» »

Lungenproblem, Psyche oder Bws-Verspannung?

nAervliaches w!racxk hat geantwortet


Aus eigener Erfahrung sage ich:

Kann auf jeden Fall mit der Psyche zusammenhängen. Die Probleme werden auch net besser, wenn man immer vom Schlimmsten ausgeht.

Hätte es vor ein paar Jahren auch nie für möglich gehalten aber die Psyche kann so vieles bewirken.

trhe-cxaver hat geantwortet


Alle Werte sind in Ordnung und liegen teilweise sogar deutlich über 100%, mit Ausnahme der IVC, welche bei 73% liegt. Die Ärztin meinte aber, dass der isolierte Wert alleine nicht schlimm wäre und auch davon kommen könnte, dass man nicht bis ans Limit eingeatmet hat beim Test.

Es *könnte* nicht nur davon kommen, es kommt definitiv davon. Die Die IVC kann aus physiologischen Gründen niemals kleiner sein als die FVC. Wenn also die FVC normal ist und die IVC erniedrigt, ist das ein Beweis dafür, dass Du nicht nicht maximal eingeatmet (bzw. das Einatmungsmanöver nicht bei maximaler Ausatmung begonnen) hast.

Die kleine Lungenfunktion ist ziemlich vernachlässigbar. Anhand dessen irgendwelche Aussagen zu treffen - schwierig, gelinde gesagt.

Das ist Unsinn! Selbstverständlich kann man aufgrund einer "kleinen Lufu" Aussagen treffen - das einzige was man nicht hat, sind das intrathorakale Gasvolumen und die davon abgeleiteten Werte, und der Atemwegswiderstand. Entscheidend für die Frage nach dem Asthma ist aber vor allem FEV1%FVC - und wenn dann auch noch die MEFs normal sind *und* keine klinischen Befunde da sind, die fürein Asthma sprächen (das ist jetzt immerhin der fünfte Arzt...), können wir ein Asthma als ausgeschlossen betrachten (das war es aber eigentlich auch schon vor der Messung).

Die gemessenen Werte sind mit dem kleinen Gerät genauso verlässlich wie die im Bodyplethysmographen gemessenen, läuft ja technisch genauso ab. Und wenn die Werte in Ordnung sind, sind sie in Ordnung. Lufu ist ein Leistungstest, d.h. es gibt keine falsch guten Werte, nur bei mangelnder Mitarbeit falsch schlechte (wie in diesem Fall die IVC).

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH