» »

Ich liege im Krankenhaus mit meinem Herz

dXawnbr1inger


Ich habe nochmal nachgefragt. Sie sagte, die aorta sei anatomisch anders ... ja toll. Mehr wollt sie erstmal nicht sagen, da man das auf dem röngtenbild nicht so klar sehen kann.ich hoffe,das es kein aneurysma ist:( das wäre gefährlich da ich eine thrombozytopenie habe u der ptt wert erhöht ist. Zudem auch der crp und glukose ???

Clorpnelxia59


Glukose ist Zucker. Warum der jetzt erhöht ist, kann ich dir natürlich gar nicht sagen. ":/

Der CRP-Wert zeigt systemische Entzündungsvorgänge im Körper an und reagiert noch feiner als der Leukozyten-Wert, weswegen im KH meist vom CRP-Wert die Rede ist. Also irgendeine Entzündung, aber deswegen bekommst du vermutlich bereits die Antibiotika, von denen du vorher schon geschrieben hast.

Ich denke mal, die Ärztin wollte nichts sagen, weil sie dich nicht mit einer Diagnose, die hinterher gar nicht stimmt, in Angst und Schrecken versetzen wollte. Schwierig, du wirst wohl morgen das Kontrastmittel-CT abwarten müssen. Haben sie dich an einen Monitor verkabelt? Wenn nicht, sagt das jedenfalls erstmal aus, daß die Ärzte da noch keine allzu großen Sorgen haben wegen deiner Veränderung an der Aorta. Klingt natürlich happig, aber es kann immer noch was relativ leicht behandelbares sein!

pDelztNier'86


Ich habe nochmal nachgefragt. Sie sagte, die aorta sei anatomisch anders .

Es gibt auch angeborene Veränderungen der Aorta bzw. des Aortaverlaufs, die nicht zwingend krankheitsrelevan sind.

Aber wie gesagt: so ein Röntgenbild ist nicht einfach zu lesen, es kann z.b. zu Überlagerungen durch andere Strukturen kommen, die wiederum den Eindruck erzeugen, dass ein Organ oder Gefäß etc verändert ist. Daher ist das nur ein erster Anhaltspunkt, aber für die Diagnose ist ein CT notwendig. Mit Kontrast vermutlich deswegen, weil das Kotrastmittel die Gefäße besonders gut darstellt und herauskommen lässt.

Hattest du schon einmal ein CT mit Kontrastmittel, und wenn ja, hast du das KM vertragen?

- Aber da wird man dich vermutlich eh noch vor der Untersuchung durch den Radiologen aufklären lassen.

p%elztyierx86


Glukose ist oft leicht erhöht bei akuten Zuständen, weil Kortisol als Stress-Hormon, was dann natürlich ansteigt, den Glukosespiegel ansteigen lässt.

War die Thrombozytopenie und die PPT Verlängerung schon vorher bei dir bekannt oder ist das neu festgestellt worden?

dIawnb+rinxger


Die thrombozytopenie ist bekannt aber das der ptt wert zu hoch ist,is mir neu. Was bedeutet das?

Nein verkabelt bin ich nicht aber es werden immer wieder ekg geschrieben u BD gemessen. Die tage bek ich noch 24h ekg u RR

p|elztigerx86


PTT ist ein Wert der Blutgerinnung. Wenn er verlängert ist, bedeutet es, dass das Blut länger braucht um zu gerinnen; klinisch äußert sich das in einer Blutungsneigung (wobei es darauf ankommt, wie stark die Erhöhung ist).

Eine Verlängerung der PTT kann verschiedene Ursachen haben. Weiß man denn, woher die Thrombozytpenie kommt?

d*awnbr5ingexr


Nein mein Hausarzt sagt das es eben so ist mit der thrombozytopenie

p6elzteier8x6


wie stark ist denn er Thrombozyten -Wert erniedrigt? eine sehr leichte Erniedrigung hat in der Tat oftmals keine krankhafte Bedeutung.

A0ndreYa und LxINA


Ich lag letztes Jahr 2 Monate im Krankenhaus. Ich hatte einen viel zu hohen Blutdruck 180 / 110 und der Puls war bei 230. Ich hatte diese Anfälle manchmal 2 x am Tag manchmal tagelang gar nicht. Ich lag auch immer wieder auf der Intensivstation. Es wurden mehrmals Herz Ultraschall gemacht und natürlich ständig EKG bzw. ich war tagelang verkabelt. Es wurde allerdings nie eine Herzkatheter Untersuchung gemacht. Warum weiß ich nicht. Ich hatte immer wieder 24 Stunden EKG und auch 24 Std. Blutdruck Untersuchungen wenn ich auf normal Station war. Organisch und auch Blut mäßig war alles gut. Ich durfte nicht mal aufstehen weil ich mehrmals zusammengeklappt bin. Man bekam das mit Medikamenten nicht in Griff, ich war echt verzweifelt da ich auch alleinerziehend war. Ich habe allerdings keine Sorgen oder Probleme. Bin die Ruhe selbst. Nach 8 Wochen habe ich mich selbst entlassen ohne das eine Besserung eingetreten ist. Ich saß im Rollstuhl vor Schwäche. Nach ein paar Tagen zu Hause konnte ich die Reha antreten die im Krankenhaus beantragt wurde. Nur auch dort hatte ich ständig zu hohen Puls und Blutdruck, nachdem ich auch während der Reha mehrmals im Krankenhaus lag wegen den Tachykardien, musste ich die Reha abbrechen weil ich nicht mehr Rehafähig war. Ich war kaputt und verzweifelt, aber ich bin einfach nach Hause gegangen ( hab mich selbst entlassen ) hab mir meine Tochter wieder nach Hause geholt. Klar es ging mir ein paar Tage auch zu Hause nicht gut. Aber wie durch ein Wunder ging es von Tag zu Tag bergauf. Warum wieso weshalb ich das hatte wurde nie rausgefunden. Heute habe ich immer noch ab und zu diese Anfälle aber ich versuche mich abzulenken und mache dann autogenes Training. Ich habe ein Notfallmedikament das ich dann nehmen kann. Ich versuche damit zu leben.

d5awnwbring&exr


Sie liegen zur Zeit bei 90.000...

paelztiexr86


Sind Sie denn weniger geworden oder sind sie stabil? 90 000 dürften jetzt per se keine Probleme machen, aber sie sind natürlich schon etwas deutlicher erniedrigt, wenn auch nicht besorgniserregend.

Wann hast du das CT?

dYawnbrinngxer


Das ct wurde auf morgen verschoben weil über nacht eine sehr liebe Frau verstorben ist. Leider sehr Qualvoll (Wasser in der lunge).. ich habe ihr beigestanden u das war ein sehr sehr schlimmes Erlebnis für mich. Ruhe in Frieden Helga :)-

Meine Thrombos sind im kh komischerweise immer niedriger .... bei HA sind sie meist um die 120.000... ich denke mal, das kh nimmt citratblut oder wie das heisst. ..

Nun habe ich auch noch magen darm proleme mit durchfall u Übelkeit :( vermutlich durch die antibiotika, die ich ab heute absetzen kann. Mein bluthusten ist momentan weg.

Die betablocker tun mir gut (kann dadurch Verdauungsstörungen auftreten?)...

Was ich nicht verstehe,mein RR ist daheim immer optimal u hier im kh sehr hoch? Ich weiss nicht,ob ich die beta weitergehen soll wenn sie mich entlassen?

dDawn7bringxer


Momentan trage ich ein 24h ekg.. das juckt ziemlich. ..

Ehrlich gesagt habe ich Angst vor das kontrastmittel morgen :(

EfhYemaligerr Nutze.r~ (#&5659Z74)


Das hört sich nicht so gut an. Es tut mir wirklich leid, dass du das alles durchmachen musst, dawnbringer. :-|

Ich wünsche dir wirklich von Herzen, dass du bald wieder ganz gesund wirst und dein Leben in Zukunft wieder stressfreier wird. @:)

dJawnb#ri}nger


Das ct war ohne befund.. aber die Prozedur ein Horror für mich. Ich bekam wieder panik.. das 24 ekg zeigte nur einen schnellen puls.. ansonsten alles in ordnung. Das 24h RR hab ich momentan.

Sie gehen von einer angst Neurose aus. Ich hatte die tage hier auch immer schwindel u Übelkeit mit angst verbunden.

Am Freitag kommt ein Psychologe..die Ärztin hat schon mit einem gesprochen..

Ich glaube irgendwie nicht das ich eine angststörrung habe... ich verstehe das ganze nicht mehr. Immer wieder habe ich Anfälle wo das Herz rumspinnt. Das kann doch nicht sein

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH