» »

Herzprobleme nach Cannabis Konsum

PJhil3x000 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

Erstmal kurz zu mir, ich bin 20 Jahre alt und bin leicht Übergewichtig, aber eig. Fit und agil, hatte noch nie Probleme mit Organen etc.

Ich habe vor ca. Drei Tagen das erste mal nach vielen drängen zusammen mit einem Freund einen joint geraucht der damit schon länger Erfahrung hat. Nach dem Rauchen verspürt ich, ähnlich wie bei einem Alkoholrausch, ein benebeltes aber trotzdem recht angenehmes Gefühl,also so wie man es mir beschrieben hat. Wir sind wieder nach drinnen gegangen und nach geschätzten 40-60 Minuten wurde mir plötzlich ganz anders. Ich hatte das Gefühl andauernd nach rechts oder nach links zu fallen. Mein Puls hat sich innerhalb von Sekunden auf 120 Schläge in der Minute hochgeschraubt und ich hatte plötzlich eine schreckliche Todesangst. Das Blut ist mir aus der Peripherie gewichen und ich hatte eiskalte Finger und Füße, dazu hab ich stark zu zittern begonnen und war andauernd kurz vor einer Ohnmacht. Das ganze hat ca. Eine Stunde gedauert bis ich mich wieder beruhigt hatte. Mein Kumpel hat mir erzählt das man das wohl einen "Horrortrip" nennt und das er sowas wohl auch schon hatte... Ich war sehr skeptisch da ich so sehr körperlich reagiert habe. Ich bin, als es mir wieder etwas besser ging nach Hause und hab mich ins Bett gelegt. Am nächsten Tag bin ich dann lange liegen geblieben und da ging es mir. Eig. Auch ganz gut. Nach dem Duschen hab ich dann das erste mal eine Herzstolpern bemerkt das dann auch öfters gekommen ist. Einmal war es an dem Tag so schlimm das mir wieder schwindelig geworden ist,begleitet wurde das wieder mit einer Todesangst, was das ganze nicht besser gemacht hat. Ich hab dann den Blutdruck gemessen und hab an dem Gerät gemerkt das es eine Herzrhythmusstörung angezeigt hat (das hat es bei mir noch nie). Ich spüre ab und an immer dieses herzstolpern oder sogar kurze Aussetzer. Sowas hatte ich noch nie und mach mir deshalb jetzt große Gedanken. Ich will morgen aufjedenfall zum Arzt, aber vorher würde ich gerne mal die Meinung andere hören. Danke im voraus!! %:| P. S. Die Tage zuvor habe ich bereits ein leichtes drücken im Brustkorb verspürt.

Antworten
MnosquQit% hat geantwortet


Einen "Trip", das ist doch das, was Joint-Raucher anstreben.

Oder, aus welchen Quellen erstinformieren sich potentielle Jointraucherneulinge(?).

Wer hat Dich denn vor

"ca. drei Tagen"

"gedraengt", Rauschgift zu konsumieren?

Toller "Freund". Wertvolle Gesellschaft. Was sagt er nun?

___________

Signatur:

Geh' zum Arzt.

J(an774 hat geantwortet


Das ist eigentlich glasklar, denke ich.

- das Herzrasen nach Cannabis-Konsum ist ganz normal, das gehört zur Wirkung (erhöht halt den Puls). Vielleicht bei Dir besonders stark, möglicherweise bist Du besonders sensibel dafür.

- der Rest des "Horrortrips" war eine durch das Herzrasen und Deine Ängste diesbezüglich ausgelöste Panikattacke

- seitdem bist Du ängstlich sensibilisiert, was Dein Herz angeht, und achtest vermehrt auf dessen Aktivität. Daher ist Dir auch das Herzstolpern aufgefallen.

MfelxC77 hat geantwortet


**LASS DAS KIFFEN SEIN UND LASEDEN FREUND SAUSEN

WER ZUM KIFFEN DRÄNGT IST KEIN FREUND

SONDERN EIN FEIND DEINER GESUNDHEIT!!!**

P$hil38000 hat geantwortet


Erstmal danke. Ich will hier jetzt keine Diskussion über das Böse cannabis vom Zaun brechen. Drängen war vllt etwas drastisch ausgedrückt. Am Ende habe "ICH" den Jointin den Mund genommen. Die Stimmung war gut und ich hab mir gedacht "was soll schon passieren". Damit will ich nur sagen! Es ist mir schon klar das es nicht die beste Idee meines Lebens war und das ich es besser nicht gemacht hätte. Die "Lass das kiffen" Kommentare helfen mir also gerade recht wenig. Denn ich bin mittlerweile auch schon zu dieser Einsicht gekommen.

@ Mosquit%

Das ich vermehrt auf meinen Herzschlag höre ist mir auch aufgefallen und das ich dann auch oft und sehr leicht panisch reagiere. Nur seltsam finde ich eben, dass ich bei einer "vermeintlichen" extrasystole diese starke "mein Herz bleibt stehen" Gefühl habe. Derzeit muss ich aber sagen geht's etwas besser. Vllt ist es wirklich nur meine Panik...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH