» »

Ich liege im Krankenhaus mit meinem Herz

pTelztaier86


Ich habe Stunden gezählt, bis das Ding endlich runter darf. Das Band hat gemüffelt. Die Pflaster, mit denen die Sensoren befestigt waren, haben schrecklich gejuckt und soviel Kleber hinterlassen, dass ich auch noch Tage danach was davon auf der Haut hatte

sorry, aber ich glaube, dass ist das geringste Problem, wenn man seine Beschwerden abgeklärt haben will. Habe das Teil auch schon genießen dürfen, und ja, es stimmt, was du schreibst - und? gibt weitaus Schlimmeres, VIEL Schlimmeres. Diesem "Umstand" auch nur einen Kommentar zu widmen halte ich für ...seltsam.

Baaby\ysohn\nenscxhein


Dawnbringer, ich drück die Daumen ! :)-

D{reaPms201x5


Aber hey, war doch gar nicht negativ gemeint! Für mich bedeutet die Bereitschaft, das Teil mehrmals zu Tragen, eben viel Geduld aufbringen zu müssen.

Es beruhigt mich aber zu lesen, dass es anderen teilweise genauso ging (obwohl es natürlich für jeden doof ist). Ich bin meinem gewohnten Tagesrhythmus nachgegangen und hatte Schwierigkeiten, das Zeil unter de Kleidung zu verstecken. Daher bin ich vielleicht empfindlich.

TRhis T_wil7ight& Garnden


Weil meine Mutter das nicht mit macht. Sie passt nun auf meine Kinder auf u ich soll dies hier durchziehen. ... einen erneuten Anlauf macht sie nicht mit

Damit machst du dich erpressbar. Es gibt kurzzeitpflegestellen für Fälle wie dich.

Kümmere dich um eine gute Kurzzeitpflegestelle für deine Kinder. Dort können sie dann theoretisch immer hin, wenn du in eine Klinik o.ä. musst.

Und dann in ein KH und raus aus der Psychiatrie.

p2elzqtigerx86


die weitere Abklärung könnte auch ambulant verlaufen, je nachdem, wie die nachweisbaren Auffälligkeiten z.b. zim 24h EKG ausfallen.

danwbringer, bitte berichte uns, was bei den Tests herausgekommen ist.

dnawn br'ingexr


Momentan bek ich neue medikamente. Die Nebenwirkungen schaffen mich. Mir ist übel,ich habe durchfall u irgendwie ist mir komisch. Der Arzt meint,das es ik den ersten 14 Tagen zur erstverschlimmerung kommen kann u deshalb geht es mir so bescheiden. Es kommen grundlos Angstzustände auf. Das ist wirklich sehr unschön u wieder stell ich mir die frage,ob es überhaupt richtig ist,die medis hier zu nehmen. Ohne bin ich nur am weinen. Aber diese innere unruhe u angst verschwindet einfach nicht :( nun bin ich fast 4 Wochen hier u sehe kaum besserung.

Vorhin hatte ich wieder einen anfall von herzrasen. Ich hielt mittagschlaf u aus dem Schlaf heraus wurde ich plötzlich wach,das Herz raste u mir war wieder so komisch u voller angst. Als ob ich einen mega Schrecken bekam.

Ja pelztier, ich halte euch auf den laufenden.

Lieber dreams,die ganze kabellei ist mir egal. Ich versuche seit Monaten rauszufinden, warum mein Herz ab u zu solche anfälle hat u versuche den Ärzten zu beweisen, daß dort etwas nicht stimmt. Ich kann mich mit dem Gedanken das alles psyche ist,einfach nicht abfinden.icj glaube es einfach nicht.

dPaw~nbreingNer


*liebe dreams*

TEhisq Twiligmht GaOrdDen


Okay, auch auf die Gefahr hin, dass du dich da bestimmt besser mit auskennst als ich, aber hast du dir schon mal genau durchgelesen, wie Panikattaken so funktionieren?

[[http://www.netdoktor.at/krankheit/panikattacken-7527]] So auf den ersten Blick könnte sich das schon lesen, als wäre es das, was du haben könntest...

T!his Tw~ilightM G'ardxen


Noch ne blöde Frage: hast du früher mal längere Zeit gekifft?

djawnbreingexr


Ja ich bin seit 11 j clean. Hatte diverse Drogen genommen über 2j

K.ate,r_3-x8


dawnbringer,

wenn das Herz nur für einen oder zwei Schläge seinen Ryhtmus ändert, kann das deine Psyche schon ändern die folgen sind Panikattacken und das hört dann nicht auf im Gegenteil es ist wie eine Lawine, da kannst du nur runterkommen wenn du deinen Körper mit Yoga dazu bringst dich zu beruhigen. mache mal den versuch, bringe dich dazu Hektik zu vermeiden. zb, du schreibst das du aus dem Schlaf heraus aufgeschreckt bist und sofort diese Beschwerden gehabt hast, in diesen Momenten solltest du dich zwingen Deine Gedanken von den Lebensängsten weg zu bringen, Intensiv an was schönes Denken, ev. mit deiner Lieblingsmusik. ich hatte mit 45 Jahren auch diese Herzbeschwerden mit extra Systolen bekam dann eine Herzattacke und hatte dann Jahrelang Probleme, bis ich mich mit Joga beschäftigte bin heute 77 Jahre habe immer noch Herzbeschwerden aber ich schiebe sie dank Yoga ins Unterbewusstsein und Lebe einfach damit. ich wünsche das es dir auch gelingt deinen Körper so in den Griff zu bekommen und deine Lebensangst verlierst. @:)

dMawnjbringxer


Lebensangst ist ein gutes Stichwort :(

Danke für deine lieben worte... ich hoffe,es geht bald aufwärts...

dKaw7nbrinxger


Die urin Werte u 24h ekg waren unauffällig

TMhis TwuiliHght Ga~rden


Und nun? Wie lange wirst/musst/willst du denn noch in der Klinik bleiben? Irgendwann musst du doch mal wieder nach hause zu deinen Kindern? Kann denn deine Mutter die Kinder die ganze Zeit betreuen?

Evhemxaliger lNutzer (~#3939x10)


This Twilight Garden

sie ist ja in der Psychiatrie. Die Urinuntersuchung hat sie sich durch eine Lüge vom Urologen erschlichen um ein Phäochromozytom ausschließen zu lassen.

Sie will nicht halt nicht akzeptieren, dass ihre vermeintlichen Herzanfälle schlichtweg gruselige Panikattacken sind. Und solange sie sich weigert, sich auf eine Psychotherapie einzulassen wird sich da auch nix bessern.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH