» »

Herzmuskelentzündung oder Khk mit 20?

HSargmonie=197x6 hat geantwortet


LanoU123,

Du hast in Sachen Herz offenbar eine Vorgeschichte, nimmst Betablocker, hast Angst und Schmerzen.

Ich würde Dir empfehlen, Dich zeitnah einem Arzt vorzustellen.

Es ist im Rahmen eines Forums nicht möglich, Dir zu sagen, ob Du etwas Ernsthaftes hast oder nicht.

Geh zum Arzt (auch KH, wenn Du Beschwerden hast) und lass einen Profi draufsehen. Alles Gute!!!

E}hemaligver NiuStzer (#x467193) hat geantwortet


Wenn ich meine Schultern weit nach vorne zusammenführe ,habe ich leichte Schmerzen im Schulterbereich

Das deutet eher auf ein orthopädisches / muskuläres Problem hin, als auf eine kardiale Ursache. Brustschmerzen mit kardialen Hintergrund sind in der Regel Lage- und bewegungsunabhängig.

L]anojU1x23 hat geantwortet


Die Betablocker nehme ich ohne Verordnung vom Arzt!(weil Ramipril bei mir Beschwerden wie Keuchusten,Atemnot und Enge im Brustbein verursacht hat.)Deshalb gehe ich auch am Donnerstag zu meiner Hausärztin,lasse Ekg und Belastungs-EKG machen ,Blutabnahme um sicher zu gehen und um einen anderen Blutdrucksenkendes Medikament zu bekommen.)

Ich habe mich schon mal am Herzen untersuchen lassen, als ich 16 Jahre alt war.(Beim Kardiologen, Langzeit EKG und ich glaub Herz-Echo wurde gemacht alles ohne Befund.)

Mit 18 Jahre bei meiner Hausärztin Ekg und Belastungs-EKG machen lassen. Auch ohne Befund.)

EVhemaliqger hN[utzer (T#467x193) hat geantwortet


Betablocker nehme ich ohne Verordnung vom Arzt!

Selbsttherapie oder wie soll man das verstehen?

M$ugLuxet hat geantwortet


Weshalb wurde überhaupt die ganze kardiologische Diagnostik unternommen?

Und weshalb der ace-Hemmer?

M}u*g<uet hat geantwortet


Und woher bekommst du das nebevilol?

L8anoUn123 hat geantwortet


Die Untersuchung am herz wurden durchgeführt, weil ich Angst vor einer Herzkrankheit hatte.

Ja ich gebe zu bin Hypochonder. Das Nebevilol nimmt mein Vater gegen Bluthochdruck. Da Ramipril bei mir Beschwerden verursacht hat ,nehme ich Nebevilol.(Hab die Beschwerden meiner Mutter erzählt. Die hat mir gesagt ich soll erstmal Nebevilol nehmen.

EThemaliOger Nu4tzer (#T46719x3) hat geantwortet


Ich schreibe es jetzt übertrieben deutlich:

Die hat mir gesagt ich soll erstmal Nebevilol nehmen

Das was du hier betreibst ist selten dämlich. Du nimmst Medikamente, die dir nicht verschrieben wurden, ohne Indikation, ohne ärztliche Kontrolle.

Meine Annahme ist, dass du effektiv keine Ahnung hast, wie das Medikament pharmakologisch wirkt, was du da nimmst. "det macht wat mitm blutdruck" ist eine Simplifizierung sondergleichen.

Du setzt mit diesem Verhalten deine Gesundheit aufs Spiel. Das wars von mir, bin raus.

c1hxi hat geantwortet


Da stimm ich Kramuri zu und bin ebenfalls raus.

M0ug"uet hat geantwortet


Also erstmal sollte man kritisch hinterfragen ob überhaupt die Indikation einer blutdrucksenkenden Medikation besteht (meine jetzt das ramipril)

Also leidet du denn unter hohem Blutdruck? Falls nicht benötigst du dass ramipril nicht

Falls ja sollte eine Therapie ärztlich überwacht und entsprechend auch angeordnet werden

Deine Mütter und du handeln unverantwortlich

L|anouU123 hat geantwortet


Ich verstehe ja ,dass das nicht gut ist ABER:

- Was soll ich sonst nehmen? ICH HABE BLUTHOCHDRUCK (150/90 rechts und 152/94 rechts ohne Blutdrucksenkende Medikamente)

- Ich hätte früher einen Termin holen sollen!(Habe erst am Donnerstag aber meinen Termin)

- Soll ich das komplett absetzen? (Geht ja jetzt auch nicht ohne ärztliche Kontrolle)

- Soll ich jetzt zum Krankenhaus gehen? Meine Eltern halten mich für verrückt deswegen und sagen mir ich soll damit aufhören und das mit mir alles in Ordnung sei.

Ich bin jetzt echt verzweifelt. :°(

M:uguxet hat geantwortet


Du solltest dir einen Termin bei einem guten Psychiater/Psychologen holen

I"ceL>ady_5x0 hat geantwortet


Und - falls die Angabe stimmt, dass die Mutter ein solches Medikament "einfach mal so" an die Tochter gegeben hat - die Mutter gleich mit. Unverantwortlich.

Eshem*aliger Nut+zer 5(#3+93910x) hat geantwortet


Das Einzige was Du wirklich hast, neben dem latenten Hypertonus, ist eine deftige Herzneurose.

Was den Hypertonus betrifft, bist Du normalgewichtig? Was ist mit der Schilddrüse?

LEanoU)123 hat geantwortet


Ich melde mich nun wieder.

War heute bei meiner Hausärztin(Die auch Kardiologin ist).

Sie hat mich kurz abgehört(Lunge und Herz) und sagte als sie mein Herz abhörte :"Es sieht gut aus."

hat jedoch kein EKG veranlasst und meinte die Brustschmerzen kämen aufgrund eines eingeklemmten Nervs(Sie hat mir auf eine bestimmte Stelle gedrückt und fragte ob es schmerzte ich sagte sofort ja". Zum Betablocker hat sie nur gesagt, dass ich jetzt ein anderes Medikament erhalte und nun umstellen soll(Betablocker "Nebivolol" soll ich absetzen). Zuvor hat sie mir noch Blutdruck gemessen und sagte "Ist etwas zu hoch"(War 145 zu 100). Muss ich mir nun keine Sorgen machen? Ich vertraue der Ärztin.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH