» »

Schneller Puls wird plötzlich langsam und dann wieder schnell

J2aYn74 hat geantwortet


Ich hab nicht gesagt dass Du ein Herzneurotiker bist, das war ganz allgemein.

Allerdings haben diese Leute nicht immer Angst vor einem Infarkt, es gibt auch Angst vor Rhythmusstörungen, Herzmuskelentzündung etc. Allen gemeinsam ist eine starke Fixierung und Selbstbeobachtung und im Rahmen dessen werden durchaus "Dinge" empfunden, die man normalerweise nicht spürt, und die sich teilweise auch nur schwer beschreiben lassen.

B8lac]kTxoni hat geantwortet


@ Jan74

Der Bigeminus ist bei mir schon ewig oft aufgezeichnet worden und als belanglos eingestuft worden.

pTeterO270x0 hat geantwortet


@ Jan74

es freut mich für dich das es nur da ist aber sonst keine wichtigkeit hat.

@ Jan74

ich weiß genau was du meinst,ich bin auch teilweise schockiert wieviele menschen hier schreiben wegen dingen wie herzrasen durch eine ständige erwartungshaltung wann es denn wieder losgeht und es trotzdem nicht peilen das sie einfach nur panik haben und dadruch alles entsteht und sich dann ernsthaft fragen ob sie herzkrank sind weil ihr herz rast.

B!lack1Tponi hat geantwortet


Oh, hab Mist gebaut, die letzte Nachricht war natürlich nicht an Jan |-o

Peter, ich glaube dir wirklich, das es nervig und unangenehm ist, aber ignorieren ist in deinem Fall wahrscheinlich einfacher, als diese Rhythmusstörungen im EKG zu erfassen. Du hast sie einfach zu selten und für einen Eventrecorder sind sie zu belanglos.

pLeter2o70x0 hat geantwortet


@ BlackToni

ja ich weiß das du recht hast und sollte dies auch tun.ich lebe ja mein ganz normal weiter,aber die erwartungsangst ist trotzdem irgendwie manchmal da (unbewußt)

eine letzte frage hätte ich noch an dich.

kann aufregung (positiv o. negativ) und ärger bzw stress sowas auch auslösen.

ich hatte ja in diesen beiden situationen bevor es losging ärger und einmal aufregung (positiv beim letzten vorfall)

1. ärger vom chef bekommen

2.nach dem sport direkt ein anruf (einladung zum vorstellungsgespräch)

Jvan7n4 hat geantwortet


Die Frage ist ja, was "sowas" überhaupt ist.

Ein Adrenalinstoß hat natürlich Einfluß auf die Herztätigkeit, aber ob er auch massiv Extrasystolen auslöst, ist umstritten.

pneterC270x0 hat geantwortet


also weiß man nicht mal in deinem fall was das ist?

oder meisnt du es auf ein fall bezogen?

JKanK74 hat geantwortet


Was genau meinst Du mit "in meinem Fall"?

pget&er27J0u0 hat geantwortet


Sorry Jan74,habe dich mit BlackToni verwechselt.

also weiß man gar nicht ob adrenalin herzstolperer auslöst?

also ich habe bei stress meist meine stolperer verstärkt.

ich bin da ziemlich sicher das es daran liegt.oder halt irgend ein anderer prozess im körper der bei stress vor sich geht.

wenn es nicht der adrenalinstoß ist was soll es sonst sein?

Jyan7x4 hat geantwortet


vielleicht das hier

[[http://www.med1.de/Forum/Magen.Darm/646321/]]

aber ich muss es auch gar nicht wissen. In meiner Weltvorstellung stolpert das Herz halt manchmal, ohne dass das was zu bedeuten hätte.

Ob Adrenalin sowas auslöst oder nicht ist wie gesagt wohl nicht klar. Ich kann nichtmal selber sagen ob ich das Gefühl habe, dass es bei Streß mehr stolpert.

BqlackT"oMni hat geantwortet


@ Peter

Adrenalin kann durchaus diese Probleme verursachen, deshalb bekommt der ein oder andere, den es sehr belastet, einen ß-Blocker verschrieben. Adrenalin "dockt" an einen ß-Adrenozeptor an, wenn dieser nicht gerade von einem ß-Blocker "blockiert" wird. Hach... wenn Biochemie nur immer so leicht zu erklären wäre =)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH