» »

Herz schlägt komisch: Muss ich damit zum Arzt?

SSyvisxa hat die Diskussion gestartet


Seit gestern Morgen habe ich das Gefühl, dass mein Herz komisch schlägt ":/

Mir ist das erst nach und nach aufgefallen; ich hatte erst den Eindruck, dass mich immer wieder so Wellen von Nervosität überkommen, - so ein Gefühl, wenn man jetzt gleich eine Rede halten muss und einem ein paar Sekunden lang das Herz bis zum Hals schlägt. Also ein paar Sekunden lang anhaltendes Druckgefühl im Hals/oberen Brustbereich. Aber halt völlig ohne äußeren Anlass. Das tritt seitdem so alle fünf bis zehn Minuten auf, mal mehr, mal weniger stark. Wenn ich dabei meinen Puls fühle, habe ich das Gefühl, dass ein Herzschlag aussetzt und der nächste dann umso stärker ist, sodass ich ihn im Hals richtig deutlich spüre. Sonst geht es mir gut, außer dass ich leichte Kopfschmerzen habe, so wie wenn man Fieber hat. Ich habe das Gefühl, dass mein Blutdruck erhöht ist, kann ich aber nicht sagen, da ich so ein Gerät nicht habe und auch keine wirkliche Ahnung, wie sich hoher Blutdruck anfühlt.

Was mach ich jetzt damit? Ich hatte gehofft, dass es über Nacht weggeht, aber ich habe zwar super geschlafen, aber morgens ging es direkt so weiter. Sollte ich damit zum Arzt (wenn ja, wann)? Ich gehe jetzt nicht davon aus, dass mein Herz in Kürze stehen bleibt, aber mir kommt das schon komisch vor, zumal ich noch nie in meinem Leben einen unregelmäßigen Herzschlag gespürt oder auch nur darauf geachtet hätte. Auch gestern nicht, übrigens, das kam völlig aus heiterem Himmel, und ich bin auch echt kein Typ, der sich so lange Gedanken über sein Herz macht, bis ihm irgendwas komisch vorkommt oder so ... ich bemühe mich auch, jetzt nicht so arg drauf zu achten, aber es passiert immer noch mehrmals pro Stunde, auch wenn ich abgelenkt bin (ich bin auf der Arbeit). Übrigens weiblich, 30, normalgewichtig, Nichtraucher usw.

Ich glaube nicht, dass ich mir das nur einbilde, aber ich lege auch keinen Wert auf Panikmache ... würdet ihr zum Arzt gehen oder ist das übertrieben?

Antworten
FDionva85 hat geantwortet


Wenn ich dabei meinen Puls fühle, habe ich das Gefühl, dass ein Herzschlag aussetzt und der nächste dann umso stärker ist, sodass ich ihn im Hals richtig deutlich spüre.

Das könnten Extrasystolen sein. Diese sind in den meisten Fällen harmlos.

Solltest allerdings trotzdem einen Termin beim Hausarzt zur Abklärung machen.

wphites mxagic hat geantwortet


Also wenn du dich damit unwohl fühlst würde ich immer zur Arzt gehen.

Aber bitte nicht zum Hausarzt.

Denn es sollte ein EKG gemacht werden. Also entweder Kardiologe - wobei ich vermute, dass du da keinen Termin heute bekommst - oder dein hausarzt hat ein EKG.

Oder geh ins Krankenhaus und schildere genau deine Symptome.

Wellen von Nervosität überkommen, - so ein Gefühl, wenn man jetzt gleich eine Rede halten muss und einem ein paar Sekunden lang das Herz bis zum Hals schlägt. Also ein paar Sekunden lang anhaltendes Druckgefühl im Hals/oberen Brustbereich.

Die Symtome können auf einen Herzinfarkt hinweisen. Ein Herzinfarkt kann sich sehr diffus äußern. Auch gibt es schon junge Leute die so etwas bekommen.

Lass es lieber abklären und lange warten würd eich nicht mehr. Lieber gleich klären, als dann vielleicht umkippen.

F-ionxa85 hat geantwortet


Aber bitte nicht zum Hausarzt.

Wieso nicht? Erstens bekommt sie beim Hausarzt schonmal viel schneller einen Termin, zweitens kann der Hausarzt ein normales EKG erstellen, Blutdruck messen und Herz und Lunge abhören und drittens gibt es viele Kardiologen, die Patienten ohne Überweisung VOM HAUSARZT gar keinen Termin bekommen, erst recht nicht innerhalb kürzester Zeit.

p\etiRt yuxcca hat geantwortet


Geh in eine Apotheke und lass den Blutdruck messen. Ist er ein paarmal erhöht, geh zum Arzt.

FMiLona8x5 hat geantwortet


Ist er ein paarmal erhöht, geh zum Arzt

Zum Arzt sollte sie auch bei niedrigem Blutdruck gehen, da dieser (meist harmlose) Rhymtmusstörungen nicht ausschließt.

S,yvAixsa hat geantwortet


Danke :-) Ich hatte noch nie ein EKG, aber prinzipiell kann man das bei meinem Hausarzt machen lassen. Ich denke, ich würde wenn dann dorthin gehen. Allerdings war ich zuletzt wegen "der Psyche" da; ich habe ein wenig Angst, dass die mich dort nicht wirklich ernst nehmen. Ich kenne selbst ein paar Leute mit ganz anderen Problemen, die bei jeder Kleinigkeit einen Infarkt wittern.

Wäre es heute morgen wieder weg gewesen, hätte ich keinen Gedanken mehr daran verschwendet, aber so langsam komme ich halt ins Grübeln.

pZetiGt yZuccxa hat geantwortet


Ja, wenn der BD dauerhaft sehr niedrig ist (also unter 100:60) sollte man zur Beruhigung auch beim Arzt vorstellig werden.

Allerdings kann einem damit nicht so viel damit passieren wie mit dauerhaft zu hohem Blutdruck, so meine Kenntnis.

S)yv}isa hat geantwortet


Noch mal danke euch, ich bin jetzt doch zum Arzt gegangen. Sicher ist sicher :-) Der Blutdruck ist zu hoch und das EKG zeigt tatsächlich alle möglichen Extrasystolen und ich warte jetzt mal auf die weitere Abklärung.

BGlackToxni hat geantwortet


Der Blutdruck kann auch aufgrund von Extrasystolen "falsch hoch" sein, dann hat man das Gefühl das "Herz schlägt bis zum Hals", ist aber ein normaler physiologischer Vorgang, der auch das Druckgefühl im Brustkorb erklärt. Lass es weiter abklären, i.d.R. sind die Extrasystolen harmlos und bedürfen keine Therapie. Mögliche Ursachen können hierfür können neben der Psyche auch eine Störung im Hormon- bzw. Elektrolythaushalt.

J'an7x4 hat geantwortet


Vielleicht hast Du einfach ne kleine Infektion? Da passiert sowas schonmal.

Bisher aber nie unregelmäßiger Herzschlag und auf einmal "alle möglichen" Extrasystolen ist schon merkwürdig, aber vermutlich hats auch irgendeine banale Ursache.

SkyviFsa hat geantwortet


Bisher aber nie unregelmäßiger Herzschlag und auf einmal "alle möglichen" Extrasystolen ist schon merkwürdig,

Das dachte ich auch - offenbar sind Extrasystolen ja normal, und es gibt wohl auch Leute, die die auch deutlich merken, aber warum das bei mir exakt seit gestern morgen so ist ...? Entweder, ich hatte vorher keine, oder ich bin plötzlich total sensibel geworden. Kommt mir beides komisch vor.

Schilddrüse wird jetzt abgeklärt und vermutlich noch ein paar weitere Blutwerte, und ich soll erst mal keinen Sport machen :-/

Den letzten Schnupfen hatte ich Neujahr, aber vielleicht hängt mir jetzt auch irgendwas anderes in den Knochen.

JPa&n7x4 hat geantwortet


Der Gedanke an die verschleppte Erkältung mit zu früh wieder Sport (mit Folge, Herzmuskelentzündung) ist auch nicht völlig abwegig (ohne Panik machen zu wollen).. war das evtl so? Dicke Grippe und nicht richtig auskuriert?

Untersucht der Arzt auch das Blut? Sicherlich, oder?

pPetit3 yuoccxa hat geantwortet


Ich habe das Gefühl, dass mein Blutdruck erhöht ist

Das hatte ich als paradoxe Reaktion nach Einnahme von viel Baldrian, auch mit Herzjagen und Extra-S.

Nimmst du Medikamente? Auch "Harmloses", Pflanzliches kann es in sich haben.

SYyvzisa hat geantwortet


Während des Schnupfens habe ich vorsichtshalber keinen Sport gemacht, aber keine enorm lange Pause danach, bevor ich wieder mit Joggen angefangen habe. Könnte das sein, dass es vier Wochen lang okay war und sich jetzt bemerkbar macht?

Ich nehme Johanniskraut, aber niedrig dosiert und auch schon seit mehreren Monaten. Da werfe ich jetzt trotzdem mal einen Blick in die Packungsbeilage ...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH