» »

Betablocker abgesetzt

HIoll7yWo7uld


Nein ich trinke gar keinen alkohol ;-)

Ich rauche auch nicht und Kaffee Vertrage ich seit dem ganzen Stress auch nicht mehr. Ich muss jetzt noch 40mg pantozol nehmen.

Mich macht dieses Gefühl wahnsinnig kurzatmig zu sein. Das versteh ich gar nicht. Sauerstoff ist ja ok im Blut (Lag beim Belastungsekg bei 100).

Langsam frag ich mich, ob das nicht alles Einbildung ist.

Jvan7x4


Hm, vielleicht stressbedingte chronische Hyperventilation? Google mal, könnte so einigermaßen passen.

H<odllyW9oulxd


Danke für den Tipp.

Aber das trifft (leider) nicht zu.

Vielleicht ist es wirklich nur der Stress und eine starke Verspannung in der brustwirbelsäule ???

J6ajn#74


Ja, kann schon sein.

Was mich noch interessieren würde (wenn ich Du wäre) - ist das Belastungs-EKG nur schnell hoch gegangen (+schwindelig), oder auch irgendwie auffällig verändert gewesen? Aber das wäre dem Arzt ja sicher aufgefallen. Ansonsten find ich 140 nach 2 min nicht sooo ungewöhnlich.. wenn ich Fahrrad fahr und zügig losfahr kann das auch passieren, und wenn man 2 min am Stück Treppen steigt ist das auch nicht abwegig.

H]olly/Woulxd


Er ging nur schnell hoch und ich konnte nicht weiter machen. Meine ausdauer ist nicht so gut, mein Puls kann schon mal hochgehen, wenn ich jögge etc aber das ist dann immer auszuhalten. Und die letzten Male beim training musste ich immer nach Ein paar Minuten abbrechen, weil der Puls so hoch geht und mir richtig unwohl wird. Der Sauerstoff geht dann aber ganz hoch. Beim Arzt war er ja bei 100 (ich dachte immer, es geht nur bis 99)

Normalerweise ist mein Puls beim Training nicht so sehr erhöht.

Hast du eine idee wie ich den bwtablocker ausschleichen kann?

Mein arzt hat mir ja morgens und abends eine Tablette verschrieben, aber ich nehme nur jeweils eine halbe.

Zum absetzen soll ich es halbieren aber das ist mir zu schnell...

JIan7+4


Naja dann nimm halt nich ne halbe sondern 3/4, dann 2/3, dann 1/2..

Jran*74


Und was Sport angeht würde ich an Deiner Stelle wohl Ausdauersport machen (Fahrrad fahren etc.), aber "sanft", nur geringe Belastung, dafür laaange. Nicht kurz und schnell joggen. Was, was den Kreislauf nicht so sehr hochpusht aber nachhaltigen Trainingseffekt hat.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH