CFindxy hat geantwortet


Ui, jetzt haben wir schon 5 Tage nicht mehr über Blutdruck gesprochen ;-)

Ich messe immer noch ein paar mal am Tag, aber ich habe ein gutes Gefühl dabei. Ich denke immer an die Worte von euch und dem Internisten. Wobei diese Spitzen nach oben hatte ich diese und letzte Woche nicht.

Ich gehe regelmäßig ins Fitnessstudio und ich jogge noch. In meiner Mittagspause laufe ich jetzt immer 45 Min. durch die Gegend. Aber ich habe kein Gramm abgenommen, wobei ich echt kalorienarm und gesund gesgessen habe. Das nervt mich ja!

Ach, ich trinke immer noch den Rote Bete Saft, den von DM.

Wie gehts euch denn? Alles okay?

w7hooYpix 63 hat geantwortet


Das mit dem rote Betesaft würd ich bei behalten,

ich hab ja auch vor zig Jahren damit angefangen (hab den vom Kaufland).

Schaden tut der auf alle Fälle nicht, behaupt ich mal ;-D

DWie CiZndy hat geantwortet


Was kostet denn der von Kaufland?

DM, 500 ml, 95 Cent.

w@ho+opi x63 hat geantwortet


Kaufland

1l 1.19€,

ich trink immer ein Glas (250ml) ca. ne Std. nach dem Frühstück.

G%u^ck'y06x8 hat geantwortet


Ich kenne beide ;-D , also der vom DM schmeckt mir deutlich besser, der ist aber auch deutlich teurer (wie schon erwähnt ;-) )

D*i'e CWindxy hat geantwortet


Das ist ja wirklich ein enormer Preisunterschied. Ich werde mal sehen wo ich ein Kaufland finde.

Ich hatte auch mal den Bio von Rewe und Netto, 500 ml um die 89 Cent, der ist aber nicht sooo lecker.

wNhooHpi x63 hat geantwortet


Schmecken in dem Sinn tut er mir auch nicht so,

aber ich hab mich dran gewöhnt, wie ich mich an 's Wasser trinken gewöhnt hab.

D i1e C"indxy hat geantwortet


Ich kann den nicht pur trinken. Ich mische den mit ein bisschen Apfelsaft, so find ichs sogar ganz lecker.

D(ie CiWndy hat geantwortet


Heute hat mir ein Kollege erzählt, dass er letzte Woche 2 Tage im Krankenhaus war. 1 Tag davon auf der Intensivstation. Er hatte einen Puls von 130, ging auch nicht mehr runter. Der Hausarzt hat ihn gleich zum Kardiologen geschickt, und der hat gesagt, er soll gleich in die Notaufnahme vom Krankenhaus. Die haben dann alles mögliche versucht, aber letztlich half nur ein Elektroschock. Kommt das nochmal vor muss operiert werden.

So, mein Puls ist natürlich jetzt hoch, seitdem ich das weiß. Kurz sogar bei 97. Gerade um die 83.

Dazu muss ich sagen, dass der Kollege 70 und stark übergewichtig ist, Bewegung hat er kaum, viele Jahre schon nicht. Trotzdem denk ich es könnte mir ja auch passieren. Oh mein Gott.

Bald kann ich meine Lieblingsserie -Greys Anatomy- nicht mehr anschauen, weil ich davon Blutdruck oder Puls bekomme. Schlimm ist das!

G3uckuy068 hat geantwortet


Bio von Rewe und Netto, 500 ml um die 89 Cent, der ist aber nicht sooo lecker.

Ich glaube, das ist der von Kaufland, jedenfalls ist das der, den ich momentan auch habe, der aber nicht so lecker ist ;-D .

Also ein Puls von 130 alleine ist glaube ich nicht so schlimm. Kammerflimmer z.B. ist 300-800.

Entscheiden, ist wohl das das Herz auf keinerlei Maßnahmen reagiert hat.

Deins reagiert. manchmal vllt. etwas heftig, aber das ist i.O. ;-)

LG

DVie Coixndy hat geantwortet


Was ist denn eigentlich bei einem Herzinfarkt, Blutdruck oder Puls zu hoch?

Und wie hoch? Ich müsste das doch sofort merken, hab mein Messgerät ja quasi immer am Arm ;-)

Leztens lief im TV Arachnophobia. Und in dem Moment als ich einschalte, stirbt die Margret an einem Spinnenbiss. Der alte Hausarzt meint, es wäre ein Herzinfarkt gewesen, sie hätte ja zu hohen Blutdruck gehabt, auch mit den Tabletten die er ihr gegeben hat. Der neue (junge) Hausarzt meinte, er hätte die Tabletten abgesetzt, ihr systolicher Wert wäre immer unter 160 gewesen (ich verlasse mich mal darauf, dass die für den Film gut recherchiert haben).

Also war demnach 1990 160 noch okay. 24 Jahre später sieht mein Internist Handlungsbedarf bei 140.

Hoffentlich ist 2038 der Wert von 120 nicht schon gefährlich.

wWhojopiW 63 hat geantwortet


Hab mir heut auch mal den BD gemessen,

mach das ja 1x im Monat.

Morgens noch im Bett

123/74 Puls 61

nach ner Std. Fahrrad fahrn

135/82 Puls 84

Früher hieß es als ein BD von 100 + Alter wäre okay, man setzt immer neue Werte an.

Djife CNindxy hat geantwortet


Ich hatte heute auch recht gute Werte. War dann 45 Min. joggen. Da war mein BD sicher hoch, aber als ich zu Hause kurz saß war er bei 135/84 Puls 86. Puls und BD sind dann noch ein bisschen runter gegangen. Aber gerade ist mein Puls um die 86- 90, BD gut. Seitdem ich was gegessen habe ist der Puls so hoch. War gestern auch schon so.

Also ist zur Zeit nicht mehr mein BD mein Problem sondern mein Puls. Toll!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH