» »

Herzstolpern mehrmal in der Minute

p;in occehio1_xm hat die Diskussion gestartet


Hallo,

kennt das jemand von euch wenn das Herz in der Minute mehrmal stolpert. Bei mir ist das meist abends wenn ich mich flach auf das Sofa lege der Fall. Es kann sein, dass das dann ne ganze Weile so geht bevor es dann nur noch alle 5 oder 10 Minuten mal stolpert.

Hab auch schon viele EKG´s hinter mich gebracht aber rausgekommen ist glücklicherweise ausser SEVS nichts.

Es ist aber sehr sehr störend wenn man diese Stolperer mehrmals in der Minute verspürt. Medikamente nehme ich ausser einem Magnesium/Kalium Präparat ( Tromcardin Forte ) keine.

Hat jemand einen Tipp für mich??

gruß an euch leidensgenossen.

Antworten
TqommyxS


Tromcardin forte

Hi,

Tromcardin forte nehm ich auch bei Bedarf. Sollen helfen aber wichtig ist auch nicht auf einmal soviel zu essen.Der Magen drückt aufs Zwerchfell und dieses gegen das Herz. Da kanns auch zu stolpern anfangen. Probiers mal damit, hat bei anderen schon geholfen. Gibt natürlich noch viele Möglichkeiten, ließ mal nach bei meinen anderen Beiträgen.

Viele Grüße

S5abina_zT7hu]eringxen


RE:Herzstolpern mehrmal in der Minute

Hallo, pinocchio_m

ich nehme seit dem Wochenende Rytmopasc, kostet für 50 ml circa 15 Euro. Hab ich nicht verschrieben bekommen, sondern mir selbst gekauft, hatte im Internet darüber gelesen. Bestandteile: alles natürliche Dinge wie Besenginster, Tigerlilie, Wilder Jasmin, Weißdorn und noch andere Kräuter. Kann also auf jeden Fall nichts schaden, hat keine Nebenwirkungen. Aber ob es auf die Dauer hilft weiß ich auch nicht, ich probiere es auch gerade erst aus.... :-)

Viele Grüße und nicht verrückt machen...

aburxel


Re: Herzstolpern

Meine Lösung bei Herzstolpern = Extrasystolen

Mailt mir bitte ob es hilft!

Ich habe es mein ganzes Leben lang, mit Mitte 20 hat es angefangen, kein Arzt konnte helfen, vergeßt es.

Nach einem Ägyptenurlaub war es plötzlich weg!

Nun untersuchte ich systematisch alles was ich dort gegessen hatte: Öltriefende Omelette, kein Schweinefleisch, viel Obst.

Nichts.

Bis mir einfiel, dass ich jeden Morgen 2 ganze(!) Pampelmusen gegessen hatte (war umsonst, da AI). Die halfen schon mal ziemlich. Nun fiel es mir ein: Vitamin C! Hier habe ich auch alles ausprobiert: Teures aus der Apotheke, Brausetabletten, etc.

Am besten hilft mir die blanke Ascorbinsäure, welche erfreulicherweise fast nichts kostet. Gibt es in kleinen weissen Döschen im Supermarkt oder Lebensmittelgeschäft, ca 2 Euro.

Die Dose machts!!! Nur auf Vitamin C zu achten hilft überhaupt nicht!!! Achte stets auf die enthaltene Menge!!! (Schon Paracelsus wusste: Die Menge macht das Gift).

Ich nehme am Tag 0,7g = 700mg. Mein Urologe hat sich darauf spezialisiert und 3g empfohlen, allgemein als Antioxydant, das war mir zuviel).

Es wirkt sehr schnell, nach 2-4 Tagen solltest Du nichts mehr spüren.

Einnahme: Wie: Eine gute Messerspitze (Speisemesser) in Wasserglas, umrühren, sofort trinken. Ich nehme nur wenig Wasser, "spüle" das Glas aber 2 nach, da sich das Pulver schlecht auflöst.

Wann: Zu Anfang 3x täglich, möglichst alle 8 Stunden. Wenn das Stolpern weg ist nach 2 Tagen langt 2x oder 1x täglich, kommt auf die sonstige Vitamin C – Zufuhr an.

Wie kann man die Menge auf einer Messerspitze messen: Schaufle mal 20 oder 50 Spitzen auf eine kleine Waage / Briefwaage. Das Gewicht teilst Du durch 20 oder 50.

Theorie: Im Herz sitzen Bakterien, welche eine Entzündung und das Stolpern verursachen, Vitamin C dämft ja bekanntlich Entzündungen.

Leider: Mit dieser Methode spürt man nichts mehr, aber es läßt sich nicht dauerhaft heilen.

Man merkt das System so: Bei Erkältungen/Grippe steigt das Stolpern stark an wg. zusätzlicher Entzündung im Körper. Nach Einnahme eines Antibiotikums ist das Stolpern gleich 4 Wochen lang weg, da rabiater Entzündungshemmer.

Vorweg: Die Schulmedizin hält nichts davon! Ich nehme an, daß die Pharmaindustrie auch nicht von einem Mittel begeistert ist, das 2 Euro für 2 Monate kostet.

Auf jeden Fall ist es ein Versuch wert, da man Vitamin C nicht überdosieren kann.

Neurdings suche ich nach Vitamin C, welches den Magen nicht übersäuert, obwohl ich damit kein Problem hatte, auch nicht mit 2000mg am Tag.

Mein persönliches Problem: Nach 2 Tagen spüre ich nichts mehr, schon vergesse ich die Einnahme. Dann steigt es innerhalb 3-5 Tagen wieder an. Man muss selbst herausfinden, welche Menge man auf Dauer braucht. Es ist sicher so, daß nicht mal das konstant ist, denn es hängt sehr von der zusätzlichen Nahrung ab. Äpfel sind für mich der beste Vitamin C-Träger, Zitronen z.B. weniger.

Witzig: Beim ganzen merkt man sehr deutlich wie schnell das Vitamin C im Körper verbraucht wird. Innerhalb 8 Stunden dürfte nur noch 1/5 da sein.

Nebeneffekt: Früher hatte ich jeden Winter mindestens 2x Grippe, nun überhaupt nicht mehr. Wenn ich mal einen Anflug habe, dann nehme ich wieder 3x täglich meine Dosis von je ca 250mg, sonst nur 2x ca 300mg.

Tut mir leid, wenn ich soviel schreibe, aber mich hat es das ganze Leben belastet. Nun bin ich natürlich happy, so eine einfache Lösung gefunden zu haben.

M]a4rqyaxn


re aurel

hoert sich ja toll an, klappt das wirklich?

waer ja super!

a!u"r9exl


Re: Herzstolpern

Es klappt bei vielen.

Die, bei denen es nicht funktionierte, hatte ich im Verdacht der nicht konsequenten Einnahme (hab's 2x eingenommen..., habe sogar ein teures Mittel aus der Apotheke besorgt... Sie hatten keine Ahnung wie hoch die Dosis war).

Ich empfehle: Einfach probieren, nach 2 Tagen muß der Erfolg schon sehr deutlich sein, bei mir schon nach 1 Tag.

Übrigens hat es jeder Dritte, meist jedoch nicht so deutlich.

Ich nehme an es kommt von nicht richtig behandelten Grippen, zu früh abgesetzten Antibiotika, also Resistenzen.

Bitte mailt mir, wie es wirkt. Danke!

C^r1i|sti


Re: Vitamin C

Hallo Aurel

Ich freue mich, dass du ein Mittel gefunden hast. Ich habe schon einmal einen ähnlichen Beitrag gelesen. Die Person meinte aber, dass es nichts nütze bei Störungen des vegetativen Nervensystems. Man kann ja auch Herzstolperer haben, die nicht durch Bakterien verursacht sind. Bei mir halfen bis vor kurzem Magnesium und Vit. B. Gruss Cris

a_u{rel


Re an Christi

Lieber Christi,

Da gebe ich Dir voll recht.

Magnesium ist gut für die Leitfähigkeit der Nerven und somit auch für die el. Impuls am Herz. Ich nehme es zusätzlich als Brausetabletten.

Den Versuch mit Vitamin C empfehle ich trotzdem jedem, da er sehr einfach und billig ist und auch bei vielen anderen Problemen nützlich ist.

Z"inma x5


@ aurel

Neurdings suche ich nach Vitamin C, welches den Magen nicht übersäuert

Da ich schon auf kleineste Mengen Asc.säurepulver mit grausamem Sodbrennen reagiere, nehme ich Vitaplexx C von Sportslab (eine Kapsel enthält 1000mg Vit C, das verzögert freigesetzt wird). Ich bestelle es im net und es ist sehr sehr viel günstiger als vergelichbare Präparate aus der Apotheke. Die Bestelladress stell ich jetzt nicht rein, weil, dann ists ja Werbung ;-), aber wen´s interessiert, kann mich ja anmailen.

Grüße

Zina

p{ino%cchi;o_m


RE: Vitamin C

hallo aurel,

habe mir jetzt auch das vitamin c in der kleinen weissen plastikdose gekauft. ich nehme es seit gut drei tagen und zwar 3 mal tgl. wie du gesagt hast. spüren tu ich allerdings überhaupt nix. ich denke auch, dass wenn es sich um ein vegetative problem handelt, das vitamin c keinen einfluss auf die stolperer hat - sorry.

vielleicht sollte man sich tatsächlich entspannungtechniken wie yoga oder progressive muskelentspannung aneignen.

grüsse an alle hier

S~usaxka


Re: Herstolpern mehrmals in der Minute

Hallo allerseits,

ich habe Stolpern, Extrasystolen seit einem Jahr. Geholfen hat mir ein bisschen die Kombination von Psychotherapie, einem pflanzlichen Johanniskrautmittel (Neuroplant), Magnesium, Vitamin C und B - und GEDULD. Ich habe sie heute immer noch, mal mehr mal weniger stark. Kommt auch immer auf meine jeweilige Situation an - ob viel Stress etc. Entspannungstechniken helfen mir auch. Wenn es erst mal gelingt, den Kopf und den Körper auseinander zu bekommen, ist das schon ein erster guter Schritt. Dann verschwindet auch die Angst vor der Angst. Ich glaub, man muss sich einfach Zeit geben und das ausprobieren, was einem wirklich gut tut. Vitamine sind sicher hilfreich, aber nicht allein das Mittel, was das Herzstolpern "bekämpft".

An euch alle Grüße

Susaka

sMil(v&ifa gxers


Hallo zusammen

Ich habe auch immer Herzstolpern,Ich bin garde mal40 Jahre Alt und Leide doch schon länger da drunter, habe also mehr wie ein Arztbesuch hinter mir,,,, na also mir Hilft DA am besten Zentramin Bastian N ich Trinke viel Tee (Innere Ruhe) von Teekanne.aber es kommt wirklich vom Stress,Wenn ich viel um die Ohren habe, Merke ich das, man sollte Versuchen Etwas mehr Ruhe für denn Körper zu bekommen,Aer wenn einer mir noch mehr Tipps geben kann, Ich bin gerne bereit andere sachen auszuprobieren , damit ich das endlich los bekomme *:)

*:) LG SILVIA

F elinaC 2x7


Hallo Silvia!

Ich habe seit ungefähr 2 Jahren Herzstolpern.Anfänglich hatte ich es sehr extrem und je mehr ich mich da "reingesteigert"habe,umso schlimmer wurde es.Es folgten mehrere Besuche bei unterschiedlichen Kardiologen,die mir sagten,dass ich gesund bin und das Stolpern vegetativ ist.Zusätzlich habe ich noch starke Verspannungen im BWS-Bereich,was das Stolpern noch zusätzlich fördert.

Genau wie bei dir treten die ES in Stresssituationen und den jeweiligen Ruhephasen danach auf.

Wichtig ist sich bewusst zu machen,dass es NICHT schlimm ist und man gesund ist,auch wenn es in dem Moment sehr schwer ist.Gut ist auch,wenn man Sport macht,wie z.B.Schwimmen.Wenn man merkt,dass nichts passiert und es einem gut tut,wird es mit der Zeit besser. :-) Leider gelingt mir diese Einstellung auch nicht immer.

Viele Grüße Felina *:)

1_Pustiebloume809


Ich hatte seit meiner Kindheit immer Herzstolpern. Ein aussetzender und ein doppelter Schlag hintereinander. Wegen der starken Verschlimmerung auf bis zu mehrmals pro Stunde auftauchendem Stolpern und dem Angstgefühl hierbei wurde dies mehrmals im Krankenhaus untersucht. Ich habe mehrere Jahre Betablocker genommen, bis ich die Schnauze voll hatte von der Symptombehandlung ohne Ursachenorientierung. Ich habe wochenlang im Internet und Büchern nach einer möglichen Ursache gesucht und vieles ausprobiert. Und dann bin ich auf die Magnesium Selbsthilfe Seite gestoßen. Ich begann Magnesium in einer empfohlenen Tagesdosis zu nehmen, was meinem Magen nicht sehr gut bekam. Das Herzstolpern wurde weniger, was mich unglaublich erleichterte. Aber auf Dauer ging es hiervon nicht weg. Ich habe in dem Forum gelesen, dass viele Menschen einen überdurchschnittlichen hohen Bedarf an Magnesium haben und wenn so ein Mangel mehrere Jahre bestand muss erstmal sehr hoch dosiert werden. Ich bin daraufhin nochmal zu allen Kardiologen, die sehr überrascht waren aber mir bestätigt haben, dass es bei einem Magnesiummangel zu Herzstolpern kommen kann. Sie haben mir den Tipp "Magnerot Classic" gegeben. Seitdem nehme ich diese Tabletten 2x täglich und mein Blutdruck ist seit einem Jahr nun endlich TOP! Auch der Puls ist unglaublich niedrig und ich habe nur noch Herzstolperer wenn ich die Tabletten mal nicht genommen habe. Aber der Mangel wird wohl immer da bleiben, das ist bei einigen Menschen wohl so. Dennoch bin ich so unglaublich zufrieden, dass ich ein Medikament gefunden habe, das hilft.... Also vielleicht hilft es euch auch! Magnesium aus der Drogerie enthält meist nicht genug und ist nicht gut verträglich. Davon abgesehen ist Magnerot extra für Herz- und Kreislauferkrankungen!

Ich wünsch euch gute Besserung!

Alles was ich hier geschrieben habe sind natürlich nur eigene Erfahrungen....

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH