» »

Plötzlich Atemnot / Atembeschwerden und hoher Puls - Rücken?

AsJNEVxS hat die Diskussion gestartet


Hallo liebes Forum,

zu meiner Person: Ich bin weiblich, 26 Jahre, Nichtraucherin, Allergie nur Heuschnupfen bekannt, habe vor 3 Monaten meine 2. Tochter bekommen.

Zu meinen Beschwerden: Am Dienstag Abend fing es an, dieses Gefühl Atemnot zu haben. Erschwert zu atmen. So als hätte ich nicht mehr das volle Lungenvolumen zur Verfügung bzw. als würde ich in eine Tüte atmen. Schwer zu beschreiben.

Ich war daraufhin beim Arzt - sie machten kurz EKG (weiß nicht was 1 Minute für einen Aufschluss bringen soll), Lungenfunktionstest, Blutschnelltest, Abhören von Herz und Lunge und Blutdruck alles OK. Puls leicht erhöht.

Die Ärztin meinte es wäre organisch alles ok - Sie vermutet dass es Stress sei.

Ich hab dann nochmal die Möglichkeit von Asthma Bronchiale eingeworfen, kenne mich dahingehend aber auch nicht so aus. Da ich aber Heuschnupfen habe und momentan Hasel vorm Haus blüht kam ich drauf dass es was damit zu tun haben könnte. Allerdings hatte ich ja keinen Husten in dem Moment.

Sie meinte ich soll das mal beim Lungenfacharzt abklären - leider hab ich erst im April ein Termin dort.

Natürlich mach ich mir jetzt so meine Gedanken - zumal das mit dem Atmen teilweise immer mal wieder auftaucht (zwar nicht so als schlimme Atemnot, aber als erschwertes Atmen und ich spüre dann auch meinen Puls). Und das im Ruhezustand, z. B. an der Kasse oä.

Heute war ich zum Blutabnehmen da, da haben die nochmal meinen Blutdruck gemessen. Dieser war dort sehr niedrig und der Puls hoch. Unten in der Apotheke hat die Dame nochmal gemessen, da war der Blutdruck wieder normal und der Puls aber immernoch hoch (98).

Naja jetzt bin ich am googeln und finde einige Sachen die zutreffen "könnten".

Zum einen in Bezug auf die Wirbelsäule - denn ich schleppe immer den 15 kg schweren Kinderwagen (jetzt natürlich nicht mehr) aber die Wochen davor - 4 Treppen hoch und runter. Außerdem trage ich meine kleine viel durch die Gegend und habe auch das Gefühl dass meine linke Schulter bzw. Rücken verspannt ist.

Habe gelesen dass das unter Umständen auch solche Anzeichen hervorrufen kann?

Und dann noch psyschich - was ich aber irgendwie nicht glaube. Dass das so drastisch werden kann, in momenten wo ich mir gar keine Sorgen mache. Ich muss dazu sagen ich war im Dezember mit meiner nur 7 Wochen alten Tochter stationär im Krankenhaus (Lungenentzündung). Das hat mich schon mitgenommen und war ein einschneidendes Erlebnis für mich unseren kleinen Schatz so leiden zu sehen. Seitdem mache ich mir bei jedem Anlass extreme Sorgen um meine beiden kleinen Mäuse!

Ich würde mich freuen wenn mir jemand berichten könnte über Erfahrungen oder einfach Ideen hat was es (noch) sein könnte...

Momentan schränkt es meine Lebensqualität schon ein, weil ich zu nichts mehr Lust habe bzw. immer Angst habe es könnte wiederkommen.

Ich werde sobald ich Zeit finde natürlich immer antworten und bedanke mich jetzt schon mal ganz herzlich für eure Antworten !!!

Viele Grüße *:)

Antworten
A:JNxEVS


Ich krame mal den alten Faden wieder raus. Mittlerweile weiß ich nämlich was der Übeltäter war.

VERSPANNUNGEN.

Habe verschiedene Tests gemacht ua. Lunge geröntgt, EKG, Blutbild, Lungenfunktionstest, Ultraschall..

Hätte es ja nie für möglich gehalten was diese so alles bewirken können: Atemnot, Hoher Puls, kribbeln in den Fingern, Ziehen unter den Rippen, Herzstolpern, Druck auf der Brust usw. Alles von der Wirbelsäule?

Tatsächlich.

Dadurch dass ich mich einseitig be- und überlastet habe und viel zu schwer gehoben habe.

Dies hat bei mir so einiges kaputt gemacht ua. auch meine Bauchmuskeln ganz schön belastet - obwohl die noch geschont werden sollten (nach der Geburt).

Mittlerweile habe ich keine Atemnot mehr, dafür je nach Verspannung mit immer wieder anderen Wehwehchen zu kämpfen.

Hauptsächlich Probleme habe ich mir der Brustwirbelsäule.

Hab da gelegentlich ein ziehen unter den Rippen.

Hat jemand ähnliche Probleme gehabt und kann mir Tipps geben, wie man das wieder in den Griff bekommt (außer abwarten bis das Kind endlich läuft) :)z

Das wäre super!!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH